From Tokyo with Love

Buch von Julia K. Stein

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu From Tokyo with Love

Die 19-jährige Hailee wurde als Warmup-Act für den bekannten und hypererfolgreichen Sänger Finn Wolfcraft gebucht. Die zwei großen Weihnachtskonzerte in Tokio sind vielleicht ihre letzte Chance, den musikalischen Durchbruch zu schaffen. Doch leider findet sie den selbstverliebten Finn mit seinen hysterischen Fans absolut furchtbar. Oder ist sie vielleicht doch nur neidisch auf seine Karriere? Als ihr Manager dann auch noch von ihr verlangt, zu Publicityzwecken mit Finn das verliebte Pärchen zu spielen, ist Hailees Laune endgültig am Boden. Gemeinsam begeben sich die beiden auf einen weihnachtlichen Trip durch Tokio - und bald weiß sie nicht mehr, welche Gefühle echt und welche gespielt sind.
Weiterlesen

Bewertungen

From Tokyo with Love wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu From Tokyo with Love

    Verlag: ONE
    Erscheinungstermin: Sept. 2022
    Umfang: 384 Seiten
    Über die Autorin:
    Julia K. Stein kommt aus dem Ruhrgebiet und hat in Bonn, Berkeley und an der amerikanischen Ostküste studiert. Japan hat sie schon nach dem ersten Besuch nicht mehr losgelassen und zu ihrem winterlichen Roman From Tokyo with Love inspiriert. Neben dem Schreiben arbeitet sie als Dozentin und spricht und schreibt auf YouTube und Instagram (@julia.k.stein) über das kreative Leben. Mehr Infos unter http://www.jkstein.de.
    Meine Meinung:
    Ich war gänzlich verzaubert vom außergewöhnlichen Setting bzw. von der Kombination - Tokio an sich ist ja schon ein unheimlich interessanter Handlungsort, und dann auch noch zur Weihnachtszeit … WOW!
    Von Anfang an tauchte ich dank der herrlich atmosphärischen Beschreibungen der Autorin, deren eigene Faszination für Japan in jeder Zeile spürbar ist, tief in die Handlung dieser mitreißenden New-Adult-Romance ein. Ich staunte über die zahlreichen kulturellen Eigenheiten, mit denen Hailee und Finn in Tokio konfrontiert werden, erlag dem besonderen Zauber dieser überwältigenden Stadt und fühlte mich nach der Lektüre, als hätte ich gerade einen wunderbaren Kurzurlaub hinter mir.
    Auch hinsichtlich der Ausarbeitung der Figuren hat die Autorin Sorgfalt walten lassen; sie erschuf sympathische, glaubwürdige Hauptcharaktere, die altersgemäß agierten, ohne dabei naiv oder unreif zu wirken, und tolle Nebenfiguren, die sich perfekt in die Handlung einfügten.
    Die erste Begegnung zwischen der aufstrebenden Sängerin Hailee und dem Mega-Star Finn, aus deren beider Sicht erzählt wird, verläuft definitiv anders, als beide vorab vermutet hatten. Bei der zweiten Begegnung wird es dann sogar richtig peinlich … zumindest für Hailee. Was daraufhin folgt, ist eine zarte Annäherung, die so erstaunlich realistisch und gleichermaßen intensiv geschildert worden ist, dass ich zwischenzeitlich immer wieder vergaß, dass der eigentliche Handlungszeitraum nur wenige Tage umfasst. Kein Wunder, so vollgestopft wie der Terminplan der beiden ist - zu einer Auslandstournee gehört eben mehr, als nur auf der Bühne zu stehen und ein paar Lieder zu trällern, wie Finn sehr wohl bewusst ist. Seine abwehrende Haltung gegenüber hysterischen Fans und sein allgemeines Misstrauen waren für mich ebenso nachvollziehbar wie Hailees Emotionen. Ich spürte das elektrisierende Flair, das die gesamte Konzertvorbereitung und die Auftritte umgab, Hailees Lampenfieber und ihre Selbstzweifel, die berauschende Euphorie.
    Das für die Spannung benötigte Drama ist gerade richtig dosiert - nicht zu übertrieben, nicht zu flach. Bei einer bestimmten Geste Finns schmolz ich gegen Ende der Handlung regelrecht dahin und freute mich so sehr für Hailee aka Pancake Girl.
    Abschließend möchte ich auch noch kurz auf die wunderschöne Gestaltung des Werkes eingehen. Hier wurde ganze Arbeit geleistet! Ich liebe die kühlen Coverfarben, die hübsch gestalteten Innencover, die wie das perfekte Moodboard zur Story wirken, die Setlist und Album-Übersicht zu Beginn, das Rezept am Ende, die einzelnen Songtexte …
    𝐅𝐚𝐳𝐢𝐭: 5 ✰ ✰ ✰ ✰ ✰
    Ich verwende in dieser Rezension nun bereits zum dritten Mal das Wort "perfekt", denn genau das war mein Leseerlebnis! Noch Tage nach diesem traumhaften Read komme ich aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Ganz klare Empfehlung für alle New-Adult-Fans, Tokio- bzw. /Japan-Begeisterte und Liebhaber:innen von Haters-to-Lovers-Stories.
    Weiterlesen
Anzeige
Update: