Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Insel

Vier Freunde auf einer entlegenen Insel, aber nur drei kehren zurück. Hulda Hermannsdóttir, Kommissarin bei der Polizei Reykjavík, ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und wird zu einer abgelegenen Insel geschickt. Was ist dort in dem Haus geschehen, das von der Bevölkerung als das isolierteste Haus Islands bezeichnet wird? Huldas Ermittlungen kreuzen Vergangenheit und Gegenwart – und plötzlich ist sie einem Mörder auf der Spur, der möglicherweise nicht nur ein Leben auf dem Gewissen hat …
Weiterlesen

Serieninfos zu Insel

Insel ist der 2. Band der Kommissarin Hulda Hermannsdottir Reihe. Diese umfasst 4 Teile und startete im Jahr 2015. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2021.

Bewertungen

Insel wurde insgesamt 32 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4 Sternen.

(12)
(17)
(3)
(0)
(0)

Meinungen

  • Teil 2 hat mir viel besser gefallen,weil es einfach spannender geschrieben war

    Tessa

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Insel

    Etwas schwächerer 2.Teil
    Nach einem sehr starken Beginn mit "Dunkel", das für mich absolute 5 Sterne bedeutete, ist der zweite Band doch etwas schwächer. Die Idee eine Trilogie rückwärts zu erzählen ist sicherlich sehr spannend, doch sollte man schon darauf achten, dass der stärkste Teil am Ende kommt, was ich doch sehr hoffe.
    Geschichte: am 10 Jährigen Todestag einer Freundin, will eine Clique aus 2 Männern und 2 Frauen, die damals eine Clique waren, zusammen auf eine Insel ohne jegliche Anbindung außer einem Funkgerät, fahren und Ihr Freundschaft neu aufleben lassen. Hulda mit knapp 50 Jahren, verwitwet und auch Ihre Tochter ist tot, liebt es sich in Arbeit zu stürzen und zu betäuben. Auch wenn sie vor 10 Jahren übergangen wurde und Ihr Kollege, der weit weniger Erfahrungen besaß, eine sehr starke Karriere hinlegt und mittlerweile Ihr Chef ist, ist Hulda immer besessen, allen zu beweisen, was in ihr steckt. Da geschieht ein Todesfall und es sieht so aus, als hätte Hulda Ihr Chance....
    Wie beim ersten Teil, ist die Atmosphäre einfach nur wirklich Dunkel und irgendwie ohne Hoffnung und Leidenschaft. Man leidet wirklich und versinkt in diese Insel, die alles andere als freundlich wirkt. Dazu Menschen, die voneinander nichts wissen wollen und einfach alles kalt wirkt. Da ist es schon ein kleiner Schimmer, wenn 4 Menschen versuchen, sich an Ihre Freundschaft zu erinnern und es scheint zu klappen. Doch über allem schwebt der damalige Tod Ihrer Freundin, die in einem Sommerhaus getötet wurde. Wurde damals der richtige verhaftet und verurteilt ?
    Ohne Zweifel nimmt das Buch und die Geschichte einen mit und der Schreibstil ist wie beim ersten Teil einfach exzellent und die Seiten fliegen vorbei und ehe man sich versieht, ist auch der zweite Teil herum. Trotzdem ist es einfach fast unmöglich den ersten Teil " Dunkel " zu überbieten, Dafür war dieser einfach zu stark. 4,5 Sterne für einen 2.Teil, der auf einen noch besseren Abschluss im 3. Teil hoffen lässt.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Insel

    "Insel" ist der zweite Teil der außergewönlichen Island-Trilogie von Ragnar Jonasson. Die Handlung spielt einige Jahre vor "Dunkel".
    Die Kommissarin Hulda Hermannsdottir ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und wird an ihrem Wochenenddienst zu einer abgelegenen Insel gerufen. Dort haben sich vier Freunde zu einem besonderen Jahrestag getroffen, doch es kehren nur drei zurück. Was ist dort auf der Insel in dem von der isländischen Bevölkerung bezeichneten isolierteste Haus von Island geschehen?
    Nachdem ich "Dunkel" richtig klasse fand, war für mich klar, dass ich die komplette Trilogie lesen muss und war schon ganz gespannt auf "Insel".
    "Insel" fand ich jetzt nicht ganz so packend wie "Dunkel", dem ersten Teil und er wäre vielleicht eher ein Krimi statt einem Thriller, aber das hat mich überhaupt nicht gestört.
    Es war trotzdem durchweg interessant, spannend und bis zum Schluss undurchsichtig. Immer wieder gab es unerwartete Wendungen und das Ende hat mich nochmal überrascht. Ich finde es immer toll nicht zu wissen in welche Richtung der nächste Ermittlungsschritt führt.
    Wie bereits auch im ersten Band hat der Autor die private Geschicht um Hulda wieder klasse eingebunden. Es hat immer genau in die Story gepasst.
    Die ganzen Landschafts- und Ortsbeschreibungen waren auch echt toll. Dadurch konnte ich mir alles richtig gut bildlich vorstellen. Damit hat Jonasson dem Buch eine besondere Atmosphäre verliehen.
    Jonasson hat auch einige isländische Besonderheiten wie z.B. die Nachnamen in seinem Buch gut und passend eingebunden. Dadurch wurde das Land Island und seine Sitten / Besonderheiten dem Leser näher gebracht. Ich fand es toll nebenher noch etwas über das Land zu erfahren. Es war somit abwechslungsreich.
    Mein Fazit:
    Eine super atmosphärische, spannende und undurchsichtige Fortsetzung der Island-Trilogie, die es sich auf jeden Fall zu lesen lohnt wenn man "Dunkel" bereits gelesen hat.
    Weiterlesen

Ausgaben von Insel

E-Book

Seitenzahl: 385

Taschenbuch

Seitenzahl: 384

Insel in anderen Sprachen

Besitzer des Buches 60

Update: