Desert Star

Buch von Michael Connelly

Zusammenfassung

Über Michael Connelly

Michael Connelly wurde 1956 in Pennsylvania geboren. Noch in seiner Schulzeit entdeckte er seine Liebe zu Detektivgeschichten und wollte selbst Schriftsteller werden. Mehr zu Michael Connelly

Bewertungen

Desert Star wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Desert Star

    Die Karriere von Renée Ballard beim LAPD war ein ständiges Auf und Ab. Jetzt scheint sie einen Platz gefunden zu haben, auf dem sie sich wohl fühlt. Man hat ihr die Leitung der Ermittlungen in den Cold Cases angeboten. Für Renée bedeutet es, dass sie sich ihre Fälle, aber auch ihre Mitarbeiter zum größten Teil selbst aussuchen kann. Einen, den sie unbedingt wieder in ihrem Team haben will, ist Harry Bosch. Auch er ist einer, den die ungelösten Fälle nicht loslassen. Allerdings ist der Fall, der ihn am meisten interessiert, nicht der, an dem Renée mit ihrem Team gerade arbeitet.
    In der Vergangenheit haben Renée und Harry gut zusammengearbeitet, weil sie sie die Abneigung gegen ihre Vorgesetzten gemeinsam hatten. Jetzt ist stehen sie auf entgegengesetzten Seiten und Renée muss feststellen, dass das, was ihr bis jetzt an der Zusammenarbeit mit Harry Bosch immer gefallen hat, sie als seine Vorgesetzte jetzt stört. Aus den beiden Einzelgängern sind Vorgesetzte und Untergebener geworden und es dauert lange, bis sich die Beiden an die neue Situation gewöhnt haben.
    In Renées Fall geht es um die Schwester eines aufstrebenden Politikers, die vor Jahren ermordet wurde. Bei den Ermittlungen stellt sich heraus, dass sie nicht das einzige Opfer des Täters war. Trotz neuer Erkenntnisse kommen Renée und ihr Team dem Täter nicht näher. Harrys eigener Fall ist sehr persönlich: er jagt den Mörder einer Familie und er kennt seinen Namen. Trotzdem konnte er ihn in all den Jahren, die seit der Tat vergangen sind, nie zu fassen bekommen.
    Ich muss gestehen, dass mir Harrys Fall besser gefallen hat. Auch wenn er bei seinen Nachforschungen mehr als eine Regel gebrochen hat, waren sie geradlinig, während die Ermittlungen am Mord der Schwester des Politikers immer wieder neuen Spuren folgten und gefühlt hin und her sprangen.
    Dieses Mal ist mir das erste Mal richtig bewusst geworden, wie alt Harry Bosch geworden ist. Nicht nur, weil er jetzt immer öfter von den Leuten, die er befragt, mehr als einmal "alter Mann" genannt wird. Ich habe den Eindruck bekommen, dass er diesen einen Fall unbedingt abschließen musste, weil es vielleicht sein letzter sein könnte. Dafür gibt es im Buch einige Andeutungen und ich hoffe sehr, dass sie sich nicht bewahrheiten. Dazu ist mir dieser kantige Ermittler zu sehr ans Herz gewachsen und auch wenn es eigentlich ein Fall für Renée Ballard ist, war für mich doch Harry Bosch der Hauptermittler.
    Die Ermittlungen in beiden Fällen haben mit unterschiedlich gut gefallen. Trotzdem gefällt mir der Krimi insgesamt sehr gut und ich freue mich schon auf den nächsten Fall von Renée Ballard und/oder Harry Bosch.
    Eine deutsche Ausgabe ist noch nicht erschienen.
    Weiterlesen

Ausgaben von Desert Star

E-Book

Seitenzahl: 391

Taschenbuch

Seitenzahl: 400

Besitzer des Buches 1

Update: