Der verhängnisvolle Kuss des Earls

Buch von Stacy Reid

Anzeige

Zusammenfassung

Serieninfos zu Der verhängnisvolle Kuss des Earls

Der verhängnisvolle Kuss des Earls ist der 2. Band der Regency Scandals Reihe. Sie umfasst 4 Teile und startete im Jahr 2016. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2020.

Bewertungen

Der verhängnisvolle Kuss des Earls wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Der verhängnisvolle Kuss des Earls

    Rezension: „Der verhängnisvolle Kuss des Earls“ von Stacy Reid
    Autor/in: Stacy Reid
    Titel: Der verhängnisvolle Kuss des Earls
    Reihe/Band: Regency Scandals, Band 2
    Genre: Regency Romance
    Erschienen: Dezember 2021
    ISBN: B09KY7SGVL
    Transparenz
    Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt worden ist. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
    Klappentext
    Ein kühler Earl und eine Dame, die sein Leben völlig auf den Kopf stellt …
    Tobias Walcott trägt den Titel Earl of Blade. Aus Angst, einmal wie sein Vater zu werden, kontrolliert er seine Emotionen und achtet stets darauf, nie die Beherrschung zu verlieren. Auf die feine Gesellschaft wirkt er daher distanziert und kühl. Auch er selbst ist nur an disziplinierten und zurückhaltenden Damen interessiert. Doch dann begegnet er Olivia Sherwood, die all das zu verkörpern scheint, was er zu meiden versucht, und seine kühle Fassade beginnt zu bröckeln …
    Lady Olivia Sherwood ist eine starke und lebenslustige junge Frau, trotz ihres schweren Schicksals. Ihr Vater beging Selbstmord, nachdem er von seiner Geliebten zurückgewiesen wurde, weswegen Olivia auf Schritt und Tritt vom Getuschel der Leute verfolgt wird. Sie stolpert oft kopfüber in unmögliche Situationen und ist alles andere als zurückhaltend. Als sie auf einer Hausparty durch Zufall mit Tobias Walcott in einem Schrank feststeckt, nimmt das unvermeidliche Schicksal seinen Lauf. Wird Olivia das Herz des gefühlskalten Earls zum Glühen bringen?
    Buch-/Reihentitel und Coverdesign
    Das Cover zeigt im Hintergrund die beige- und braunfarbenen Wände eines großen Salons. Im Vordergrund ist ein heller Sessel abgebildet, auf der eine junge Frau in einem lilafarbenen schulterfreien Ballkleid platziert wurde. Sie hat lange rötlich gelockte Haare und wird durch das einstrahlende Licht der Flügeltüren am rechten Coverrand sehr gut ausgeleuchtet.
    Der Titel „Der verhängnisvolle Kuss des Earls“ ist in Kombination mit dem Klappentext eigentlich selbsterklärend, weshalb ich an dieser Stelle keine weiteren Interpretationen vorgenommen habe. Ich erwartete eine spannende und romantische Geschichte, mit einem Hauch von Verbotenem.
    Charaktere
    Olivia Sherwood, von ihren Freunden kurz Livvie genannt, ist die Tochter eines Barons, der sich vor Jahren das Leben genommen hat. Charakterlich ist sie ein kleiner Wildfang und tut auch vieles, was sich einer Lady nicht ziemt. Livvie ist für ihr Alter ziemlich selbstbestimmt und taff, auch wenn sie von der Gesellschaft für den Tod ihres Vaters geächtet wird. Bald kommt allerdings der nächste Schritt im Leben auf sie zu und sie muss sich mit ihrer schlagfertigen, loyalen und lebenslustigen Art einen Ehemann suchen.
    Tobias Walcott ist der Earl of Blade und sehr darauf bedacht, dass keine Skandale mit dem Namen seiner Familie in Verbindung gebracht werden. Er ist sehr distanziert, legt eine eisige Gefühlskälte an den Tag und versucht alles um seine Emotionen zu unterdrücken um nicht wie sein cholerischer Vater zu werden. Er ist ein angesehenen Mann, bewegt sich in den höchsten Kreisen und hat viele Freunde und Verbündete an seiner Seite.
    Schreibstil und Handlung
    Die Geschichte von Olivia und Tobias ist in der dritten Person aus Sicht eines allwissenden Erzählers geschrieben. Die Perspektiven wechselten trotzdem zwischen den beiden Protagonisten hin und her, sodass man eine Vielzahl interessanter Einblicke in die Charaktere und ihre jeweiligen Lebenssituationen gewinnen konnte. Für mich war dieses Buch das zweite von Autorin Stacy Reid und wieder einmal konnte sie mich mit ihrem locker-leichten und überaus flüssigen Schreibstil für sich gewinnen. Äußerst angenehm bin ich durch die einzelnen Kapitel gewandert und war fasziniert von dem bunten Mix an übermittelten Emotionen. Mit ihren bildgewaltigen Szenenbeschreibungen, der gefühlvollen Wortwahl und einigen spannungsgeladenen Momenten konnte mich die Geschichte regelrecht fesseln, sodass ich sie kaum aus der Hand legen wollte.
    Die Charaktere der Geschichten waren, wie auch im ersten Band der „Regency Scandals“-Reihe, sehr liebevoll ausgearbeitet, hatten Ecken und Kanten und waren durchweg sympathisch. Der Einstieg in die Handlung selbst erfolgte sehr schnell, wobei mir gerade Olivias Vorbereitung auf ihre nächste Saison dabei etwas unzureichend beschrieben worden ist. An dieser Stelle hätte ich sehr gerne mehr Informationen über ihr Training und vielleicht auch ihre erste Saison erfahren. Ansonsten bot die Geschichte insgesamt einige interessante Themen, die durchaus auch angemessen ausgearbeitet und behandelt worden sind. Auch den Duke und die Duchess of Wolverton hat man wiedergetroffen, wenn auch nur sehr kurz. Insgesamt ein sehr gut abgerundetes Paket, was mir einige schöne Stunden beschert hat. Ich bin schon sehr gespannt, um wen sie weitere Bände der Reihe drehen werden.
    Fazit
    Genauso toll wie der erste Band der „Regency Scandals“-Reihe! Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und deshalb freue ich mich auch sehr auf weitere Bände. Hoffentlich muss ich da nicht zu lange drauf warten. ♥
    Bewertung: 4 YYYY von 5 Sternen
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Der verhängnisvolle Kuss des Earls

E-Book

Seitenzahl: 335

Besitzer des Buches 2

  • Mitglied seit 2. Januar 2023
  • Mitglied seit 23. Oktober 2013
Update: