Doctor Who: The Daleks' Master Plan

Buch von Dennis Spooner

Anzeige

Bewertungen

Doctor Who: The Daleks' Master Plan wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Doctor Who: The Daleks' Master Plan

    Klappentext (meine Übersetzung)
    In ihren Bemühungen die Kontrolle über das Sonnensystem zu erringen sind die Daleks in den Besitz des Zeitzerstörers gekommen, eine Waffe, vdie die Existenz aller bedtoht, die sich ihnen in den Weg stellen. Sie sind eine Allianz mit den Äußeren Galaxien eingegangen, die darauf aus sind, die menschliche Rasse zu vernichten und haben eine Delegatenrat zu ihrer Basis auf dem Planeten Kembel eingeladen. Unter ihnen befindet sich niemand anderes als Mavic Chen, der verräterische Wächter des Sonnensystems.
    Als der Doctor vom Ausmaß der Pläne der Daleks hört stiehlt er den Taraniumkern, der die Waffe antreibt - ohne die ihr Eroberungszug nicht beginnen kann. Zusammwn mit zwei Agenten des Raunsicherheitsdiensts aus dem 41. Jahrhundert wird die TARDIS-Besatzung über Vulkane, durch Wüsten, durch Dschungel und futuristische Städte, London, Ägypten und sogar Hollywood verfolgt. Als die Daleks immer näher rücken und der Einsatz immer höher wird werden Feinde und Verbündete gewonnen und verloren. Schockierenderweise kommen nichtballe Begleiter des Doctors mit dem Leben davon.
    Beinhaltet auch 'Mission to the Unknown', eine eine Folge lange 'Teaser', der dieses unglaubliche Zwölf-Episoden-Abenteuer einleitet.
    Eigene Beurteilung/Eigenzitat aus amazon.de
    Die Daleks suchen nach einer Moglichkeit Raum und Zeit so vollständig wie möglich zu kontrollieren. Dafür gehen sie verschiedene Bündnisse ein, deren Partner glauben, dass sie den Verträgen der xenophobischsten Rasse des Universums entweder trauen, oder sie sogar übers Ohr hauen können.
    Der Doctor und seine Begleiter stellen das nahezu einzigartige Energiesystem der ultimativen Waffe der Daleks und müssen nun durch Raum und Zeit vor ihnen flüchten - Letzteres, weil ihnen ein alter Bekannter des Doctors eine Zeitmaschine zukommen lässt.
    Hier und da ein wenig zu lang gezogen und William Hartnell ist manchmal wirklich sehr schwierig zu verstehen. Hier wäre weniger wirklich mehr gewesen.
    Weiterlesen

Besitzer des Buches 1

Update:

Anzeige