Das Profil

Buch von Hubertus Borck

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Das Profil

Ich kenne dein Profil. Es wird dir zum Verhängnis werden. #Qual.#Mord.#Tod. Der Tote im Sandkasten ist bis zum Kehlkopf eingegraben. Ihm fehlt ein Auge. Der makabre Fund auf einem Hamburger Spielplatz setzt die erfahrene Kriminalkommissarin Franka Erdmann und ihren neuen Assistenten Alpay Eloglu unter Hochdruck. Kurz darauf wird eine junge Influencerin brutal in ihrer Wohnung getötet. Auch wenn sich die Handschriften beider Verbrechen unterscheiden, deutet immer mehr darauf hin, dass es sich um ein und denselben Mörder handelt. Und während die Polizei fieberhaft ein Profil von ihm erstellt, überwacht er bereits den Instagram-Account seines nächsten Opfers, dessen scheinbar perfektes Leben ein grausames Ende finden soll. Der packende Auftakt einer neuen Thrillerserie mit einem ungleichen Hamburger Ermittlerduo für Fans von Andreas Winkelmann, Sebastian Fitzek und Michael Tsokos.
Weiterlesen

Serieninfos zu Das Profil

Das Profil ist der 1. Band der Kommissarin Franka Erdmann und Assistent Alpay Eloğlu Reihe. Sie umfasst 2 Teile und startete im Jahr 2022. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2023.

Bewertungen

Das Profil wurde insgesamt 3 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,3 Sternen.

(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Fesselnder Thriller mit aktuellem Thema

    Tine13

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das Profil

    Schau her, das ist mein Leben!
    Ein unbekannter toter Mann, bis zum Hals im Sandkasten auf dem Spielplatz vergraben, kurz darauf eine brutal ermordete Influencerin im schicken Altbau. Sind es Einzeltaten oder stehen die beiden Fälle in Verbindung? Die erfahrene Mordermittlerin Franka Erdmann, ihr neuen junger Assistent Alpay Eloglu und ihr Team vom Hamburger LKA stehen vor einem großen Rätsel. Der perfide Täter dagegen hat schon das Instagram-Profil seines nächsten Opfers im Visier.
    „Das Profil“ von Autor ist ein rasanter Thriller über einen zutiefst gestörten Serienkiller. Die Idee zum Buch finde ich einfach grandios, stellt doch der Homo Digitalis von heute, in seinen diversen Social Media Profilen sein ganzes Leben wie auf einem Präsentierteller dar. Diese Umstände machen es dem Täter hier im Krimi recht einfach, seinen Opfern auf die Spur zu kommen. Für ihn ist das ganze eine spannende Herausforderung, eine Art Challenge oder Versteckspiel, das für ihn nicht einmal anstrengend ist. Seine Ortskenntnis hilft bei der Spurensuche, sowie bei der Tarnung, die so einfach wie genial ist. In Kenntnis der Vorlieben seiner Opfer, ist es geradezu kinderleicht für ihn, sich den Objekten seiner Begierde zu nähern. Auch das Schicksal und der Leidensweg des Täters sind dabei bewegend und berührend geschildert. Geschickt versteht es der Autor dabei, die Geschehnisse aneinander zu sortieren. Als Leser erfährt man alle Facetten, die Motivation und Kindheitstrauma des Täters, die Lebensweisen der Opfer, sowie die Fortschritte der Ermittlungen. Durch abrupte Handlungssprünge nimmt die Handlung immer flotter Fahrt auf und entlädt sich am Ende im finalen Showdown. Das Ermittlerteam des Hamburger LKA rund um Franka Erdmann ist wirklich sympathisch und vielfältig, die Vorgehensweise ihrer Arbeit wird dabei überraschend detailliert dargestellt, vielleicht teilweise etwas abschweifend.
    Der Titel passt perfekt und auch das Cover kommt in Thriller konformer Manier des Weges, gefällt mir gut.
    Mein Fazit:
    Absolut packender Thriller mit einem brandaktuellen Thema. Erschreckend, wie einfach der Täter hier zum Zuge kommt. Sehr spannendes und unterhaltsames Serien-Debüt, gerne mehr davon!
    Weiterlesen
  • Rezension zu Das Profil

    Mitreißender Reihenauftakt
    In Hamburg wird auf einem Spielplatz eine grausige Entdeckung gemacht: Ein Toter, dem auch noch ein Auge fehlt, ist im Sandkasten bis zum Hals eingegraben. Kriminalkommissarin Franka Erdmann und ihr neuer Partner Alpay Eloglu werden mit dem Fall betraut, doch kaum haben sie angefangen zu ermitteln, wird die nächste Leiche gefunden. Dieses Mal ist eine junge Influencerin das Opfer. Schnell erhärtet sich der Verdacht, dass es derselbe Täter ist, der hier sein Unwesen treibt.
    Das Cover macht neugierig und ist spannend gestaltet, die Verschmelzung aus Gesicht und Fingerabdruck ist gut gelungen.
    Daniele Ziegler macht einen guten Job und man hört ihr gerne zu, auch bei doppelter Geschwindigkeit kann man ihr gut folgen.
    Der Schreibstil ist fesselnd und der Perspektivenwechsel der vielen Charaktere ist super umgesetzt, sodass der Leser einen Rundumblick in die Geschichte erhält. Die Tätersicht finde ich immer besonders spannend und auch hier enttäuscht sie nicht. Ebenso trifft der Autor mit seinem gewählten Thema über Social Media und das ständige Teilen aller Lebensereignisse den Geist der Zeit. Besonders gut gefallen hat mir die Definition von "verrückt", die irgendwann in einem Gespräch erläutert wird. Die Charaktere sind authentisch gezeichnet und die Beziehung der neuen Partner entwickelt und verbessert sich glaubwürdig im Laufe der Geschichte. Der Spannungsbogen baut sich kapitelweise immer weiter auf und ich habe das Buch an einem Stück verschlungen. Die Hintergründe und Auflösung des Falls haben mich ebenfalls überzeugt und ich denke, die folgenden Fälle des Teams werden genauso aufregend.
    Ich freue mich schon auf weitere Bände der Reihe und gebe 4 Sterne.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Das Profil

    Das Buch war von der ersten Seite weg total spannend. Schon das Cover passt wirklich gut zu einem Kriminalroman oder Thriller, denn durch den Fingerabdruck hat man schon einen kriminalistischen Eindruck und man wird durchaus nicht enttäuscht. Allerdings finde ich, dass man hier auch etwas mehr mit dem Thema "Haare" arbeiten hätte können, das von Anfang an eine wichtige Rolle spielt.
    Thema und Geschichte wurden sehr gut umgesetzt. Von Anfang bis Ende konnte man als Leserin sehr gut mitverfolgen, wie die Ermittler versuchen, dieser Sache auf den Grund zu gehen. Die Einschübe aus Sicht des Täters wiederum haben das Bild vervollständigt, ohne gleich alles zu verraten - so hat man als Leserin die Möglichkeit, anfangs selbst mitzurätseln, was hier vorgeht und warum der Täter so handelt oder was seine Hintergrundgeschichte ist.
    Dabei ist der Schreibstil des Buchs ebenfalls sehr gut gewählt - man erhält einen Eindruck in die Psyche eines Täters, kann aber ebenso die Gedanken und Abläufe der Polizei mitverfolgen und das alles in einer gut verständlichen, auf die jeweiligen Personen zugeschnittenen Sprache. Vor allem die einzelnen Personen waren wirklich sehr authentisch geschildert und man hat z.B. bei Franka den Eindruck, dass sie eine echte Persönlichkeit sein könnte, denn auch ihre Macken, Vorurteile usw. werden thematisiert. Das macht den Lesefluss interessanter.
    An diesem Buch hat mir besonders der Instagram-Faktor sehr gut gefallen. Die Art und Weise, wie der Täter mit dieser Plattform umgegangen ist, ist für mich wirklich eine neue, spannende Art kriminalistischen Einfallsreichtum gewesen. Das fand ich an dem Werk besonders spannend.
    Ich halte das Werk für wirklich lesenswert und kann es nur wärmstens weiterempfehlen. Gerade für Personen, die sich für neue Medien interessieren, sind hier neue Gesichtspunkte dabei, aber auch "klassische" Krimifans kommen hier auf ihre Kosten. Auch die psychologische Komponente lässt dieser Krimi nicht außer Acht, es handelt sich meiner Meinung nach um ein gelungenes Gesamtpaket.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Das Profil

Taschenbuch

Seitenzahl: 304

E-Book

Seitenzahl: 374

Besitzer des Buches 13

Update: