In my Enemy´s Eyes

Buch von Emily Bold

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu In my Enemy´s Eyes

Ein Tag vor fünf Jahren hat Annies Leben geprägt. Ein Tag - und ein Mann mit stahlgrauen Augen. Seitdem vergeht keine Nacht, in der sie nicht von diesen Augen träumt. Doch ihnen noch einmal zu begegnen - damit hat Annie nicht gerechnet. Und der Zeitpunkt ist alles andere als günstig, denn niemand darf erfahren, wer sie wirklich ist. Schon gar nicht Josh, der Feind mit den unvergesslichen Augen, der ihr viel näherkommt, als gut für sie ist ...
Weiterlesen

Serieninfos zu In my Enemy´s Eyes

In my Enemy´s Eyes ist der 1. Band der My Enemy Reihe. Sie umfasst 2 Teile und startete im Jahr 2021. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2022.

Bewertungen

In my Enemy´s Eyes wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu In my Enemy´s Eyes

    Rezension: „In my Enemy’s Eyes“ von Emily Bold
    Autor/in: Emily Bold
    Titel: In my Enemy’s Eyes
    Reihe/Band: Band 1
    Genre: Mafia Romance
    Erschienen: Mai 2021
    ISBN: 9783753460642
    Transparenz
    Diese Rezension basiert auf einem Rezensionsexemplar, dass mir freundlicherweise von der Autorin zur Verfügung gestellt worden ist. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.
    Klappentext
    Ein Tag vor fünf Jahren hat Annies Leben geprägt. Ein Tag – und ein Mann mit stahlgrauen Augen. Seitdem vergeht keine Nacht, in der sie nicht von diesen Augen träumt.
    Doch ihnen noch einmal zu begegnen – damit hat Annie nicht gerechnet. Und der Zeitpunkt ist alles andere als günstig, denn niemand darf erfahren, wer sie wirklich ist. Schon gar nicht Josh, der Feind mit den unvergesslichen Augen, der ihr viel näherkommt, als gut für sie ist …
    Buchtitel und Coverdesign
    Das Cover von „In my Enemy’s Eyes“ ist in einer tollen Farbkombination aus blau- und lilafarbenen Tönen, mit einem goldenen Schimmern kombiniert, gehalten. Es ist einfach, abstrakt, und verrät absolut nichts über den Inhalt des Buches. Der Titel selbst ist in einer Mischung aus zwei verschiedenen Schriftarten mittig platziert, während der Name der Autorin in der oberen rechten Ecke und das Genre in der unteren linken Ecke platziert worden sind.
    Der Titel lässt bei diesem Buch auf einem ‚Enemy’s-to-Lovers‘-Geschichte tippen. Er klingt mysteriös und zugleich spannend. Aber es sind auf jeden Fall viele Fragen zu beantworten, um den Titel zu erklären, die schonmal neugierig machen.
    Charaktere
    Annie Turner ist FBI-Agentin und aktuell undercover unterwegs. Sie hat ein unglaubliches Talent dafür, in verschiedene Rollen zu schlüpfen zu lügen und andere Menschen für ihre Zwecke zu manipulieren. Grundsätzlich ist sie eine mutige, toughe und starke junge Frau, auch wenn sie beruflich noch etwas grün hinter den Ohren zu sein scheint. Annie glaubt an das Gute im Menschen und nimmt sogar Gefahr für ihr eigenes Leben in Kauf, um an belastende Informationen für ihren Auftrag zu gelangen.
    Josh Caplan ist eher unfreiwillig im gefährlichsten Kartell L.A.s gelandet. Eigentlich stand er, als Ex-Marine und ausgebildeter Scharfschütze, mal auf der richtigen Seite des Gesetzes, bis sein Bruder im Gefängnis gelandet ist. Nun ist er mehr oder weniger auf sich allein gestellt, während er gezwungen ist, kriminelle Machenschaften zu unterstützen, um den Menschen zu helfen die er liebt. Daraus lässt sich auch ein sehr ausgeprägter Beschützerinstinkt ableiten. Josh ist sehr fürsorglich und wenn er sich mal für eine Sache oder Person entschieden hat zu 100% vertrauenswürdig und loyal.
    Schreibstil und Handlung
    Für mich war „In my Enemy’s Eyes“ das erste Buch von Emily Bold. Ihr Schreibstil war sehr angenehm, flüssig, locker und leicht und ich bin, bedingt durch den problemlosen Einstieg, direkt vom Anfang der Geschichte an mitgerissen worden. Es war spannend, teilweise geradezu atemberaubend und so actionreich, dass man direkt auch weiterlesen wollte. Die Geschichte ist in der dritten Person, aus Sicht eines allwissenden Erzählers, geschrieben, jedoch trotzdem abwechselnd aus Annies oder Joshs Sichtweise. Leider war die Erzählweise manchmal etwas verwirrend, denn die Sichtweisen wechselten nicht von Kapitel zu Kapitel, sondern teilweise auch nur durch einen Absatz abgetrennt, wodurch es nicht immer direkt deutlich geworden ist. Auch ein wenig gestört hat mich, dass einige Kapitel ziemlich kurz gewesen sind, während ich bei anderen Kapitel wirklich vorgeblättert habe, um zu schauen, wie lang sie noch sind. Was das angeht, gefällt mir eine gewisse ungefähre Einheitlichkeit einfach lieber. Gut gefallen hat mir allerdings, dass trotz der Erzählperspektive die verschiedenen Gefühlsregungen der einzelnen Charaktere sehr gut herübergebracht worden sind.
    Inhaltlich war die Handlung recht komplex, tiefgründig und überhaupt nicht oberflächlich. Emily Bold hat ein äußerst interessantes Setting geschaffen und mit sympathischen Protagonisten sowie überzeugenden Nebencharakteren kombiniert. Die jeweiligen Charaktere haben situationsbezogen von meiner Auffassung her sich durchweg authentisch verhalten. Gerade Joshs Entwicklung in der Geschichte hat mich begeistern können. Besonders gut gefallen hat mir auch die bunte Mischung aus Action, Gefahr, verbotener Liebe, ernsten Momenten und der mit eingebrachten Prise Erotik. Vom eigentlichen Thema bzw. Handlungssetting der Geschichte her muss ich allerdings leider sagen, dass es nicht ganz mein Fall gewesen ist. Grundsätzlich habe ich nichts gegen eine gute Undercover-Story – eigentlich liebe ich sowas sogar – allerdings war die Mafia-Sparte mit dem Ramirez-Kartell etc. genau der Part, um den ich bisher bei solchen Geschichten immer einen Bogen drum herum gemacht habe. Da dieses Detail nicht durch den Klappentext zu erahnen gewesen ist und man es auch im Buch erst nach einigen Kapiteln wirklich mitbekommen hat, war meine Freude über die Undercover-Aktion etwas getrübt. Letztendlich war das Buch aber auf gar keinen Fall langweilig und auch der Cliffhanger am Ende hatte es nochmal in sich, sodass auch ich, trotz meiner anders orientierten persönlichen Vorlieben, neugierig auf den zweiten Teil der Dilogie bin.
    Fazit
    Eine äußerst spannende und überaus packende Geschichte, die mich zwar fesseln und mitreißen konnte, die aber mit ihrem Handlungssetting leider nicht meinen Geschmack getroffen hat. Aktuell bin ich noch nicht sicher, ob ich Band 2 lesen werde, was aber definitiv nicht am Können der Autorin liegt.
    Bewertung: 3 YYY von 5 Sternen
    Weiterlesen

Ausgaben von In my Enemy´s Eyes

Taschenbuch

Seitenzahl: 368

E-Book

Seitenzahl: 250

Besitzer des Buches 4

  • Mitglied seit 23. Dezember 2019
  • Mitglied seit 12. Oktober 2016
  • Mitglied seit 20. März 2018
  • Mitglied seit 23. Oktober 2013
Update:

Anzeige