Sex zu dritt: Die Gier nach Lust und Leidenschaft ....

Buch von Hannah Stevens

Anzeige

Bewertungen

Sex zu dritt: Die Gier nach Lust und Leidenschaft .... wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Sex zu dritt: Die Gier nach Lust und Leidenschaft ....

    Inhalt:
    Sechzehn abwechslungsreiche Kurzgeschichten mit unterschiedlichen Dreierkonstellationen: Eine Frau mit zwei Männern, zwei Frauen mit einem Mann oder drei Frauen - sie alle leben ihre sexuellen Begierden mit mehreren Partnerinnen oder Partnern aus. Mal wird das Familienblut einer englischen
    Adelsfamilie aufgefrischt, mal geht es um pikante Affären unter Kollegen.
    Ob die Frauen dabei aus dem englischen Hochadel stammen, Sekretärinnen, Studentinnen, Musikerinnen oder erfolgreiche Geschäftsfrauen sind, spielt bei ihrer Gier nach Lust und Leidenschaft keine Rolle ...
    Rezi:
    Heimliche Fantasien werden anregend und erregend gezeichnet
    Eine der, sicherlich gängigsten, heimlichen Fantasien wird wohl sein, wie sich „Sex zu dritt“ anfühlt. Dieses Buch beschreibt in 16 hoch erotischen Kurzgeschichten verschiedenste Konstellationen. Ob zwei Männer und eine Frau, umgekehrt, oder drei Frauen – hier ist (fast) alles möglich. Auch die Auswahl der kurzen Rahmenhandlungen ist interessant, die Figuren sind glaubwürdig dargestellt.
    Mir hat der Schreibstil von Hannah Stevens sehr zugesagt. Ihre lockere Erzählung und wechselnde Detailgenauigkeit, vom Umschreiben einer Situation bis hin zu direkter und präziser Beschreibung der sexuellen Handlungen, bringt zusätzlich Leben und Spannung in die Geschichten.
    Natürlich kann nicht jede der Geschichten für jeden Leser gleich erotisch sein. Für mich war in diesem Buch eine Kurzgeschichte dabei, der ich nichts Erotisches abgewinnen konnte. Aber von 16 Geschichten nur eine, das ist in meinen Augen verschwindend wenig.
    Teilweise verwendet die Autorin eine Sprache, die sehr direkt ist. Leser, die sexuelle Szenen lieber blumig umschrieben haben möchten, könnten dies eher störend empfinden. Für mich war die Wortwahl passend zu den Geschichten.
    Das Cover zeigt drei eher junge, sexy Personen. In den Geschichten geht es zwar meistens um attraktive Figuren, oder solche, die sich zumindest selbst als gutaussehend bezeichnen, aber durchaus nicht immer um junge Menschen.
    Für mich gibt es für dieses Buch eine volle Leseempfehlung. Ich habe mich sehr gut unterhalten und anregende Stunden mit den Protagonisten verbringen dürfen.
    Weiterlesen
Anzeige

Besitzer des Buches 1

Update: