Voices of the Dead

Buch von Ambrose Parry

Zusammenfassung

Serieninfos zu Voices of the Dead

Voices of the Dead ist der 4. Band der Die Morde von Edinburgh Reihe. Diese umfasst 5 Teile und startete im Jahr 2018. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2023.

Bewertungen

Voices of the Dead wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Voices of the Dead

    Kurzbeschreibung (Quelle: Amazon)
    EDINBURGH, 1853.
    In a city of science, discovery can be deadly . . .
    In a time of unprecedented scientific innovation, the public’s appetite for wonder has seen a resurgence of interest in mesmerism, spiritualism and other unexplained phenomena.
    Dr Will Raven is wary of the shadowlands that lie between progress and quackery, but Sarah Fisher can’t afford to be so picky. Frustrated in her medical ambitions, she sees opportunity in a new therapeutic field not already closed off to women.
    Raven has enough on his hands as it is. Body parts have been found at Surgeons Hall, and they’re not anatomy specimens. In a city still haunted by the crimes of Burke and Hare, he is tasked with heading off a scandal.
    When further human remains are found, Raven is able to identify a prime suspect, and the hunt is on before he kills again. Unfortunately, the individual he seeks happens to be an accomplished actor, a man of a thousand faces and a renowned master of disguise.
    With the lines between science and spectacle dangerously blurred, the stage is set for a grand and deadly illusion . . .
    Autoren (Quelle: Amazon)
    Ambrose Parry is a pseudonym for a collaboration between Chris Brookmyre and Marisa Haetzman. The couple are married and live in Scotland. Chris Brookmyre is the international bestselling and multi-award-winning author of over twenty novels. Dr Marisa Haetzman is a consultant anaesthetist of twenty years' experience, whose research for her Master's degree in the History of Medicine uncovered the material upon which this series, which begun with The Way of All Flesh, is based. The Way of all Flesh was longlisted for both the Theakston Old Peculier Crime Novel of the Year Award and the McIlvanney Prize for Scottish Crime Book of the Year.
    Allgemeines
    Vierter Band der Reihe um Raven und Fisher
    Erschienen am 15.06.2023 bei Canongate als E-Book, Umfang der Druckausgabe (ET 26.09.2023) 448 Seiten
    Gliederung: Prolog – Hauptteil in 74 Kapiteln – Epilog – Historisches Nachwort – Danksagungen
    Erzählung in der dritten Person aus wechselnden Perspektiven
    Handlungsort und -zeit: Edinburgh, 1853
    Inhalt
    Ausgerechnet in der ehrwürdigen Surgeons Hall werden im Büro eines der Chirurgen Leichenteile gefunden. Da die Mediziner auf keinen Fall mit dem Mord in Verbindung gebracht werden wollen, bitten sie Dr. Will Raven, die Ermittlungen der Polizei mit medizinischem Fachwissen zu unterstützen. Doch eine Identifizierung des Opfers ist ohne dessen Kopf nicht einfach. Ein dringend Tatverdächtiger wird zwar ermittelt, ist aber wie vom Erdboden verschluckt und schließlich tauchen Teile einer zweiten Leiche auf.
    Will Raven hat zusätzlich private Probleme, denn seine hochschwangere Frau und deren Vater setzen ihn unter Druck, endlich eine eigene Praxis zu eröffnen, statt weiter als Assistenzarzt beiDr. James Young Simpson zu arbeiten.
    Ganz andere Probleme hat Sarah Fisher, die immer noch von dem Wunsch beseelt ist, Medizin zu studieren. Da dieser Weg ihr als Frau nach wie vor verschlossen ist, beschließt sie, sich im Mesmerismus, einer den Frauen nicht ausdrücklich verbotenen Praxis, unterweisen zu lassen. Sie besucht dazu Vorführungen „alternativer“ Mediziner, die mit Mesmerismus, Hypnose und Spiritualismus arbeiten – Betätigungsfelder, die Raven für Scharlatanerie hält, was erneut zu Konflikten zwischen den beiden Protagonisten führt.
    Beurteilung
    Auch der vierte Band der Reihe ist eher ein medizinhistorischer Roman mit Krimi-Elementen als ein Thriller. Im Mittelpunkt steht die Widersprüchlichkeit der Medizin in den Fünfzigerjahren des 19. Jahrhunderts. Wenige Jahre nach der Einführung der Anästhesie können die Ärzte immer größere Eingriffe wagen, das Behandlungsspektrum erweitert sich und unter Wissenschaftlern herrscht Fortschrittsgläubigkeit. Auf der anderen Seite erleben aber auch „Wunderheiler“ eine Blütezeit; viele Patienten, die vor Operationen zurückschrecken, hoffen durch den Mesmerismus geheilt zu werden. Menschen mit psychischen Problemen suchen Hilfe bei Spiritualisten, die behaupten, als Medium Kontakt zu verstorbenen Angehörigen herstellen zu können.
    Die Autoren stellen diesen Widerspruch zwischen Wissenschaft und Quacksalberei eindrucksvoll dar und betten eine geschickt und komplex konstruierte Krimihandlung in das Umfeld des (pseudo)medizinischen Milieus ein.
    Für Will Raven stellt sich ein ethisches Problem, er braucht dringend Geld, um von seinem Schwiegervater unabhängig zu werden und könnte seine finanziellen Sorgen aus der Welt schaffen, wenn er verspräche, die Leiche eines an Akromegalie leidenden Mannes für eine anatomische Sammlung zur Verfügung zu stellen. Dieser todgeweihte Mann lehnt jedoch eine posthume Zurschaustellung ab und wünscht sich eine Seebestattung. Das ist für Will Raven, der kein perfekter positiver Held ist, sondern differenziert dargestellt wird, eine große moralische Herausforderung. Dieser Handlungsstrang ist am realen Fall des Charles Byrne orientiert.
    „Voices of the Dead“ ist ein unterhaltsamer historischer Krimi, der interessante Einblicke in die schottische Medizin des 19. Jahrhunderts gibt. Da auf vorhergehende Ereignisse Bezug genommen wird und auch einige Romanfiguren aus den vorhergehenden Bänden eine wichtige Rolle spielen, sollte dieser vierte Band idealerweise erst im Anschluss an die anderen Bände gelesen werden.
    Ein Verzeichnis fiktiver und historischer Romanfiguren wäre eine wünschenswerte Ergänzung gewesen.
    Fazit
    Ein lesenswerter medizinhistorischer Roman mit einer intelligent konstruierten Krimihandlung!
    Weiterlesen

Ausgaben von Voices of the Dead

E-Book

Seitenzahl: 417

Besitzer des Buches 1

Update: