Chefsache Mord

Buch von Sabine Schumacher

  • Kurzmeinung

    Irrlicht
    Sehr, sehr gute Krimireihe, hier waren für mich nur 2 kleine Ungereimtheiten.
  • Kurzmeinung

    terry
    wie auch bei der bisherigen Fällen: für mich ein Garant für gute, kurzweilige Unterhaltung

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Chefsache Mord

Gewaltverbrechen gehören für Kriminalhauptkommissar Franz Branntwein und sein pfiffiges Team im Polizeipräsidium München zum Berufsalltag. Doch was, wenn Mord plötzlich persönlich wird? Am Telefon muss Branntwein erfahren, dass sein langjähriger Freund und Vorgesetzter, Günter Haller, mit Montageschaum brutal gefoltert und dann erstickt worden ist. Schon bald gibt es Hinweise darauf, dass auch andere Menschen in Gefahr sein könnten - für Trauer bleibt keine Zeit. Die Ermittler stoßen auf schockierende Wahrheiten. Düstere Geheimnisse, die nie gelüftet werden sollten, kommen ans Licht. Was für ein Mensch war Günter Haller wirklich? Und welche Rolle spielen die ominösen Tagebücher? - Wird es gelingen, weitere Morde zu verhindern? 'Eine wahnsinnige Geschichte!' (Simone Weiss)
Weiterlesen

Serieninfos zu Chefsache Mord

Chefsache Mord ist der 4. Band der Kommissar Franz Branntwein Reihe. Sie umfasst 4 Teile und startete im Jahr 2021. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2022.

Über Sabine Schumacher

Sabine Schumacher wurde im Sommer 1969 in München-Schwabing geboren, wo sie auch aufwuchs und die ersten einunddreißig Jahre ihres Lebens verbrachte. Über Abstecher nach Laim, Germering und in die Oberpfalz landete die zweifache Mutter 2017 schließlich im schönen Allgäu, wo sie an der Seite ihres Mannes eine neue Heimat fand. Mehr zu Sabine Schumacher

Bewertungen

Chefsache Mord wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Sehr, sehr gute Krimireihe, hier waren für mich nur 2 kleine Ungereimtheiten.

    Irrlicht

  • wie auch bei der bisherigen Fällen: für mich ein Garant für gute, kurzweilige Unterhaltung

    terry

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Chefsache Mord

    "Gewaltverbrechen gehören für Kriminalhauptkommissar Franz Branntwein und sein pfiffiges Team im Polizeipräsidium München zum Berufsalltag.
    Doch was, wenn Mord plötzlich persönlich wird?
    Am Telefon muss Branntwein erfahren, dass
    Schon bald gibt es Hinweise darauf, dass auch andere Menschen in Gefahr sein könnten - für Trauer bleibt keine Zeit. Die Ermittler stoßen auf schockierende Wahrheiten. Düstere Geheimnisse, die nie gelüftet werden sollten, kommen ans Licht. Was für ein Mensch war Günter Haller wirklich? Und welche Rolle spielen die ominösen Tagebücher? - Wird es gelingen, weitere Morde zu verhindern? "
    Autorin
    Sabine Schumacher wurde 1969 in München-Schwabing geboren und verbrachte die ersten einunddreißig Jahre ihres Lebens dort. Über Abstecher nach Laim, Germering und in die Oberpfalz landete die zweifache Mutter 2017 schließlich im schönen Allgäu, wo sie an der Seite ihres Mannes eine neue Heimat fand.
    Neben Romanen schreibt sie unter einem Pseudonym Glossen für eine Tageszeitung und beteiligt sich an verschiedensten journalistischen und literarischen Projekten.
    Ihr Lebensmotto: „Sei schlau und hab' dich lieb. Du wirst dein ganzes Leben mit dir verbringen."
    Meine Meinung
    Dies ist der 4. Band der Franz-Branntwein-Reihe, und ich bin inzwischen Fan der Reihe, was an dem sehr guten Schreib- und Erzählstil, den spannenden, komplexen Fällen und dem tollen Team liegt, das ich inzwischen total mag.
    Hier sind wie oben geschrieben das Team, die gesamte Kripo und ganz besonders Franz Branntwein sehr persönlich betroffen, und sie haben somit zusätzlich eine Motivation, den oder die Täter zu finden.
    Der Fall bescherte mir gutes Kopfkino, aufgrund von Verhaltensweisen hatte ich dann einen Verdacht, alles entwickelte sich zu einem Wettlauf mit der Zeit, den das Team nicht immer gewann, weil
    Ansonsten hatten sie sehr gute Ideen, die sie immer weiterbrachten und dem Fall immer wieder überraschende Wendungen und Zuammenhänge brachten, was mir eine spannende und unterhaltsame Lesezeit bescherte. Und es zeigte sich das, was mir persönlich schon lange klar ist: Egal, wer es ist, selbst, wenn es ein enger Freund ist, man sollte nie für eine Person "die Hand ins Feuer legen" und denken, man kennt jemanden. Das musste Franz hier bitter lernen.
    Besonders hat mir wieder die Entwicklung des Teams gefallen, Franz, Susi, Schorsch, Daniel, Mausi und auch Elisabeth wachsen mir immer mehr ans Herz, sie sind nicht nur dienstlich, sondern auch persönlich und charakterlich zusammengewachsen und gehen oft auch sehr humorvoll miteinander um. Susi hilft ihrem kaffeesüchtigen Chef oft aus der Patsche. Nur das viele Leberkässemmel-Essen kann auf Dauer nicht gesund sein.
    Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen.
    Von mir gibt es
    Weiterlesen

Ausgaben von Chefsache Mord

Taschenbuch

Seitenzahl: 326

E-Book

Seitenzahl: 328

Besitzer des Buches 3

  • Mitglied seit 11. November 2017
  • Mitglied seit 20. April 2014
  • Mitglied seit 27. Juli 2021
Update:

Anzeige