Die Klavierspielerin

Buch von Elfriede Jelinek

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Die Klavierspielerin

Einer der meistdiskutierten deutschsprachigen Romane der letzten Zeit: Der Klavierlehrerin Erika Kohut, von ihrer Mutter zur Pianistin gedrillt, ist es nicht möglich, aus ihrer Isolation heraus eine sexuelle Identität zu finden. Unfähig, sich auf das Leben einzulassen, wird sie zur Voyeurin. Als einer ihrer Schüler mit ihr ein Liebesverhältnis anstrebt, erfährt sie, daß sie nur noch im Leiden und in der Bestrafung Lust empfindet.
Weiterlesen

Bewertungen

Die Klavierspielerin wurde insgesamt 23 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,5 Sternen.

(5)
(9)
(6)
(2)
(1)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Die Klavierspielerin

    Irgendwie ist das Buch mir wieder in die Hände gefallen, und ich habs nochmal lesen müssen.
    4 Tage für 280 Seiten, schneller gings nicht, man muss jeden Satz sorgfältig lesen. Sobald die Gedanken abschweifen, ist der Ascnhluss weg.
    Jelineks Sprache ist fantastisch. Wie sie mit Sprichwörtern, Redewendungen, usw. jongliert, sie umbaut und gezielt (un)passend einsetzt. Die Vielfältigkeit der Worte, ihre Zusammenstellung und ein relativ simpler Satzbau, aber eine ungeheure Treffsicherheit, was das einzelne Wort angeht. Das ist wirkliche "Wortkunst".
    Aber der Inhalt ... Wie mit einem Seziermesser untersucht Jelinek Motive, Gespräche, Gedanken, Gefühle und Taten der Personen. Und heraus kommen nur Egoismus, Egomanie, Wollust, Häme, Aggression, etc.
    So wie in manchen Schnulzen oder Familienromanen alles mit der rosa Soße der Liebe, des Verständnisses und der Harmonie übergossen wird, so färbt Jelinek alles schwarz.
    Selbst bei den Existentialisten, die, pauschal gesagt, dem Leben seinen Sinn abstreiten, gibt es neben Neid, Hass, Geiz, Gewalt auch die andere Seite, also Liebe, Mitgefühl, echte Loyalität, etc. Das geht Jelineks Personen vollkommen ab.
    Fazit: Absolut kein Buch zur Unterhaltung. Aber wer Sprache als Kunst erleben will, lesen möchte, was Sprache alles vermag außer der Übermittlung von Inhalten, und wer bereit ist, sich mit Protagonisten nicht zu identifizieren, sondern auseinander zu setzen, dem empfehle ich dieses Buch.
    Marie
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Die Klavierspielerin

Taschenbuch

Seitenzahl: 336

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 288

E-Book

Seitenzahl: 352

Ähnliche Bücher wie Die Klavierspielerin

Besitzer des Buches 83

Update: