Die 10 besten Fälle des Sherlock Holmes für Kids: Sherlock Holmes zeigt jungen Detektiven, wie man S

Buch von Sandra Lebrun

  • Kurzmeinung

    ViktoriaScarlett
    In diesem Buch können Kinder spielerisch ihre Konzentration schulen und haben Spaß beim Rätseln.
Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Die 10 besten Fälle des Sherlock Holmes für Kids: Sherlock Holmes zeigt jungen Detektiven, wie man S

Hilf Sherlock Holmes bei seinen Ermittlungen und trainiere deine Spürnase: Wer hat die Kronjuwelen gestohlen? Wer spukt im Landhaus? Wer hat die Tiere im Londoner Zoo freigelassen? Tritt in die Fußstapfen des berühmtesten Detektivs der Welt: Hier warten verschlüsselte Botschaften, Suchbilder, Logikaufgaben, Kreuzworträtsel, Suchbilder auf dich … Löse alle RÄTSEL, sammle die INDIZIEN, schließe die falschen Fährten aus und löse die 10 FÄLLE! SIEH GENAU HIN, JEDES DETAIL ZÄHLT!
Weiterlesen

Bewertungen

Die 10 besten Fälle des Sherlock Holmes für Kids: Sherlock Holmes zeigt jungen Detektiven, wie man S wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • In diesem Buch können Kinder spielerisch ihre Konzentration schulen und haben Spaß beim Rätseln.

    ViktoriaScarlett

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Die 10 besten Fälle des Sherlock Holmes für Kids: Sherlock Holmes zeigt jungen Detektiven, wie man S

    In diesem Buch können Kinder spielerisch ihre Konzentration schulen und haben Spaß beim Rätseln. Wie das abläuft erkläre ich dir unten im Text.
    Meine Meinung zum Cover:
    Das Cover zeigt Sherlock Holmes, Dr. Watson und den Hund Schlingel auf Spurensuche. In diesem Stil sind auch die Bilder im Inneren gezeichnet. Daduch wirkt das Cover offen und einladend, wie es auc die Bilder im Buch sind. Mich würde es als Kind neugierig machen.
    Meine Meinung zum Inhalt:
    In diesem Buch sind – wie es der Titel schon sagt – 10 Fälle zu finden, die es zu lösen gilt. Für jeden einzelnen Fall müssen 4 oder 5 Rätsel gelöst werden. Zu Hilfe nimmt man hierfür außer dem Denken 3 Gadgets: Lupe, Schablone und Lösungsgitter. Sandra Lebrun schrieb liebevolle Rätsel, die von Loïc Méhée illustriert wurden.
    Schön fand ich, dass vor dem Beginn der Geschichte kurz die handelnden Figuren vorgestellt wurden. So weiß jedes Kind mit wem sie da ermitteln und wer in den Fällen wiederholt vorkam. Danach wurde erklärt, wie man die Fälle lösen muss und schon ging es mit dem Ersten los. Sie sind niemals zu lang, sondern kurzweilig und locker. Pausen machen ist kein Problem, denn schließlich werden alle Ergebnisse im Buch notiert.
    Bei jedem Fall kann man knobeln, weil sich die Rätsel stehts abwechselten, wodurch niemals Langeweile aufkam. Zum Beispiel gab es Wortgitter, Bilderrätsel, Aufmerksamkeitsspiele, Geheimbotschaften, Suchbilder und vieles mehr. Sogar die Spiegelschrift kam vor. Der Schwierigkeitsgrad ist ebenso unterschiedlich, mal sind sie schwerer, mal einfacher. Rätselspaß ist durch die Abwechslung auf jeden Fall garantiert. Die Kinder müssen kombinieren, genau hinsehen und überlegen. Die Lupe deckte Verstecktes auf, mit der Lochkarte galt es Hinweise aufzuspüren und mit dem Lösungsgitter musste Geheimschriften dechiffriert und entziffert werden. Zahlen, Buchstaben und Symbole helfen der Lösung auf die Spur zu kommen.
    Es machte großen Spaß all diese Hinweise und Indizien auf zu decken. Nach dem Letzten musste man sie zusammentragen und konnte den Täter überführen. Mit Hilfe der Lupe war es auf jeder Seite möglich, unten in der Ecke zu schauen, ob man richtig lag. bzw. alles richtig gelöst hatte.
    Mein Fazit:
    Mit diesem Rätselspaß werden Kinder auf unterschiedlichste Weise spielerisch gefördert. Es ist kombinieren, genau hinsehen und mitdenken gefragt. Mithilfe verschiedenster Aufgaben und Rätsel werden Hinweise und Indizien gesammelt, die am Ende offenbaren, wer der Täter ist. Die Kinder werden auf diese Weise gefördert, lernen dazu und haben auch noch Spaß dabei. Braucht man mal Hilfe, weiß nicht weiter oder möchte überprüfen, ob man richtig liegt, kann man das in den Ecken mit der Lupe tun. Hier findet man nämlich die Lösungen. Schablone, Lösungsgitter und Lupe werden für die Rätsel abwechselnd gebraucht. Durch die „Gadgets“ wird das rätseln interaktiv und macht noch mehr Spaß. Die Zeichnungen sind liebevoll illustriert und mit vielen Details versehen.
    Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!
    Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!
    Weiterlesen
Anzeige

Besitzer des Buches 2

Update: