Chroniken von Arenbór: Die Reise nach Nagh-Bróa

Buch von Ollie Cottager

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Chroniken von Arenbór: Die Reise nach Nagh-Bróa

Der Stab der Macht, ein Artefakt aus alten Zeiten, in welchem die elementaren Kräfte der vier gestürzten Götter wohnen, gilt nicht länger als verschollen. Nach dieser Macht gierend, erteilt König Sajam Foran seinem Kommandanten Forn Andrasvár den Auftrag, diesen zu bergen. Ihn begleiten eine Armee von fünfhundert Mann, sowie Dorgan Mor, sein bester Freund. Doch nur Forn weiß um die wahre Bedeutung der Reise. Sie begeben sich auf den Weg nach Nagh-Bróa, dem dunklen Tal am anderen Ende Arenbórs. Zweifel, Hunger und Wahnsinn sind nur wenige der Martyrien, die sie auf ihrer langen Reise werden erdulden müssen. Weit größere und tödlichere Gefahren lauern auf sie. Ihr Wille, die Mission zu erfüllen, wird von außen, wie innen auf eine harte Probe gestellt. Doch etwas regt sich im Osten. Ein uraltes Übel, welches lange als vernichtet galt, ist erwacht und streckt seinen dunklen Arm nach ihnen aus.
Weiterlesen

Über Ollie Cottager

Ollie erblickte im Jahr 1970, im englischen Sheffield das Licht der Welt. Er wuchs dort auf, emigrierte jedoch bereits in frühem Kindesalter mit seiner Familie nach Österreich. Mehr zu Ollie Cottager

Bewertungen

Chroniken von Arenbór: Die Reise nach Nagh-Bróa wurde insgesamt 3 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,3 Sternen.

(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zu Chroniken von Arenbór: Die Reise nach Nagh-Bróa

Leider sind noch keine Rezensionen vorhanden. Schreibe gerne die erste Rezension!

Ausgaben von Chroniken von Arenbór: Die Reise nach Nagh-Bróa

Taschenbuch

Seitenzahl: 744

Besitzer des Buches 4

Update:

Anzeige