Das Buch der Nacht

Buch von Bernd Brunner

  • Kurzmeinung

    Dietmar58
    Die Geheimnisse der Nacht ans Tageslicht befördert!
  • Kurzmeinung

    Bookdragon
    Wissenswertes und geschichtliches über die Nacht

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Das Buch der Nacht

Das Buch für Nachtfreunde, Nachtschwärmer und Nachtgestalten. Mit dem Einbruch der Dunkelheit beginnt eine Zeit, in der sich die gewohnten Koordinaten unserer Wahrnehmung verschieben. Bernd Brunner streift durch die wundersamen Stunden zwischen Dämmerung und Morgengrauen und beleuchtet unser Verhältnis zur Nacht auf dem Grenzgebiet zwischen Geschichte, Mythologie, Biologie und Literatur. Jahrtausendelang gab die Natur einen festen Rhythmus vor. Am Tag herrschte rege Geschäftigkeit – doch nach Sonnenuntergang sank alles in die Welt des Schlafs und der Träume. Nur nachtaktive Geschöpfe und leidenschaftliche Noctivaganten wie Goethe, der bei Mondschein schwimmen ging, genossen die Dunkelheit. Aktivitäten der Nacht haftete stets etwas Subversives, Verbotenes, Aufregendes an. Doch mit der Erfindung künstlicher Beleuchtung kam der Nacht immer mehr ihr Mythos abhanden. Straßenlaternen machten die Nacht zum Tag. »Töten wir das Mondlicht« war der Schlachtruf der Futuristen, deren Bewegung mit dem Aufkommen von legendenumwobenen Nachtclubs, Tanzpalästen und dem Berliner »Cabaret« einherging. Echte Finsternis finden wir heutzutage nur an entlegenen Orten oder paradoxerweise in künstlich geschaffenen Umgebungen, die den Tag zur Nacht machen: Nachttierhäuser oder Dunkelrestaurants, die sich großer Beliebtheit erfreuen. In Bernd Brunners »Buch der Nacht« begegnen wir mystischen Nachtgestalten, Aberglaube und Bräuchen und begeben uns auf eine Entdeckungsreise, die uns darüber staunen lässt, welche Geheimnisse die Nacht bis heute birgt.
Weiterlesen

Bewertungen

Das Buch der Nacht wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,8 Sternen.

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Die Geheimnisse der Nacht ans Tageslicht befördert!

    Dietmar58

  • Wissenswertes und geschichtliches über die Nacht

    Bookdragon

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das Buch der Nacht

    Ein ungewöhnliches Buch zu einem (eigentlich) alltäglichen Thema: Buchautor Bernd Brunner betrachtet die Nacht aus verschiedenen Blickwinkeln und nimmt den Leser mit auf eine unterhaltsame Reise mit erstaunlichen Erkenntnissen und Sichtweisen zur "Tages-"Zeit, die der Mehrzahl der Menschen unerschlossen bleibt, da sie in der Regel schlafend verbracht wird.
    Die Nacht ist nicht alleine durch das fehlende Tageslicht eine dunkle Zeit. Sie bietet jede Menge Stoff für Mythologie, Mystik, Märchen, Aberglaube und vielerlei Spekulationen. Interessante und geheimnisvolle Stunden gleichermaßen. Mit recht unterschiedlichen Betrachtungen befasst sich Bernd Brunner im vorliegenden Werk mit eben diesen dunklen Stunden. Wissenschaftlich und unterhaltsam gleichermaßen. Moderne wissenschaftliche Erkenntnisse zum Schlaf und seiner Wichtigkeit fehlen eben so wenig, wie Erzählungen und Zitate aus vergangenen Tagen. Auch der Wandel der Nacht im "Lichte" technischer Erfindungen (Beleuchtung, Lampen, elektrisches Licht) kommt nicht zu kurz. Ein gelungenes, auf Papier gebrachtes Potpourri.
    Ein Buch zur Nacht? Warum nicht, wird man spätestens nach dem Lesen dieses außergewöhnlichen und unterhaltsamen Buches, antworten. Außergewöhnlich ist das vorliegende Buch wegen seines Inhalts zu einer Tageszeit, die uns für gewöhnlich entgeht (was durchaus auch nach der Lektüre als Empfehlung erhalten bleibt), sondern auch wegen seiner Optik. Sowohl der wertige Einband, wie auch die farbliche Gestaltung der Seiten passen zum Verlauf einer Nacht, in der man ganz nebenbei bemerkt, das Buch "verschlingen" könnte.
    Ein interessanter, unterhaltsamer und gelungener Lesespaß!
    Weiterlesen

Ausgaben von Das Buch der Nacht

Hardcover

Seitenzahl: 192

Besitzer des Buches 1

Update: