Revolution 1776. Krieg in den Kolonien: Auf Befehl des Herzogs

Buch von Thomas Ostwald

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Revolution 1776. Krieg in den Kolonien: Auf Befehl des Herzogs

Viele ehemalige Soldaten warten seit Jahren auf einen neuen Einsatz, als die Nachricht von den Unruhen aus den englischen Kolonien in Nordamerika im kleinen Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel eintrifft. Ein englischer Gesandter wird erwartet, der Herzog Carl Wilhelm Ferdinand dafür gewinnen möchte, viele Soldaten anzuwerben und als Subsidientruppen – Hilfstruppen – nach Übersee zu senden. Die Suche nach erfahrenen Soldaten beginnt. Herzog Carl erlässt ein strenges Dekret: Es dürfen nur Freiwillige, und nach Möglichkeit Ausländer, also Menschen außerhalb des Herzogtums – Soldaten werden. Eine Ausnahme lässt er zu: Aus erfahrenen Schützen, zumeist Forstgehilfen, soll eine Eliteeinheit von Scharfschützen gebildet werden – die ‚Braunschweiger Jäger‘; eine Kompanie des Regiments von Barner. Da meldet sich auch Friedrich Oberbeck aus dem Harz, aber seine Verlobte ist nicht bereit, ihn allein ziehen zu lassen…
Weiterlesen

Serieninfos zu Revolution 1776. Krieg in den Kolonien: Auf Befehl des Herzogs

Revolution 1776. Krieg in den Kolonien: Auf Befehl des Herzogs ist der 1. Band der Revolution 1776 - Krieg in den Kolonien Reihe. Diese umfasst 8 Teile und startete im Jahr 2021. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2021.

Bewertungen

Revolution 1776. Krieg in den Kolonien: Auf Befehl des Herzogs wurde leider noch nicht bewertet.

(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zu Revolution 1776. Krieg in den Kolonien: Auf Befehl des Herzogs

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Schreibe gerne die erste Rezension!

Ausgaben von Revolution 1776. Krieg in den Kolonien: Auf Befehl des Herzogs

Taschenbuch

Seitenzahl: 164

Update: