Die Nebel von Walhalla

Buch von Barbara Schinko, Tobias Goldschalt

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Die Nebel von Walhalla

Fesselnde Pferde-Fantasy-Reihe ab 10 Jahren Alessa, Nell und Feeja sind begeisterte Reiterinnen – und sie hüten ein ganz besonderes Geheimnis: Ihre Pferde stammen aus der Welt der nordischen Götter Feeja und ihre magische Stute Fantasy sind ein wahres Dreamteam: Gemeinsam können sie ihre Gedanken zur Wirklichkeit werden lassen. Aber diese Gabe reicht nicht aus, um Feejas große Probleme zu lösen. Die Schleier zwischen den Welten werden immer dünner, die Gefahren aus der Unterwelt rücken näher und dann droht auch noch der Verkauf des Hofs. Verlieren Fantasy und die anderen Walkürenpferde jetzt ihr Zuhause? Feeja ist verzweifelt und findet unerwartet Trost bei einem mysteriösen Jungen. Doch kann sie ihm wirklich trauen oder öffnet sie mit ihrer neuen Freundschaft buchstäblich die Tore zur Unterwelt?
Weiterlesen

Serieninfos zu Die Nebel von Walhalla

Die Nebel von Walhalla ist der 1. Band der Nebel von Walhalla Reihe. Diese umfasst 3 Teile und startete im Jahr 2022. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2023.

Bewertungen

Die Nebel von Walhalla wurde insgesamt 3 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,3 Sternen.

(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Die Nebel von Walhalla

    Eine schöne, originelle Pferdegeschichte.
    Ich habe schon seit Jahren kein Pferdebuch mehr gelesen, da die doch irgendwie immer alle das gleiche sind. Aber nicht die Nebel von Walhalla. Das wunderschöne Cover ist ein direkter Blickfang und macht sofort Lust auf mehr. Ich liebe die farbliche Gestaltung und die goldenen Akzente geben dem ganzen noch was Magisches.
    Die Idee von der Geschichte finde ich großartig und ist mal was komplett anderes als, man es sonst von Pferdebüchern kennt. Walküren Pferde, die aus Walhalla auf die Erde gekommen sind und ihre magischen Kräfte behalten haben ist echt genial. Auch sonst enthält das Buch viele Elemente, der nordischen Mythologie, die super integriert sind und auch schön und leicht verständlich erklärt werden, so dass es auch Leser verstehen, die noch kein Wissen darüber haben.
    Bei den Protagonistinnen handelt es sich um Alessa, ihre zwei Monate ältere Cousine Nell und die Enkelin der Reiterhofbesitzerin Feeja, Fee genannt. Ich bin ein Riesenfan von den Namen und auch die Namen der Pferde gefallen mir sehr gut. Charakterlich sind die drei Mädchen grundverschieden aber ergänzen sich perfekt und so ist für jeden Leser jemand dabei mit dem man sich identifizieren kann. Besonders die Hauptfigur Alessa macht zusammen mit ihrem Pferd Courage eine schöne Charakterentwicklung durch. Ich liebe es ja, wenn Charaktere in Krisensituationen über sich hinauswachsen.
    Das Buch vermittelt genau die richtigen Werte, so steht Freundschaft, Tierliebe und das an Situationen wachsen stark im Fokus. Aber auch das Fehler eingestehen und aus ihnen Lernen wird schön vermittelt. Die Interaktionen zwischen den Mädchen und ihren Pferden sind auch wunderschön dargestellt.
    Allgemein besitzt die Autorin einen sehr schönen und flüssigen Schreibstil, sodass die Seiten nur so verfliegen. Die letzten 50 Seiten sind nach einem ehr langsamen Einstieg noch richtig spannend geworden und machen total viel Lust auf mehr. So wird deutlich, dass die Gefahren in diesem Band erst der Anfang waren und man sich als Leser sehr auf die Dinge freut, die da hoffentlich noch kommen.
    Ein tolles Buch für kleine und große Pferdefreunde.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Die Nebel von Walhalla

    Alessa und ihre Cousine Nell lieben Pferde. Aufgrund eines Umzuges müssen die beiden, den Reitstall wechseln. Auf dem "Speerhof" trifft die 13-Jährige, Courage. Die Stute scheint irgendwie besonders Zusein. Jedes mal wenn Alessa, auf Courage reitet, ist sie plötzlich mutig. Denn gemeinsam mit Nell und Feeja bilden sie Team Valkyrie. Sie wurden dazu auserwählt die Menschen zu beschützen. Vor den Wesen, die aus anderen Welten stammen und ziemlich gefährlich sein können. Von denen niemand etwas ahnt.
    Das Cover hat mich sofort begeistert. Es wirkt mythisch und geheimnisvoll. Auch der Inhalt gefällt mir total. Der Schreibstil ist angenehm und ich bin in einem Rutsch durch gewesen und hatte das Buch sehr schnell beendet. Was ich schade fand, war dass, das erste Abenteuer so kurz war. Ich wäre gerne noch länger in das Buch eingetaucht.
    Alessa und die anderen beiden Mädchen waren mir total sympathisch. Auch die Reiterhof-Besitzerin Hilde, mochte ich. Luca, Feejas Bruder, ergänzt die Geschichte, mit seinem Humor und seiner Art.
    Die nordischen Pferde, Fantasy, Courage und Blitz, haben alle drei magische Fähigkeiten. Und sie sind uralt.
    Das Feeling und die Atmosphäre waren super. Und ich konnte mir alles gut vorstellen.
    Ich mag Bücher, mit mystischen Elementen und hier ist die Idee großartig umgesetzt worden. Ein spannende Geschichte, die mich sehr überzeugt hat.
    Glücklicherweise, hat Alessas Abenteuer grade erst angefangen und dies hier ist nur Band Eins. Mal sehen, was im nächsten Band passiert. Was ich gut finde ist, das hier kein wirklicher Cliffhänger vorhanden ist. Und ich mich nicht die ganze Zeit fragen muss, wie wohl alles enden wird. Aber die Fortsetzung werde ich sehr wahrscheinlich auch lesen.
    Ich bin mir sicher, das dieses Buch, noch viele andere begeistern wird. Es eignet sich hervorragend, für alle die Pferde mögen. Und für Liebhaber, der nordischen Götter. Auch Fantasy-Fans wird es vermutlich gefallen.
    Weiterlesen

Ausgaben von Die Nebel von Walhalla

Hardcover

Seitenzahl: 240

Besitzer des Buches 2

Update: