Lynx Love: Verliebt in einen Luchs

Buch von Vanessa Carduie

  • Kurzmeinung

    *Bücherwürmchen*
    Liebeswerte Charaktere und eine süße M/M-Lovestory sorgen für unterhaltsames Lesevergnügen.

Bewertungen

Lynx Love: Verliebt in einen Luchs wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Liebeswerte Charaktere und eine süße M/M-Lovestory sorgen für unterhaltsames Lesevergnügen.

    *Bücherwürmchen*

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Lynx Love: Verliebt in einen Luchs

    Wenn du denkst, es geht nicht schlimmer – wirst du plötzlich von einem wilden Tier verschleppt …
    Für Stefan läuft es gerade alles andere als gut. Nach der Demütigung durch seinen Schwarm will er einfach nur weg. Doch bevor er seinen Plan in die Tat umsetzen kann, wird er mitten im Dorf von einem riesigen luchsartigen Tier verschleppt und findet sich in einem merkwürdigen Haus wieder.
    Zu allem Überfluss entpuppt sich der Luchs als attraktiver Gestaltwandler, der Stefan schier um den Verstand bringt.
    Doch Entführer küsst man nicht - oder? Und was passiert, wenn dieser plötzlich selbst in Gefahr gerät?
    Quelle: amazon.de
    „Lynx Love: Verliebt in einen Luchs“ ist eine süße M/M-Kurzgeschichte mit einem unkonventionellen Anfang und Spannung zum Schluss.
    Im Mittelpunkt stehen Stefan und der Werluchs Lukas. Auch wenn die erste Begegnung bzw. das Kennenlernen etwas ungewöhnlich war, merkt man doch aus jeder Zeile, dass die Chemie zwischen ihnen stimmt. Die beiden werden sympathisch dargestellt und ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen.
    Ich habe schon diverse Bücher über Werwölfe gelesen und obwohl hier das Rad nicht neu erfunden wurde, hat es mir gefallen, auch mal über einen Luchs zu lesen.
    Die Liebesgeschichte zwischen Stefan und Lukas fand ich einerseits süß, andererseits lief es zwischenmenschlich zu glatt zwischen den beiden. Aber ganz ehrlich, in Zeiten wie diesen war das genau richtig, um mal eine Zeitlang aus der Realität abtauchen zu können.
    Ich muss zugeben, dass mich die Zeitsprünge in der Geschichte im ersten Moment überrascht hatten, im Gesamten betrachtet wirkt es aber stimmig auf mich.
    Interessant fand ich den Hinweis der Autorin im Nachwort, wie es zu den Überschriften kam. Ich hatte mich in der Tat bereits beim Lesen gefragt, was zuerst da war, die Überschrift oder das Kapitel.
    Von mir bekommt „Lynx Love: Verliebt in einen Luchs“ . Die Geschichte hat liebenswerte Charaktere, mich gut unterhalten und die Realität vorübergehend vergessen lassen.
    Weiterlesen

Ausgaben von Lynx Love: Verliebt in einen Luchs

E-Book

Seitenzahl: 69

Besitzer des Buches 1

Update: