Lavendelblaue Sehnsucht: Sommer in der Provençe

Buch von Katie M. Bennett

Bewertungen

Lavendelblaue Sehnsucht: Sommer in der Provençe wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(0)
(2)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Lavendelblaue Sehnsucht: Sommer in der Provençe

    Über die Autorin (E-Book)
    Katie M. Bennett ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die mit ihrer Familie küstennah im Norden Deutschlands lebt. Schon früh war sie von Büchern fasziniert. Im zarten Alter von 10 Jahren scheib sie ihren ersten Pferderoman, der allerdings seinen Weg aus ihrem Kopf nicht aufs Papier fand.
    Der Wunsch, Schriftstellerin zu werden verlor sich zunächst zwischen Schule und Berufsausbildung, flammte jedoch einige Jahre später erneut auf. Dieses Mal wurde er dann in die Tat umgesetzt. Dabei herausgekommen sind zahlreiche Kurzgeschichten und Romane die in unterschiedlichen Verlagen veröffentlich wurden. Heute schreibt Katie M. Bennett in verschiedenen Genres. Die Autorin wird seit 2019 von der Agentur Ashera vertreten.
    Produktinformation
    ASIN ‏ : ‎ B097756YHZ
    Herausgeber ‏ : ‎ dp Verlag (1. Juli 2021)
    Sprache ‏ : ‎ Deutsch
    Dateigröße ‏ : ‎ 4371 KB
    Mutter und Sohn
    In NIlas Leben ist nicht mehr so, wie es einst war. Sie verliert ihren Job nach der Trennung von ihrem Verlobten und nun plagen sie Geldsorgen. Doch da kommt das Angebot von Renée Durant gerade recht. NIla soll für die alte Dame das Familienanwesen verkaufen und dazu mit ihr in die Provence reisen. Doch Nila ist gleich verzaubert von dem alten Gemäuer – es wäre perfekt für ihren Jugendtraum: Ein Hotel am Meer. Abe Nila merkt auch, dass das diesen Ort ein Geheimnis umgibt. Dann kommt noch Vincent. Rennées Sohn und das Chaos ist perfekt. NIlas Sehnsucht nach dem für sie richtigen Leben wächst zwischen Familiengeheimnissen und Lavendelfeldern.
    Meine Meinung
    Dies ist ein Liebesroman, spannend und fesselnd. Durch den unkomplizierten Schreibstil der Autorin konnte ich ihn leicht und flüssig lesen, denn keine Unklarheit im Text störte den Lesefluss. In der Geschichte war ich schnell drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Nila, die durch den Auftrag von Renée Durant zu Geld kommen würde, aber auch in Vincent Durant, der sein Elternhaus nicht verlieren wollte. Dass die beiden – Mutter und Sohn – nicht mehr miteinander sprachen, machte es nicht besser. Doch warum sie dies nicht taten, ja das muss der geneigte Leser bitte selbst lesen. So ab und zu lese ich ganz gerne mal einen Liebesroman und dieser war wirklich spannend hat mich gefesselt und mich auch gut unterhalten. Eine Vermutung meinerseits bestätigte sich, auch wenn ich nicht wirklich daran geglaubt hatte. Aber wie gesagt, das muss der Leser selbst lesen. Von mir eine Leseempfehlung und vier von fünf Sternen bzw. acht von zehn Punkten.
    Weiterlesen

Ausgaben von Lavendelblaue Sehnsucht: Sommer in der Provençe

E-Book

Seitenzahl: 346

Besitzer des Buches 1

Update: