Carlsen Clips: Killyou!

Buch von Daniel Höra

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Carlsen Clips: Killyou!

Tim ist ein ganz normaler Teenager. Er spielt Fußball, chillt mit Kumpels, zockt am Computer. Doch seit einigen Wochen verbringt er immer mehr Zeit mit seinem Lieblingsspiel CALL OF THE FORCE. Denn da ist einfach alles drin: Strategie, Geballer, Action, Rätsel ... Er sitzt nächtelang am Bildschirm, beginnt sich abzuschotten, hat langsam Schwierigkeiten, Realität und Fantasie auseinanderzuhalten. Seine Freunde erreichen ihn nicht mehr. Seine Mutter ist überfordert. Und irgendwann stellt sich die Frage: Findet Tim überhaupt noch aus der virtuellen Welt zurück in die echte? Rasant und ganz nah dran erzählt Daniel Höra von virtueller Action und realen Problemen.
Weiterlesen

Bewertungen

Carlsen Clips: Killyou! wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Carlsen Clips: Killyou!

    Von der realen Welt mitten hinein in die virtuelle Welt
    Und damit der Verlust der Realität und was wirklich wichtig ist.
    Zum Inhalt (Booklet):
    Tim ist ein ganz normaler Teenager. Er spielt Fußball, chillt mit Kumpels, zockt am Computer. Doch seit einigen Wochen verbringt er immer mehr Zeit mit seinem Lieblingsspiel CALL OF THE FORCE. Denn da ist einfach alles drin: Strategie, Geballer, Action, Rätsel ... Er sitzt nächtelang am Bildschirm, beginnt sich abzuschotten, hat langsam Schwierigkeiten, Realität und Fantasie auseinanderzuhalten. Seine Freunde erreichen ihn nicht mehr. Seine Mutter ist überfordert. Und irgendwann stellt sich die Frage: Findet Tim überhaupt noch aus der virtuellen Welt zurück in die echte?
    Rasant und ganz nah dran erzählt Daniel Höra von virtueller Action und realen Problemen.
    Cover:
    Das Cover ist recht schlicht gehalten und hat mich jetzt nicht sonderlich vom Hocker gehauen. Wir sehen hier lediglich einen verschwommenen, dunklen Hintergrund und den Titel des Buches, welcher von der Darstellung eines Headsets umgeben ist. Eigentlich recht passend zur Geschichte, aber eben doch nicht meins.
    Eigener Eindruck:
    Tim liebt es immer mal zu zocken. Dabei kann er abschalten. Doch als Tim sich immer mehr in die Welt der Computerspiele vertieft, bemerkt er kaum, wie das wirkliche Leben an ihm vorbeizieht. Er beginnt seine Mutter anzulügen, er verscherzt es sich mit seinen Freunden und auch seine neue Bekanntschaft mit einem Mädchen steht auf Messers Schneide, weil er sich immer mehr zurückzieht und einfach nur komisch wird. Er wird immer gereizter und jedes Mittel ist ihm recht, um zu zocken…
    Die Geschichte von Tim ist wohl ein absoluter Klassiker in der heutigen digitalen Welt und ich finde es wirklich großartig, dass man sich auch mit diesem Thema beschäftigt hat. Es passt also sehr gut zu der Reihe der Carlsen Clips, welche das Leben von Jugendlichen im realen Leben wiederspiegelt. Leider muss ich aber zugeben, dass mir die Schreibweise des Autors zu sprunghaft beziehungsweise zu abgehackt daherkam. Irgendwie bin ich wirklich nicht warm geworden damit und so konnte ich die versprochene Spannung leider nicht nachempfinden. Tim als Charakter war für mich leider auch so ein richtiger Antiheld, mit dem ich einfach nicht warm werden konnte. Er wirkt von vornherein unsympathisch und ziemlich schnell bekam er von mir den Stempel auf die Stirn gedrückt, dass das mit ihm ja so kommen musste. Schade irgendwie. So ein wichtiges Thema hätte ich mir schon besser verpackt gewünscht.
    Fazit:
    Ein wichtiges Thema sehr fad und abgehackt verpackt. Schade.
    Idee: 4/5
    Charaktere: 2/5
    Logik: 3/5
    Spannung: 2/5
    Emotionen: 2/5
    Gesamt: 2/5
    Daten:
    ISBN: 9783646934601
    Sprache: Deutsch
    Ausgabe: eBook
    Umfang: 128 Seiten
    Verlag: Carlsen
    Erscheinungsdatum: 30.07.2020
    Weiterlesen

Ausgaben von Carlsen Clips: Killyou!

E-Book

Seitenzahl: 130

Besitzer des Buches 1

Update: