Emilies Hoffnung

Buch von Bianca Elliott

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Emilies Hoffnung

Nach dem BILD-Bestseller »Emilies Weg« kommt die emotionale Geschichte um die Bewohner von Gestüt Sommerroth und die letzten Trakehner Pferde zu einem bewegenden Ende. Ein halbes Jahr nach Kriegsende gehört Gut Sommerroth endlich Emilie und ihrem Johann. Zur Ruhe kommt das Paar trotzdem nicht, denn ein strenger Winter naht und der letzte Wunsch von Emilies Vater ist noch immer unerfüllt. Um die heimische Trakehnerzucht in seinem Sinne weiterzuführen, muss sie die berühmten ostpreußischen Züchter finden. Haben sie den Krieg überlebt? Trotz ihrer Schwangerschaft begibt Emilie sich auf die gefahrvolle Suche. Marisas Liebe zu Mark ist neu entflammt und in wenigen Monaten werden sie Eltern. Ein Urlaub soll dieses Glück krönen, da erhalten sie Nachricht von Sommerroth. Die Zeilen sind für die Hochzeitsplanerin ein Schock und wenig später steht die Ordnung auf dem Gut kopf. Hilfesuchend wendet sich Marisa an ihre Großmutter Emilie, doch die spricht immerzu von einer verschollenen Frau aus der Vergangenheit. Was hat diese Unbekannte mit Sommerroth zu tun? Marisa glaubt, Emilie hütet ein letztes Geheimnis.
Weiterlesen

Serieninfos zu Emilies Hoffnung

Emilies Hoffnung ist der 3. Band der Gestüt Sommerroth Reihe. Sie umfasst 3 Teile und startete im Jahr 2020. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2022.

Bewertungen

Emilies Hoffnung wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Emilies Hoffnung

    Über die Autorin (Amazon)
    Bianca Elliott ist das Pseudonym der deutschen Bestseller-Autorin Joël Tan. Sie ist 1982 geboren und inmitten einer Großfamilie im Bremer Umland aufgewachsen. Später zog es sie nach Hamburg, wo sie Bibliothekswesen sowie Medienwissenschaften studierte und für verschiedene Verlagshäuser und Medienunternehmen arbeitete. Heute lebt und schreibt sie in einem historischen Haus am Stadtrand, das sie mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern bewohnt. Mit ihrer Sommerroth-Reihe gelingt der Autorin erstmals die spannende Verbindung zwischen der bewegten Zeit ihrer Großeltern, die eine prägende Rolle in ihrem Leben einnahmen, und der gefahrenvollen Rettung der Trakehner Pferde aus dem untergegangenen Ostpreußen.
    Produktinformation (Amazon)
    ASIN ‏ : ‎ B09HHHTPS7
    Herausgeber ‏ : ‎ Tinte & Feder (24. Mai 2022)
    Sprache ‏ : ‎ Deutsch
    Dateigröße ‏ : ‎ 4714 KB
    Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 532 Seiten
    Ein tolles Finale
    Gut Sommerroth gehört endlich Emilie und Johann, ein halbes Jahr nach Kriegsende. Doch das Paar kommt nicht zur Ruhe. Der letzte Wunsch von Emilies Vater ist noch nicht erfüllt und es naht ein strenger Winter. Emilie will die heimische Trakehner-Zucht weiterführen, doch dazu muss sie die ostpreußischen Züchter finden. Haben sie überlebt? Sie begibt sich , obwohl sie schwanger ist, auf die Suche.
    Marisas liebt ihren Mark und sie ist schwanger. Im Urlaub erhalten sie eine Nachricht von Sommerroth. Die Hochzeitsplanerin Marisa ist geschockt und die Ordnung auf dem Gut steht Kopf. Marisa sucht Hilfe bei ihrer Großmutter Emilie, doch diese spricht immer von einer Frau aus der Vergangenheit. Was hat diese mit Sommerroth zu tun? Hütet Emilie ein letztes Geheimnis?
    Meine Meinung
    Dies ist der finale Band um die Trakehner und Gut Sommerroth. Emilie ist in der Vergangenheit schwanger, und Marisa in der Gegenwart. Dann ist da auch noch Liz Hochzeitsplanung. Eine Hochzeit mit Alexandr, der ihr noch nie treu sein konnte. Ob er es dieses Mal schafft? Das buch konnte ich, dank der unkomplizierten Schreibstils der Autorin, sehr gut lesen, denn es gab keine Unklarheiten im Text. Nichts störte meinen Lesefluss. Emilie musst in der Vergangenheit vieles durchmachen. Einiges haben wir in den Vorgängerbänden schon gelesen aber das Finale fehlt noch. Z. B. ob die Trakehner überleben. Und wenn ja, wie und wie viele? Was alles unter der britischen Besatzung passiert. Liz plant ihre Hochzeit mit Alexander und dazwischen gibt es immer wieder Erzählungen von Emilie, Erzählungen wie es ihr in der Vergangenheit ergangen ist. Das Buch ist sehr spannend und fesselnd geschrieben. Es hatte mich richtig gepackt und obwohl ich keine Reiterin bin, habe ich mit den Pferden gelitten. Und mit Emilie, sie sich um ihre Pferde sorgte. Das Buch ist ein Roman, kein Tatsachenbericht. Aber trotzdem ist vieles, was hier geschrieben steht, auch wirklich passiert und anderes hätte auch so passiert sein können. Manche Namen sind erfunden, aber andere Personen gab es wirklich, wie man am Ende des Buches erfahren kann. Am Anfang gibt es zwei Karten die das Gut Sommerroth und das Vorwerk Fliedertal abbilden. Dahinter noch ein Personenregister. Leider sieht man im Personenregister nicht, welche Personen real sind, und welche erfunden. Aber dazu ist das Nachwort am Ende des Buches da. Wer es lesen möchte, sollte auf jeden Fall die beiden Vorgänger „Emilies Erbe“ und „Emilies Weg“ vorher lesen. Es hat mir sehr gut gefallen und mich sehr gut unterhalten. Daher von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Emilies Hoffnung

Taschenbuch

 

E-Book

Seitenzahl: 532

Update: