Lavendelblütenträume: Provenzalische Liebe

Buch von Julie Clairmont

Anzeige

Zusammenfassung

Serieninfos zu Lavendelblütenträume: Provenzalische Liebe

Lavendelblütenträume: Provenzalische Liebe ist der 1. Band der Provenzalische Liebe Reihe. Sie umfasst 2 Teile und startete im Jahr 2021. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2022.

Bewertungen

Lavendelblütenträume: Provenzalische Liebe wurde insgesamt 3 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Lavendelblütenträume: Provenzalische Liebe

    Draußen wird es Herbst. Wenn der Regen gegen die Schreiben trommelt, möchte man sich fortträumen an einen idyllischen Ort im sonnigen Süden, wo man den köstlichen Duft von Lavendel atmen und landestypische Spezialitäten in gemütlichen Bistros verkosten kann. Mit ihrem Roman "Lavendelblütenträume. Provenzalische Liebe" schenkt Julie Clairmont t uns einen literarischen Urlaub in Frankreich, mit leckeren Rezepten, die zum Nachbacken und Nachkochen einladen.
    Der erfolgsverwöhnte kanadische Architekt Ben reist in die frühsommerliche Provence, um über seine Zukunft nachzudenken. Doch als er in einem kleinen Hotel der jungen Künstlerin Lila begegnet, beschließt er, länger zu bleiben, um das Land seiner Vorfahren näher kennenzulernen.
    Lila liebt das Leben und die zauberhaften Sommertage ihrer provenzalischen Heimat. Doch ein Geheimnis belastet die fröhliche Lebenskünstlerin und nach einem schweren Schicksalsschlag ist ihre Zukunft ebenso ungewiss wie die des charmanten Boutique-Hotels, in dem sie aufgewachsen ist. Auch Ben sorgt sich. Er soll nicht nur die Architekturfirma des Vaters übernehmen, sondern dafür obendrein eine Vernunftehe eingehen. Schon bei der ersten Begegnung der beiden fliegen die Funken, über ihre Leidenschaft für leckeres Essen kommen sie sich näher und bald wird aus dem Sommerflirt eine zärtliche Liebe. Das Glück scheint zum Greifen nah. Bis ihre Vergangenheit sie einzuholen und alles zu zerstören droht. Die Liebenden müssen sich entscheiden: Vernunft oder Herz?
    Das hübsche Cover atmet landestypisches Flair. Wer möchte nicht an den violett blühenden Lavendelfelder vorbeischlendern und sich über die malerische Landschaft freuen.
    Julie Clairmont hat sich für ein romantisches Setting entschieden. Ihr Liebesroman spielt in einem baufälligen Chateau in einem ruhigen Dorf mitten in der Provence, das von den Besitzern mit viel Herzblut als Boutique-Hotel geführt wird. Die Beschreibungen der Örtlichkeiten sind ihr so gut gelungen, dass man sich an diese Sehnsuchtsorte träumen kann. Das Geschehen wird aus zwei verschiedenen Perspektiven vermittelt, aus der Sicht von Ben, einem aus Kanada stammenden Architekten, den ein geschäftliches Projekt nach Frankreich geführt hat, und aus der Sicht von Lila, einer lebenslustigen Künstlerin, die nach dem Tod ihrer (Zieh-) Mutter nicht nur um ihre eigene Zukunft, sondern auch um den Fortbestand des alternativ angehauchten Familienbesitzes bangt. Es sind liebenswerte Protagonisten, nicht frei von Fehlern und Schwächen, was sie authentisch wirken lässt.
    Was für eine charmante, zeitgenössische Geschichte, gestaltet an einem echten Sehnsuchtsort und gewürzt mit einer zarten Prise Erotik! Julie Clairmont erzählt von der Magie der großen Liebe und schenkt ihren Lesern wundervolle Lesemomente. Ich freue mich schon auf "Jasminblütenzauber", den zweiten Teil der Reihe "Provenzalische Liebe", welcher die Fortsetzung der turbulenten Romanze bildet und im kommenden Jahr erscheinen wird!
    Weiterlesen
  • Rezension zu Lavendelblütenträume: Provenzalische Liebe

    Ben der in Kanada wohnt hat als Architekt beruflich in Paris zu tun. Er nimmt ein paar Tage Auszeit und fährt Richtung Süden.Zufälligerweise kommt er im Château Vauclain in der Provence unter und lernt gleich an ersten Abend Lila kennen.
    Die Protagonisten sind sympathisch und ansprechend.Dabei gefiel mir Ben sehr gut.Der Schreibstil ist leicht, flüssig und recht zügig zu lesen.Die Spannung steigt stetig während des lesens.
    Fazit:Es wird aus Sicht Ben's und Lila's erzählt.Dabei wechseln sie sich in den Kapiteln ab.Schon zu Beginn fängt es in diesem Roman an zu prickeln und wie die Spannung wird es immer mehr und die erotischen Momente darf ich dabei nicht vergessen.Natürlich spielt auch die Umgebung eine romantische Komponente.Lavendelfelder, das Château und Sonne sind hervorragende Argumente für einen Liebesroman.Die Autorin beschreibt die Geschichte bildhaft und sie nahm mich mit auf eine kleine Auszeit vom Alltag.Aber nicht nur die Romantik kommt ins Spiel sondern es gibt auch die verschiedensten Emotione. Es geht auch um ein Geheimnis. In dieser Story ist alles mit dabei.Ich brauchte allerdings einige Zeit bis ich in das Geschehen hineinkam. Aber noch vor der Hälfte des Buches wurde die Story für mich dann doch kurzweiliger zu lesen. Im Anschluss gibt es zudem noch ein paar Rezepte zum nachbacken und kochen.
    Weiterlesen
Anzeige

Besitzer des Buches 2

Update: