Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1

Buch von Naomi Novik

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1

Eine faszinierende neue „All-Age“-Fantasy-Saga voll dramatischer Drachenkämpfe, Magie und großer Gefühle! Als die HMS Reliant eine französische Fregatte aufbringt, kann Captain Will Laurence noch nicht ahnen, wie sehr sich sein Leben bald schon ändern wird. Denn die Fregatte hat eine höchst kostbare Fracht an Bord: ein noch nicht voll ausgebrütetes Drachenei, dem schon bald eine jener sagenhaft mächtigen Flugkreaturen entschlüpfen wird. Will Laurence weiß um seine Pflicht: Er muss dem Drachen einen Namen geben und so der lebenslange menschliche Begleiter dieses Geschöpfes werden. Auch wenn das bedeutet, dass er die Planken seines geliebten Schiffes für immer verlassen und sich in die Lüfte erheben muss – als ein Feuerreiter Seiner Majestät … Peter Jackson, der Regisseur von „Der Herr der Ringe“, wird „Die Feuerreiter Seiner Majestät“ verfilmen!
Weiterlesen

Serieninfos zu Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1

Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1 ist der 1. Band der Feuerreiter seiner Majestät Reihe. Sie umfasst 9 Teile und startete im Jahr 2006. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2016.

Über Naomi Novik

Die US-amerikanische Schriftstellerin Naomi Novik wurde 1973 in New York geboren. Sie entschied sich zunächst für ein Studium der Englischen Literatur an der Brown University. Mehr zu Naomi Novik

Bewertungen

Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1 wurde insgesamt 46 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,3 Sternen.

(26)
(14)
(6)
(0)
(0)

Meinungen

  • mit Stärken und Schwächen, aber fesselnd von Beginn an

    Smoke

  • Herzerwärmend, spannend, interessante Charaktere (inklusive der Drachen).

    novelista

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1

    Gelesene Sprache: Deutsch
    Inhalt (aus Amazon)
    Als die HMS Reliant eine französische Fregatte aufbringt, kann Captain Will Laurence noch nicht ahnen, wie sehr sich sein Leben bald schon ändern wird. Denn die Fregatte hat eine höchst kostbare Fracht an Bord: ein noch nicht voll ausgebrütetes Drachenei, dem schon bald eine jener sagenhaft mächtigen Flugkreaturen entschlüpfen wird. Will Laurence weiß um seine Pflicht: Er muss dem Drachen einen Namen geben und so der lebenslange menschliche Begleiter dieses Geschöpfes werden. Auch wenn das bedeutet, dass er die Planken seines geliebten Schiffes für immer verlassen und sich in die Lüfte erheben muss – als ein Feuerreiter Seiner Majestät …
    Über mich
    Ich bin ja nicht sooo der Fan was "klassische" Fantasy mit Drachen betrifft, lese mehr Low als High Fantasy. Auch wenn ich ein großer Fan des Genres bin, dann jedoch Lesestoff anderer Gefilde. Aber zwei gute Freunde empfohlen es und ich kaufte es mir, fand es mal günstig in der reduzierten Ecke.
    Wie "geschichtlich korrekt" das Buch nun ist, kann ich nicht beurteilen.
    Meine Meinung
    Das Buch las sich sehr gut, schnell und flüssig. Der Schreibstil ist nicht der anspruchsvollste, aber das muss er ja nicht immer sein. Ein Buch soll einen auch einfach mal die Zeit vertreiben.
    Worüber ich mich wirklich freute waren nämlich die Drachen, ihre Charaktere waren wirklich liebevoll gestaltet und man fieberte richtig mit ihnen mit. Die vielen Arten und ihre jeweiligen Eigenschaften waren wirklich interessant, und auch der Aufbau der Truppen. Das ganze Pflegepersonal der Drachen, ihre Besatzung etc etc etc
    Ihre Wesenszüge standen im starken Kontrast zum Haupt-Prota, der auch der Grund ist warum ich die Reihe nicht sonderlich gerne weiterlesen möchte. (Bzw ich bin mir unsicher, würde an sich schon lesen wie es weiter geht.) Er ist die Art von Chara, der auftaucht und allen neue Sichtweisen zeigt, einfach indem er sich nicht an Regeln hält und so offen an Dinge herangeht, dass alle ihm plötzlich folgen und er, trotz anfänglicher Schwierigkeiten, allen zeigt wie toll er am Ende ist. Er war zu... platt, zu perfekt, hatte zu wenig Ecken und Kanten. Er war schlichtweg langweilig. Mir lagen die Drachen wesentlich mehr am Herzen als er.
    Es war aber toll in die alternative Geschichte unserer Vergangenheit mit Drachen einzutauchen. Ich weiß nicht wir originell diese Idee ist, aber mir gefiel sie. Sie war auch der Grund warum ich es mir am Ende kaufte. Jedoch empfand ich das ganze Buch eher als "ok". Die Handlung riss mich jetzt nicht vom Hocker, es war recht vorhersehbar, es gab keine sonderlich spannenden Plot-Twists. Alles in allem ein gutes Buch, aber nichts herausstechendes.
    Fazit
    Würde nie sagen "lese das Buch auf keinen Fall" oder "das ist Zeitverschwendung", denn ich mochte es ja. Es ist aber auch keines dass ich jemanden gegebenenfalls sonderlich empfehlen würde. Es war solides Fantasy, es macht Spaß zu lesen und wer weiß, ich habe ja nur den ersten Band gelesen, es kann sich ja noch zum besseren entwickeln. Sollte ich es weiter lesen und meine Meinung ändern, schreibe ich eine neue Rezension.
    | 5
    Weiterlesen
  • Rezension zu Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1

    Ich hab das Buch vor ein paar Tagen beendet und ich bin wirklich positiv überrascht :thumright: . War eigentlich etwas skeptisch, weil ich mich mit Drachen noch nicht auskenne. Aber die Skepsis war umsonst. Ein wirklich tolles Buch, das sehr spannend geschrieben ist und es gibt durchaus auch Momente, die mir sehr nahe gegangen sind. Einmal sind mir sogar die Tränen gekommen, (ACHTUNG MEGA-SPOILER!!!)
    . Die Schlachtszenen sind mir auch nahe gegangen, normalerweise mag ich das ja gar nicht, aber hier waren sie einfach so gut beschrieben, dass es mich nicht wirklich gestört hat.
    Einen einzigen Kritikpunkt hab ich dann aber doch noch: Mir wurde das Aussehen der Charaktere einfach zu wenig beschrieben. Sowas stört mich dann doch, ich würde dann doch gerne wissen wie ich mir die Leute vorstellen soll .
    Fazit: Ein tolles Buch, das sehr spannend geschrieben ist und auch durchaus Szenen hat, die einem sehr nahe gehen können. Es gibt Charaktere, die man liebt (Temeraire, Levitas ) und welche, die man hasst (Rankins ). Ein sehr gutes Buch, das volle Sterne verdient.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1

    Gerade habe ich Drachenbrut beendet und es hat mir einen Riesenspaß gemacht! Besonders gefallen hat mir die Sprache. Die erste Seite lang war ich etwas irritiert, ob der etwas steifen Förmlichkeit. Diese passte dann aber perfekt zu den britischen Marineoffizieren, die sie an den Tag legen. Sehr stimmig fand ich auch wie das Ehrkonzept und das Verständnins von Pflicht und Disziplin durchgehalten wird, ganz besonders bei Laurence, dem Protagonisten.
    Amüsant fand ich, wie die Siege in den großen Schlachten der Geschichte den Drachen zugeschrieben werden. Sei es der englische Sieg über die Armada oder der Japaner gegen die Mongolen, wobei der legendäre Kamikaze (Götterwind) eine besondere Fähigkeit der ostasiatischen Drachen sei.
    Störend war ein grober Fehler der Autorin oder der Übersetzerin, wo während einer ganzen Passage die Namen zweier Drachen vertauscht wurden. Um die Seite 238 muss es einige Male 'Victoriatus' anstelle von 'Volatilus' heißen. Einen aufmerksamen Leser dürfte dies allerdings nicht in allzu große Verwirrung stürzen.
    In kürzester Zeit hatte ich die letzte Seite umgeblättert undjetzt freue ich mich auf Teil 2, der glücklicherweise bereits in meinem Regal wartet.
    Ich vergebe
    Ralech (schon im Drachenprinz versunken)
    Weiterlesen
  • Rezension zu Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1

    Drachenbrut
    Amazon-Kurzbeschreibung:
    Eine faszinierende neue "All-Age"-Fantasy-Saga voll dramatischer Drachenkämpfe, Magie und großer Gefühle!
    Als die HMS Reliant eine französische Fregatte aufbringt, kann Captain Will Laurence noch nicht ahnen, wie sehr sich sein Leben bald schon ändern wird. Denn die Fregatte hat eine höchst kostbare Fracht an Bord: ein noch nicht voll ausgebrütetes Drachenei, dem schon bald eine jener sagenhaft mächtigen Flugkreaturen entschlüpfen wird. Will Laurence weiß um seine Pflicht: Er muss dem Drachen einen Namen geben und so der lebenslange menschliche Begleiter dieses Geschöpfes werden. Auch wenn das bedeutet, dass er die Planken seines geliebten Schiffes für immer verlassen und sich in die Lüfte erheben muss - als ein Feuerreiter Seiner Majestät ...
    Meine Meinung:
    Ich mag sehr, wenn Fantasybücher in unserer realen Welt geschrieben werden und mit der Geschichte zu eins verschmelzen. Das hat Naomi Novik meiner Meinung nach ganz gut geschafft: Der Roman spielt im 19. Jahrhundert während der napolionischen Kriege.
    Aber das nur nebenbei, das richtig schöne und interesante ist wie die Geschichte aufgebaut ist: der Kapitän Laurence wird, am Anfang gegen seinen Willen zum Drachenreiter, wird aus seiner gewohnten Umgebung, sein geliebtes Schiff, hinausgerissen, findet neue Freunde und Feinde und wird ungewollt in Intriegen hineingezogen. Dies alles hällt er nur mit seinen (sehr intelligenten) Drachen und besten Freund Temeraire aus.
    Das Buch liest sich von der ersten Seite an sehr gut und flüssig. An manchen Stellen war es wirklich sehr humorvoll, vorallem über den Kapitän von Maximus (Ein sehr seltener, großer Königskupfer) musste ich öfters schmunzeln.
    Am 7. April soll der 4.Teil "Drachenglanz" rauskommen und die Autorin ist schon fleißig den 5. Teil zu schreiben.
    Die Bücher werden von Peter Jackson (z.B. Herr der Ringe) verfilmt. Er plant mehrere Filme über diese Saga zu drehen, aber wahrscheinlich nicht vor 2012.
    Ich kann jeden diese wunderschöne Geschichte von den englischen Kapitän und den seltenen Drachen Temeraire nur jeden ans Herz legen! Nur wegen der Endschlacht ist dieses Buch schon lesenswert, auch wenn der Schluss sehr plötzlich kommt...
    ****/* (4 1/2 Sterne von 5) =D>
    Weiterlesen

Ausgaben von Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1

Taschenbuch

Seitenzahl: 480

E-Book

Seitenzahl: 481

Hörbuch

Laufzeit: 00:06:24h

Ähnliche Bücher wie Drachenbrut: Die Feuerreiter Seiner Majestät 1

Besitzer des Buches 174

Update:

Anzeige