Fluch der sieben Seelen

Buch von Adalyn Grace

  • Kurzmeinung

    akhet
    Toller Weltenentwurf, spannende Story, nur an der Ausarbeitung ihrer Charaktere muß die Autorin noch arbeiten
Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Fluch der sieben Seelen

»Throne of Glass« trifft auf »Fluch der Karibik« Epische Fantasy voller gutaussehender Piraten und rachsüchtiger Meerjungfrauen von der New-York-Times-Bestsellerautorin Adalyn Grace! Als Prinzessin des Inselkönigreichs Visidia hat Amora Montara ihr ganzes Leben damit verbracht, sich auf ein Ziel vorzubereiten: Sie soll zur obersten Hofmagierin werden. Im restlichen Königreich kann jeder seine bevorzugte Form der Magie frei wählen. Nur Amora hat keine Wahl. Als Tochter des Königs und zukünftige Thronfolgerin muss sie beweisen, dass sie die ebenso gefährliche wie tödliche Seelenmagie beherrscht. Doch als sie bei einer öffentlichen Zeremonie die Kontrolle über ihre Kräfte verliert und dabei einen Mann tötet, muss Amora aus dem Königreich fliehen. Sie schließt sich dem mysteriösen wie gutaussehenden Piraten Bastian an. Der will sie jedoch nur unter einer Bedingung mitnehmen: Sie soll ihm helfen, seine gestohlene Magie wiederzuerlangen.  Gemeinsam segeln die beiden auf dem magischen Schiff »Keel Haul« durch das Königreich – und entdecken dabei, dass dieses nicht nur Wunder, sondern auch Gefahren in sich birgt: Eine zerstörerische neue Magie ist auf dem Vormarsch und um sie aufzuhalten, muss sich Amora grausamen Ungeheuern und rachsüchtigen Meerjungfrauen stellen. Der Auftakt einer actionreichen Dilogie!
Weiterlesen

Serieninfos zu Fluch der sieben Seelen

Fluch der sieben Seelen ist der 1. Band der All the Stars and Teeth Reihe. Sie umfasst 2 Teile und startete im Jahr 2020. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2021.

Bewertungen

Fluch der sieben Seelen wurde insgesamt 6 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,6 Sternen.

(2)
(1)
(3)
(0)
(0)

Meinungen

  • Toller Weltenentwurf, spannende Story, nur an der Ausarbeitung ihrer Charaktere muß die Autorin noch arbeiten

    akhet

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Fluch der sieben Seelen

    Klappentext:
    As princess of the island kingdom Visidia, Amora Montara has spent her entire life training to be High Animancer — the master of souls. The rest of the realm can choose their magic, but for Amora, it’s never been a choice. To secure her place as heir to the throne, she must prove her mastery of the monarchy’s dangerous soul magic. When her demonstration goes awry, Amora is forced to flee. She strikes a deal with Bastian, a mysterious pirate: he’ll help her prove she’s fit to rule, if she’ll help him reclaim his stolen magic.
    But sailing the kingdom holds more wonder — and more peril — than Amora anticipated. A destructive new magic is on the rise, and if Amora is to conquer it, she’ll need to face legendary monsters, cross paths with vengeful mermaids, and deal with a stow-away she never expected… or risk the fate of Visidia and lose the crown forever.
    "I am the right choice. The only choice. And I will protect my kingdom."
    Meine Meinung:
    Es hätte ein gutes Buch sein können, wäre da nicht diese nervige Hauptfigur gewesen. Denn die Autorin hat hier eine richtig tolle Welt mit einem gut durchdachten Magie-System erschaffen, das im Laufe der Handlung eine wichtige Rolle spielt. Auch der Plot ist interessant und konnte mich über weite Strecken fesseln: Jede Person im Königreich kann und darf nur eine der sieben Arten von Magie ausüben und diese ist mit einer der sieben Inseln verknüpft. Seelenmagie, die stärkste und tödlichste Form, ist auf die Herrscherfamilie beschränkt. Als Prinzessin Amora in einer Zeremonie beweisen muss, dass sie als künftige Königin die Kräfte ihrer Magie beherrscht, versagt sie und muss mit dem jungen Piraten Bastian und ihrem Verlobten Ferrick fliehen. Durch Bastian erfährt sie, dass einer der verbannten Fluchmagier eine Revolte gegen das Herrscherhaus anzettelt und sie setzt nun alles daran, diesen aufzuhalten und ihr Königreich zu retten.
    Leider benahm sich Amora wie ein verzogenes Kleinkind, das mit dem Fuß aufstapft, weil es etwas nicht bekommt, und auch nicht davor zurückschreckt, sich kreischend auf dem Boden zu wälzen. Ihre ständig gleichen Gedanken und Schuldgefühle, ihre maßlose Selbstüberschätzung und ihre Selbstzentriertheit füllten lange Strecken zwischen der eigentlichen Handlung, was einen Großteil des Buches langweilig und recht zäh machte. Die sich anbahnende Liebesgeschichte hatte für mich einen hohen Cringe-Faktor, romantische Stimmung kam dabei nicht auf.
    Im Verlauf einer längeren Seereise und durch das, was Amora auf der Insel Zudoh über ihre Familie erfährt, macht sie eine Entwicklung zum positiven durch. Zwar mochte ich sie noch immer nicht, aber ich fand sie sympathischer als zu Beginn und konnte am Schluss, als sich die Ereignisse überschlagen, mit ihr mitfühlen.
    Fazit:
    Für Weltenbau, Magiesystem und die charakterliche Entwicklung der Hauptfigur vergebe ich wohlwollende 3 Sterne.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Fluch der sieben Seelen

Taschenbuch

Seitenzahl: 432

E-Book

Seitenzahl: 431

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 384

Fluch der sieben Seelen in anderen Sprachen

  • Deutsch: Fluch der sieben Seelen (Details)
  • Englisch: All the Stars and Teeth (Details)

Besitzer des Buches 12

Update: