BOOKii® Hören und Staunen Tiere in der Nacht: Antippen, Spielen, Lernen

Buch von Bärbel Oftring

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu BOOKii® Hören und Staunen Tiere in der Nacht: Antippen, Spielen, Lernen

Eine ganze Menge Tiere sind Nacht für Nacht unterwegs – um sich zu orientieren brauchen sie ganz bestimmte Fähigkeiten. Rund 100 Tiere lernen kleine Nachtschwärmer in diesem Buch kennen und hören mit Hilfe des BOOKii Hörstifts das Flattern der Fledermaus, den Ruf eines Uhus oder das knisternde Kratzen des Schlickkrebses. Mit BOOKii gehen die Kinder im heimischen Garten, in der Wüste, im Regenwald und vielen weiteren Lebensräumen auf Entdeckungsreise durch die Nacht. Der Hörstift ist nicht im Lieferumfang des Produkts enthalten. Er ist separat im Handel erhältlich.
Weiterlesen

Serieninfos zu BOOKii® Hören und Staunen Tiere in der Nacht: Antippen, Spielen, Lernen

BOOKii® Hören und Staunen Tiere in der Nacht: Antippen, Spielen, Lernen ist der 2. Band der Hören und Staunen Reihe. Sie umfasst 10 Teile und startete im Jahr 2019. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2022.

Bewertungen

BOOKii® Hören und Staunen Tiere in der Nacht: Antippen, Spielen, Lernen wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu BOOKii® Hören und Staunen Tiere in der Nacht: Antippen, Spielen, Lernen

    Viele Tiere der Nacht kriegen kleine Kinder gar nicht zu sehen. Trotzdem sind sie da und natürlich sind auch diese für Kinder interessant. Fast 90 (nachtaktive) Tiere werden hier vorgestellt und ich bin immer wieder begeistert über die Fülle der Informationen, die in so einem Buch stecken. Dieses Werk ist tatsächlich schon ein Sachbuch für kleine Kinder ab vier Jahren. Zu jedem Tier gibt es einen Steckbrief mit Angaben über Körperlänge, Gewicht, Nahrung und Beschäftigung am Tag. Über den Hörstift kann man sich auch die Laute oder typische Geräusche der Tiere anhören und sich Wissenswertes vorlesen lassen.
    Die Tiere sind nach Themengebieten sortiert (im Garten, am Teich, auf Feld und Wiese, auf der Obstwiese, im Wattenmeer, im Wald, am Waldrand, Eulen, im tropischen Regenwald, in der Prärie, in Afrika und in der Wüste. Man trifft dort Tiere, die man definitiv der Nacht zuschreiben würde, wie z.B. Fledermäuse, Glühwürmchen und Siebenschläfer, aber auch Tiere, die einem tagsüber begegnen, aber auch nachts aktiv sind, wie z.B. Katzen, Rehe und Frösche. Dazu kommen noch etliche Tiere, die nicht unbedingt Tiere der Nacht sind, aber zum Beispiel die Dämmerung zum Singen nutzen (viele Vögel) oder dann essen (z.B. amerikanischer Bison). Das Thema „Nacht“ wurde also teilweise etwas großzügig ausgelegt, aber das stört nicht, denn die Zusammenstellung wirkt stimmig und dadurch ist es ein sehr umfassendes Werk geworden.
    Die realistischen Zeichnungen von Johann Brandstetter sind toll und passen gut zu einem Kinder-Sachbuch.
    Fazit: Dieses Buch ist ein kleines Sachbuch über Tiere der Nacht und bietet wahnsinnig viele Informationen, Laute und Geräusche zu fast 90 Tieren, die man so kennenlernen kann. Auch wenn das Thema „Tiere der Nacht“ teilweise etwas großzügig ausgelegt wurde, ist das Buch in sich stimmig, schön gestaltet und perfekt für Kinder, die mehr über Tiere erfahren wollen.
    Weiterlesen
Anzeige
Update: