Das brennende Band

Buch von Sophie Buczolich

Anzeige

Bewertungen

Das brennende Band wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das brennende Band

    Inhalt:
    Eine Ode an die Wälder unserer Erde, die immer stärker bedroht sind und die wir doch so dringend benötigen. Eine Geschichte über zwei Brüder, die zeigt, wie fragil die Bänder unserer Beziehungen sind. Und über die Erkenntnis, dass wir nie aufhören dürfen zu hoffen und für unsere Liebsten und das Fortbestehen der Wälder zu kämpfen.
    Zwei Brüder. Der Wald. Ein grausamer Fund.
    Jonas und Erik sind von klein auf unzertrennlich und teilen vor allem eines: ihre Liebe zum Wald. Doch nach einem schrecklichen Fund scheint nichts mehr, wie es war. Erik beginnt sich immer stärker zu verändern, gleichzeitig häufen sich in der Umgebung die Waldbrände. Schon bald wird Jonas klar, dass es zwischen diesen Ereignissen einen schrecklichen Zusammenhang gibt.
    Rezi:
    Brüderliebe in dramatischer, mitreißender Geschichte
    Das Cover ist herausstechend und macht neugierig auf das Buch. „Das brennende Band“ von Sophie Buczolich erzählt von einer unzertrennlichen Verbindung zwischen zwei Brüdern, die sich jedoch dramatisch verändert. Nach und nach zeigt sich, wie Eriks Erkrankung die Familie auseinanderbringt und auch das Band zwischen den beiden Brüdern Jonas und Erik zu reißen droht.
    Das Buch ist unterteilt in kurze Kapitel ohne Überschriften, die meist nur wenige Seiten lang sind. Hin und wieder ändert sich die Sichtweise, großteils erzählt Jonas, der jüngere Bruder und dazwischen Erik. Jonas zeigt, dass er Erik, seinen älteren Bruder, als Vorbild sieht und eine enge Beziehung zu ihm hat. Beide teilen die Liebe zum Wald und verbringen die meiste Zeit darin. Dies kommt im Buch sehr gut zur Geltung.
    Was meiner Meinung nach fehlt, ist der Grund, warum Erik sich plötzlich so verändert hat. Ein gewisser Zwischenfall (den ich nicht spoilern will) im Wald lässt dies mit Fantasie erschließen, jedoch hätte ich mir hier zum Ende des Buches noch weitere Aufklärung gewünscht, aber das ist meine persönliche Vorliebe für abgeschlossene Fragen am Ende.
    Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, es hat mich gefesselt und Freude aufs Weiterlesen gemacht. Kann dieses Buch weiterempfehlen, für alle, die ein, meiner Meinung nach, teilweise „ungeklärtes“ Ende erleben möchten.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Das brennende Band

Taschenbuch

Seitenzahl: 154

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 154

Besitzer des Buches 1

Update: