The Cousins

Buch von Karen M. McManus, Anja Galic

  • Kurzmeinung

    Emili
    Unspektakulär und gewöhnlich. Außerdem spannungsarm. Wenig überzeugend.
  • Kurzmeinung

    Pasghetti
    Wieder ein gelungener Thriller, der spannend zu lesen war!

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu The Cousins

Drei Cousins. Eine Familie. Ein tödliches Geheimnis. Milly, Aubrey und Jonah Story haben ihre legendäre Großmutter Mildred Margaret Story nie kennengelernt. Ihre Eltern sind schon vor langer Zeit von der High-Society-Matriarchin enterbt worden. Da erhalten die Cousins einen Brief: Sie sollen den Sommer auf dem Story-Anwesen auf Gull Cove Island bei ihrer Großmutter verbringen. Obwohl sich Milly, Aubrey und Jonah seit Kindesbeinen nicht gesehen haben, sind sich ihre Eltern einig – das ist die Chance, sich wieder auszusöhnen. Doch als die Cousins auf der Insel eintreffen, wird schnell klar, dass Mildred Margaret Story andere Pläne verfolgt – und dass die Story-Familiengeschichte dunkle Abgründe birgt. Diesen Sommer werden Milly, Aubrey und Jonah alle Geheimnisse aufdecken. Auch das letzte und tödlichste. Atemlos und raffiniert sind die Thriller von Karen M. McManus, die weltweit die Fans begeistern. Mit meisterhaft geplotteten Wendungen und einnehmenden, komplexen Figuren garantieren ihre Bücher eine Suchtgefahr, der man sich nicht entziehen kann. Karen M. McManus bei cbj & cbt: 1. One Of Us Is Lying 2. Two Can Keep A Secret 3. One Of Us Is Next 4. The Cousins 5. You will be the death of me Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.
Weiterlesen

Bewertungen

The Cousins wurde insgesamt 8 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,9 Sternen.

(4)
(1)
(3)
(0)
(0)

Meinungen

  • Unspektakulär und gewöhnlich. Außerdem spannungsarm. Wenig überzeugend.

    Emili

  • Wieder ein gelungener Thriller, der spannend zu lesen war!

    Pasghetti

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu The Cousins

    Über die Autorin:
    Karen M. McManus' Debütroman »One of us is lying« stürmte auf Anhieb die Bestsellerlisten, so wie auch »Two can keep a secret«, »One of us is next« und »The Cousins«. Ihre Romane wurden in über 40 Länder verkauft und sind internationale Bestseller; »One of us is lying« wurde 2019 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert. Karen M. McManus wohnt in Massachusetts und hat ihren Master-Abschluss in Journalismus an der Northwestern University gemacht.
    Kurzbeschreibung:
    Drei Cousins. Eine Familie. Ein tödliches Geheimnis.
    Milly, Aubrey und Jonah Story haben ihre legendäre Großmutter Mildred Margaret Story nie kennengelernt. Ihre Eltern sind schon vor langer Zeit von der High-Society-Matriarchin enterbt worden. Da erhalten die Cousins einen Brief: Sie sollen den Sommer auf dem Story-Anwesen auf Gull Cove Island bei ihrer Großmutter verbringen. Obwohl sich Milly, Aubrey und Jonah seit Kindesbeinen nicht gesehen haben, sind sich ihre Eltern einig – das ist die Chance, sich wieder auszusöhnen. Doch als die Cousins auf der Insel eintreffen, wird schnell klar, dass Mildred Margaret Story andere Pläne verfolgt – und dass die Story-Familiengeschichte dunkle Abgründe birgt. Diesen Sommer werden Milly, Aubrey und Jonah alle Geheimnisse aufdecken. Auch das letzte und tödlichste.
    Atemlos und raffiniert sind die Thriller von Karen M. McManus, die weltweit die Fans begeistern. Mit meisterhaft geplotteten Wendungen und einnehmenden, komplexen Figuren garantieren ihre Bücher eine Suchtgefahr, der man sich nicht entziehen kann.
    Meine Meinung:
    Ich weiß nicht, ob es an mir lag, oder an dem Buch: Aber bei diesem s.g. Thriller wollte ich die ganze Zeit schlafen.
    Also, ja es hat mich nicht besonders gut unterhalten. Und spannungsarm fand ich die Geschichte auch.
    In dieser Story dreht sich alles um ein Familiengeheimnis. Die ersten Seiten so ungefähr bis zu Mitte waren auch vielversprechend, da man immer noch wartete, dass der Knall kommt, aber die Story plätscherte ab da irgendwie so dahin, ohne nennenswerten Höhepunkte. Unspektakulär und gewöhnlich.
    Die steinreiche Witwe Mildred hat vor langer Zeit ihre vier Kinder von einem Tag auf den anderen enterbt und jeglichen Kontakt zu denen abgebrochen. Nur eine Nachricht ließ sie noch ihnen zukommen: „Ihr wisst, was ihr getan habt“. Ab da mussten die Kinder ihr Leben selbst gestalten und konnten auch nicht mit dem Erbe rechnen. Eines Tages kam jedoch eine Einladung von der reichen Oma an die Enkelkinder, die inzwischen ca. 17 Jahre sind: Die mögen doch bitte sie besuchen und den Sommer bei ihr verbringen. Unerwartet, spannend und unerklärlich, woher der plötzliche Sinneswandel? Die Enkelkinder machen sich auf den Weg, aber es scheint irgendwas nicht zu stimmen. Was sie dazu veranlasst zu forschen und nach der Wahrheit zu suchen... Welche Geheimnisse sind da in der Familie begraben...
    Aufgebaut ist die Geschichte auf die gewohnte McManus Manier: Die Autorin lässt alle Hauptpersonen zu Wort kommen, und in einem zusätzlichen Strang gibt es Einblicke in die Vergangenheit. Durchaus spannend. Ich mag ihre Art zu erzählen. Auch die Charakterdarstellungen fand ich gelungen. Die Enkelkinder sind alle lebhaft dargestellt worden. Man konnte sich die Figuren bildlich vorstellen und konnte deren Handlungen nachvollziehen. Den Plot fand ich jedoch insgesamt eher bescheiden, vor allem das wichtigste Thema, das Familiengeheimnis. Die Spannung kam nur minimal auf und man hoffte im Verlauf, dass es noch interessanter wird. Wurde es aber nicht. Insgesamt ist der Roman unkompliziert und nicht besonders raffiniert. Die ersten zwei Romane der Autorin haben mir wesentlich mehr zugesagt.
    Weiterlesen

Ausgaben von The Cousins

Hardcover

Seitenzahl: 432

Taschenbuch

Seitenzahl: 432

E-Book

Seitenzahl: 433

The Cousins in anderen Sprachen

Besitzer des Buches 18

Update: