Die Henkerstochter und die Schwarze Madonna

Buch von Oliver Pötzsch

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Die Henkerstochter und die Schwarze Madonna

Tödliche Pilgerfahrt 1681: Trotz seines fortgeschrittenen Alters macht der Schongauer Scharfrichter Jakob Kuisl noch einmal eine große Reise mit der Familie, eine Wallfahrt nach Altötting. Gleichzeitig mit den Kuisls befinden sich hochrangige Gäste im berühmten Pilgerort: Kaiser Leopold I. von Österreich und der bayerische Kurfürst Max Emanuel wollen im Angesicht der Schwarzen Madonna ihre »Heilige Allianz« schmieden und sich im Kampf gegen die Türken verbünden. Doch dann wird der Leibarzt der Kaiserin vergiftet, und Jakob Kuisl wird just in der Heiligen Kapelle Zeuge eines versuchten Attentats. Kuisl ist sich sicher, dass die Allianz verhindert werden soll. Zusammen mit seiner Tochter Magdalena und dem Rest der Familie macht er sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen Mörder.
Weiterlesen

Serieninfos zu Die Henkerstochter und die Schwarze Madonna

Die Henkerstochter und die Schwarze Madonna ist der 9. Band der Henkerstochter Reihe. Sie umfasst 10 Teile und startete im Jahr 2008. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2022.

Über Oliver Pötzsch

Der deutsche Autor Oliver Pötzsch wurde 1970 in München geboren. Vor allem die Bücher zur Henkerstochter-Saga machten ihn im deutschsprachigen Raum bekannt, von der seit 2008 mehrere Bände erschienen. Mehr zu Oliver Pötzsch

Bewertungen

Die Henkerstochter und die Schwarze Madonna wurde leider noch nicht bewertet.

(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zu Die Henkerstochter und die Schwarze Madonna

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Schreibe gerne die erste Rezension!

Anzeige

Ausgaben von Die Henkerstochter und die Schwarze Madonna

E-Book

Seitenzahl: 657

Taschenbuch

Seitenzahl: 656

Besitzer des Buches 1

  • Mitglied seit 7. April 2006
Update: