This (Last) Christmas

Buch von Julia Pelzer

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu This (Last) Christmas

I gave you my heart, but the very next day, you gave it away ... Eigentlich hat sich Romy auf gemütliche Kleinstadt-Weihnachten abseits des College-Trubels gefreut. Doch als ihr unerwartet Finn über den Weg läuft, löst sich ihre festliche Stimmung in Luft auf. Denn er ist der Grund für ihr gebrochenes Herz. Aber jemandem in einer Kleinstadt aus dem Weg gehen? Unmöglich! Da kommt Romy der große Weihnachtswettbewerb gerade recht, um auf andere Gedanken zu kommen. Vor allem kann sie das Preisgeld mehr als gut gebrauchen. Zwischen Lebkuchenhäusern, hölzernen Nussknackern und jeder Menge Winter-Weihnachtszauber ist es ausgerechnet Finn, mit dessen Hilfe sie den Wettbewerb gewinnen könnte. Wenn da nicht seine 'Beinahe'-Küsse wären, die Romy immer wieder aus dem Konzept bringen. Aber egal, wie nahe ihr Finn auch kommt, auf keinen Fall wird sie ihm noch einmal ihr Herz schenken - auch nicht zu Weihnachten ... Eine Winter-Romance zum Dahinschmelzen!
Weiterlesen

Bewertungen

This (Last) Christmas wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,8 Sternen.

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu This (Last) Christmas

    Verlag: Forever
    Erscheinungsdatum: 07.11.2022
    Umfang: 364 Seiten
    Über die Autorin:
    Julia Pelzer wurde 1982 in der Nähe von Hannover geboren, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie lebt. Schon als Teenager mochte sie am liebsten Geschichten, in denen die Liebe eine große Rolle spielt. Bis heute hat sich das nicht geändert - genau wie ihr Hang zu Tagträumen. Nicht selten entstehen so neue Ideen zu Love Storys, die dann unbedingt niedergeschrieben werden müssen.
    Meine Meinung:
    Zuckersüße Christmas-Romance!
    "Würde der Zauber von Weihnachten jemals seine Wirkung auf mich verlieren? Niemals. Da war ich mir absolut sicher." (Diese Aussage könnte eins zu eins von mir stammen.)
    Passend zum Ohrwurm, den mir der klangvolle Buchtitel dieses bezaubernden Romans beschert hat, beginne ich meine Rezension zu Julia Pelzers (– ich nehme es gleich vorweg: großartigem 5-Sterne-)Werk ebenfalls mit einem Weihnachtslied, welches selbst dem größten Grinch unter uns bekannt sein dürfte. "I don’t want a lot for Christmas, there is just one thing I need …" - nämlich die zeitnahe Veröffentlichung vieler weiterer Romane dieser begabten Autorin, deren Name eigentlich all over Bookstagram gepflastert sein sollte!
    Schon seit dem vergangenen Dezember (als ich gerade Julias wundervolle, winterliche New-Adult-Romance "Hook me up" beendet hatte) freute ich mich unbändig auf ihr neues Buch-Baby. Was soll ich sagen … Sie hat sich selbst übertroffen! Ich. Bin. Hin. Und. Weg. (!!!)
    Eigentlich könnte ich an dieser Stelle nun (der Einfachheit halber) lediglich die Dinge aufzählen, die mir NICHT gefallen haben, nämlich - - - es gab keine, diese zuckersüße New-Adult-Weihnachtsromanze ist durch und durch perfekt!! Mir schwirrt regelrecht der Kopf vor lauter Punkten, die ich unbedingt erwähnen möchte!
    Die Handlung: voller kreativer Elemente (-wie ein städtischer Weihnachtswettbewerb in fünf Disziplinen).
    Figuren: Eine mega sympathische, logisch denkende (!) weibliche Hauptfigur, die nicht sofort beim ersten Lächeln ihres Exfreundes dahinschmilzt wie ein Schneemann in der Sonne, nicht spontan alles vergisst, was er ihr angetan hat. Besonders toll: Romys Verhalten und ihre Gedankengänge wirken dabei nie bockig-überzogen oder unnötig nachtragend (wie ich es in anderen Büchern dieses Genres leider hin und wieder erlebe). Die Figuren REDEN tatsächlich miteinander.
    Ich kann gar nicht genug betonen, wie angenehm erfrischend es war, dass ich beim Lesen mal nicht etwas ausrufen wollte wie "Och nö, Mädel, was denkst du dir denn bloß dabei?!", sondern jubelnd die Faust in die Luft reckte à la "Yes, genau diese Reaktion macht Sinn! Bravo!!". Kurzum: Ich mochte Romy so, so gerne! … und das nicht nur aufgrund der Tatsache, dass sie den Weihnachtsong "Last Christmas" so sehr liebt wie ich, ein Faible für Dolly Parton hat, gerne Gitarre spielt und singt.
    Wo wir schon beim Punkt liebenswerte Figuren sind: Ich adoptiere dann mal den knuffeligen Grandpa Bob (selbstredend samt dem goldigen Jack Russel Terrier Barney), okay? Jeder braucht solch einen warmherzigen Menschen in seinem Leben, der einen immer wieder aufbaut, stets die richtigen Worte findet und einfach die Güte in Person ist.
    "»Ich glaube, meine Chancen stehen nicht besonders gut.«
    »Das hat Michael Oher auch immer gedacht, und dann hat er den Superbowl mit den Baltimore Ravens gewonnen. Man darf nur nicht aufhören, an sich selbst zu glauben."
    Exactly, Grandpa Bob, exactly!
    Romys beste Freundin Tess braucht bitte ihren eigenen Band. I mean it. Ich mochte sie mindestens genauso gerne wie Romy, die Dynamik zwischen ihnen ist ein Träumchen!
    Apropos Traum: Das Setting … Wow!! Ich sage nur: American Small Town meets Christmas Magic. (Falls ihr euch gerade über ein klatschendes Geräusch im Hintergrund wundert - das ist mein Applaus, der zu euch rüber schallt.) Norpond Creek ist ein heimeliges, weihnachtsverliebtes Örtchen in Connecticut (- weit weg von Nashville und New York, die eine schicksalsträchtige Rolle im Plot einnehmen -).
    "Hier […] war es ein ungeschriebenes Gesetz, sein Haus inklusive Vorgarten so weihnachtlich wie möglich zu schmücken. Die ganze Stadt versank in einem Meer aus kleinen Lichtern, aufgeblasenen Rentieren und Weihnachtsmännern. Und es gab auf der ganzen Welt keinen Ort, an dem ich jetzt lieber sein wollte."
    Ich habe die Story von Romy und Finn verschlungen und geliebt! … und hätte sie zu gerne auch als Print im Bücherregal. Liebes Team von Forever by Ullstein, wie wäre es mit einer nachträglichen Printausgabe (idealerweise als Doppelausgabe - in Kombi mit "Hook me up")? Ihr könntet doch zum nächsten Weihnachtsfest, denn solche Dinge benötigen ja immer eine gewisse Vorbereitungszeit, ein Christmas Special daraus machen, vielleicht sogar mit einer dritten Story im Bunde? (Hello, Tess & Carter *Herzchenaugen* ) Ihr würdet uns allen so eine große Freude damit bereiten! (Und mir einiges an Weihnachtsgeschenkekaufstress ersparen, weil ich dann praktischerweise dank des Specials gleich für mehrere liebe Freundinnen das perfekte Geschenk hätte.)
    Zum Glück muss ich dieses Mal nicht allzu lange auf Julias nächsten Roman warten, "Nothing Like You" (- Enemies to lovers an der University of Arizona, wie cool klingt das denn bitte?! -) erscheint im Juni 2023.
    𝗙𝗮𝘇𝗶𝘁: 5 ✰ ✰ ✰ ✰ ✰
    Kurze Frage: Wer kam eigentlich auf die Idee, dass 5 Sterne das Maximum auf der Bewertungsskala für Rezensionen sein sollten? Ich würde hier nämlich gerne mindestens doppelt so viele vergeben, so sieht’s aus! Von mir gibt es eine rundum selige Leseempfehlung für alle Fans von Smalltown-Romance-Plots, New-Adult-Romanen, Feel-Good-Stories und Weihnachtsgeschichten fürs Herz.
    Weiterlesen

Ausgaben von This (Last) Christmas

E-Book

Seitenzahl: 364

Besitzer des Buches 2

Update: