Suzuran

Buch von Aki Shimazaki

Anzeige

Bewertungen

Suzuran wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Suzuran

    Original : Französisch, 2019
    INHALT :
    In einer kleinen Stadt am Japanischen Meer, die vom Berg Daisen überragt wird, lebt Anzu. Sie ist Töpferin und erzieht alleine ihren zehnjährigen Sohn Tôru. Seit drei Jahren ist sie geschieden. Sie weiht sich ganz ihrer anerkannten Arbeit und denkt nicht an eine erneute Heirat. Mit dem ruhigen und unbeschwerten Leben scheint sie gut zurechtzukommen. Dann kündigt eines Tages ihre zwei Jahre ältere Schwester Kyôko ihre Verlobung und ihren Besuch mit dem Auserwählten an...
    BEMERKUNGEN :
    Bislang veröffentlichte Shimazaki schon drei vollständige Pentalogien. Das Besondere darin liegt darin, dass sich die Bücher in egal welcher Reihenfolge lesen lassen ! Einige ihrer Bücher besprach ich hier : https://www.buechertreff.de/se…3060/?highlight=shimazaki Zumindest Dreie aus der ersten Pentalogie sind schon auf Deutsch übersetzt. Mit Suzuran beginnt sie einen vierten Zyklus.
    Die Ich-Erzählerin ist 35 Jahre alt, lebt in Yonagu im Westen Japans am japanischen Meer, hat einen zehnjährigen Jungen aus geschiedener Ehe, einen jüngeren Bruder wie auch eine ältere Schwester Kyôko. Diese spielt eine besondere Rolle. Die Eltern leben noch und sind präsent, wenn Anzu zB den Ofen bestückt und in den mehrtägigen Brennperioden begleitet.
    Im Laufe des Buches erinnert sich Anzu Niré an ihre Jugendliebe Akira, auch an ihren Mann R. : ersterer bekannte, dass es « eine andere gäbe » und verließ sie. Der Ehemann betrog sie und sie reichte die Scheidung ein.
    Kyôko dahingegen ist bislang unverheiratet, hatte jedoch dauernd Affären. In Schule und Beruf ist sie überaus erfolgreich (gewesen), reiste viel. Sie lebt in Tokio und kann sich nur ein urbanes, volles Leben vorstellen. Etwas spöttisch betrachtet sie ihre doch schüchternere Schwester und das « kleine » Leben in der Provinz. Dennoch schienen die Schwestern solidarisch und eng verbunden. Was wird aus ihrer nun mit 37 Jahren angekündigten Verlobung ? Und : Wird sich vielleicht (endlich?) etwas in der Erfolgshierarchie zwischen Geschwistern ändern ? Durch einige geschickt gestreute Begegnungen ändert sich etwas in Anzu und in den Umständen… Doch mehr will ich hier nicht verraten. Doch fein erzählt wird diese Geschichte in einer (typisch?) japanischen Zurückgehaltenheit. Der Stil ist einfach, die gebrauchten japanischen Begriffe werden in einem Glossar erklärt.
    Das Buch ist nach den « Maiglöckchen » benannt, beinhaltet als Bedeutung aber auch die dieser Blume zugesprochenen Eïgenschaften (giftig, eifersüchtig), auch in englischer und französischer Übersetzung (wo diese Blumen auch mit leichter Liebelei und Verführung assoziiert werden). Sie stehen auch für eine Schneekugel als auch eine Keramik, die Anzu realisierte, und die einen Raum einnimmt.
    Es werden auch einige Vorgehensweisen beim Töpfern und Brennen beschrieben. Für mich sehr interessant !
    Ein schönes Buch, nicht sehr lang, dafür doch wunderbar geschrieben. Mir hat es gefallen !
    AUTORIN :
    Aki Shimazaki (jap. 島崎 あき, Shimazaki Aki) ist eine kanadisch-japanische Schriftstellerin, die nicht in ihrer Muttersprache Japanisch, sondern in Französisch schreibt und veröffentlicht. Sie wurde 1954 in Gifu/Japan geboren und arbeitete in Japan fünf Jahre lang als Kindergärtnerin und gab dann Unterricht in englischer Grammatik an einer Nachhilfeschule. 1981 emigrierte sie nach Kanada und lebte zunächst fünf Jahre in Vancouver, wo sie bei einer IT-Firma arbeitete, danach wohnte sie fünf Jahre lang in Toronto. Seit 1991 lebt sie in Montreal/Quebec. Neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit unterrichtet sie auch Japanisch. Erst 1995 im Alter von 40 Jahren begann sie im Selbststudium und an der Sprachschule Katimavik systematisch Französisch zu lernen. Bücher von ihr sind inzwischen in Englisch, Japanisch, Serbisch, Deutsch und Ungarisch erschienen
    Éditeur : Actes Sud (7 octobre 2020)
    Langue : Français
    Broché : 168 pages
    ISBN-10 : 2330129467
    ISBN-13 : 978-2330129460
    Poids de l'article : 160 g
    Dimensions : 10 x 1.5 x 18.9 cm
    Weiterlesen

Besitzer des Buches 1

  • Mitglied seit 30. März 2006
Update:

Anzeige