Ezlyn. Im Zeichen der Seherin

Buch von Karolyn Ciseau

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Ezlyn. Im Zeichen der Seherin

**Kannst du das Schicksal aufhalten?** Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich in ihr Gedächtnis eingebrannt: ihr eigener Tod, verursacht durch die Hand eines Schattenkriegers. Einer jener Männer, die bekannt und gefürchtet sind für ihre Fähigkeit, durch bloße Berührung Leben zu nehmen. Als Ezlyn schließlich in den Dienst einer reichen Adelsfamilie tritt, führt ihr Schicksal sie ausgerechnet an die Seite eines solchen Schattenkriegers. Der schweigsame und unnahbare Dorian könnte der sein, der ihr den Tod bringt – und dennoch bewegt er ihr Herz wie kein anderer ... Neues von der Finalistin des Kindle Storyteller Awards 2018! Ein schicksalhafter Fantasy-Liebesroman von der beliebten Autorin Karolyn Ciseau. Sie erschafft in „Ezlyn“ eine dunkle Welt, in der nichts ist, wie es scheint, und Vertrauen und Verrat dicht beieinander liegen. Diese romantische Liebesgeschichte entwickelt von der ersten Seite an einen Sog, dem sich niemand entziehen kann. Hast du den Mut zu lieben, wenn der Mann deines Herzens dir den Tod bringen kann? //Hol dir die wunderschön veredelte Print-Ausgabe als Schmuckstück für dein Bücherregal!//
Weiterlesen

Bewertungen

Ezlyn. Im Zeichen der Seherin wurde insgesamt 8 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,8 Sternen.

(6)
(2)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Ezlyn. Im Zeichen der Seherin

    Karolyn Ciseau „Ezlyn – Im Zeichen der Seherin“
    Ezlyn ist eine Todesseherin. Das bedeutet, das sie die Gabe besitzt, durch eine einfache Berührung mit der Hand, vorauszusehen, wie der andere Sterben wird.
    Die Todesseherinnen haben ein hohes Ansehen in der Gesellschaft, denn sie sind durch ihre Gabe für den hohen Adel von großem Nutzen.
    Deshalb wachsen sie, sobald sich die Gabe zeigt, sehr behütet und abgeschottet in einem Kloster auf, bis sie von einem Adeligen "ausgelöst" werden und ihren Dienst an dessen Hof antreten.
    Doch sie können nicht nur den Tod der anderen sehen, sondern auch ihren eigenen. Und Ezlyn weiß, dass sie durch die Berührung eines Schattenkriegers sterben wird. Und genau diesem Schattenkrieger steht sie, an dem ihr zugeteilten Hof, plötzlich gegenüber.
    Doch ist er wirklich ihr Feind? Und ist die Welt so friedlich, wie es ihr im Kloster immer vermittelt wurde?
    Ich habe das Buch zusammen mit einigen anderen in einer Leserunde auf Instagram gelesen und bin so schnell in die Geschichte eingetaucht, dass es mir schwer fiel, zwischendurch das eBook zur Seite zu legen.
    Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar erfrischend. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und angenehm zu lesen.
    Auch das Setting hat mir sehr gut gefallen. Durch ihre ausführlichen Beschreibungen sind die unterschiedlichen Handlungsorte sehr detailliert und bildhaft dargestellt und ich hatte sofort ein klares Bild vor Augen.
    Ezlyn wächst sehr behütet auf und weiß nicht viel vom Leben außerhalb der Klostermauern. Sie glaubt das, was ihr erzählt wird und stellt es auch nicht in Frage.
    Als sie auf den Schattenkrieger Dorian trifft, ist sie erstmal schockiert. Und das nicht nur, weil er eine unheimlich düstere Ausstrahlung hat, sehr kühl wirkt und ein Auftragsmörder ist, sondern weil Ezlyn in ihm ihren Mörder erkennt.
    Ich habe Dorian sofort ins Herz geschlossen. Er ist der typische Bad-Boy. Groß, dunkelhaarig, tätowiert und wirkt dadurch nicht nur auf Ezlyn unheimlich faszinierend.
    Dorian kann, nur durch eine Berührung mit seinen Händen jemanden töten. Deshalb bleibt er immer auf Abstand und distanziert sich lange von Ezlyn.
    Diese ist zu Beginn sehr naiv, aber das ist, nach ihrem bisherigen Leben und den Erfahrungen die sie gemacht hat, völlig normal. Von den Intrigen und den Machtkämpfen der Adeligen hat sie bisher nie etwas mitbekommen.
    Doch Ezlyn entwickelt sich sehr schnell weiter und ist im Laufe der Geschichte noch für viele Überraschungen gut.
    Neben den beiden Hauptprotagonisten gibt es auch viele interessante Nebencharaktere, die sich sehr gut in die Geschichte einfügen.
    Viele unvorhersehbare Wendungen und Geschehnisse haben mich sehr überrascht und die Spannung flaute zu keinem Zeitpunkt ab.
    Die Propagonisten haben die nötige Tiefe und sind von der Autorin wunderbar lebendig und sehr authentisch gestaltet. Die Romantik darf natürlich nicht fehlen, aber sie ist unaufdringlich eingearbeitet und nimmt nicht zuviel Raum ein.
    Fazit
    Eine wunderschöne Geschichte, die mich von Anfang an mitgerissen und begeistert hat.
    Das Finale lässt Raum für eine Fortsetzung und ich hoffe sehr, dass sie bald folgen wird!
    Alles in allem ein rundherum gelungenes Buch, für das ich eine klar Leseempfehlung aussprechen kann und das von mir verdiente 5 Sterne bekommt!⭐⭐⭐⭐⭐
    Weiterlesen
  • Rezension zu Ezlyn. Im Zeichen der Seherin

    Klappentext
    „Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich in ihr Gedächtnis eingebrannt: ihr eigener Tod, verursacht durch die Hand eines Schattenkriegers. Einer jener Männer, die bekannt und gefürchtet sind für ihre Fähigkeit, durch bloße Berührung Leben zu nehmen. Als Ezlyn schließlich in den Dienst einer reichen Adelsfamilie tritt, führt ihr Schicksal sie ausgerechnet an die Seite eines solchen Schattenkriegers. Der schweigsame und unnahbare Dorian könnte der sein, der ihr den Tod bringt – und dennoch bewegt er ihr Herz wie kein anderer ...“
    Gestaltung
    Ich bin leider kein Fan des Mädchengesichtes auf dem Cover, da diesem meiner Meinung nach das Besondere fehlt. Dafür gefällt mir das Symbol im Bildvordergrund richtig gut. Die verschiedenen Punkte, Kreise und das Auge sehen richtig spannend aus und durch den metallischen Glanz wird es zudem auch richtig toll betont. Auch mag ich die Farbgebung des gesamten Covers, da die gedeckten Lilatöne schön mit dem Grau harmonieren.
    Meine Meinung
    Als Neuerscheinung im neuen Romantasy Label des Carlsen Verlags ist mir „Ezlyn – Im Zeichen der Seherin“ durch den spannenden Klappentext sofort aufgefallen, da dieser sehr verlockend klang. In „Ezlyn“ geht es um die gleichnamige Protagonistin, die den Tod von Menschen voraussehen kann. Auch ihren eigenen. Sie wird durch die Hand eines Schattenkriegers sterben. Ihre neue Arbeit führt sie ausgerechnet an die Seite eines Schattenkriegers. Sein Name ist Dorian und er bringt Ezlyns Herz ins Wanken…
    Von „Ezlyn – Im Zeichen der Seherin“ wurde ich richtig überrascht. Ich erwartete eine gute Geschichte, denn ich hatte von anderen Leserinnen viel Positives über das Buch gehört, aber dass es so gut sein würde, damit hatte ich nicht gerechnet. Die Handlung ist spannend, überraschend, mitreißend, emotional und so vieles mehr! Besonders gut gefiel mir, dass ich zu keiner Zeit sagen konnte, wie die Geschichte sich weiterentwickeln würde. Ich war beim Lesen komplett in der Handlung gefangen, klebte an den Seiten und hatte doch nicht die geringste Ahnung, wie alles enden könnte. Und oh mein Gott, das Ende. Ich fand das Finale richtig toll und hatte echt das Gefühl, als hätte ich das Buch inhaliert, weil es so gut und fesselnd war.
    Ich bin sowieso ein großer Fan von Geschichten, die actiongeladen sind und sich auf das Fortschreiten der Handlung fokussieren. Genau das tut „Ezlyn“. Der rote Faden ist klar und verständlich und schreitet temporeich voran. Dabei gibt es aber auch zarte Momente für die Romantiker und Gefühlsbetonten unter uns, denn zwischen Protagonistin Ezlyn und Schattenkrieger Dorian entspinnt sich eine kleine Liebesgeschichte. An dieser fand ich richtig gut, dass sie sich nicht zu stark in den Vordergrund gedrängt hat, sondern dass sie vielmehr in genau dem richtigen Maße in die spannende Handlung eingeflochten wurde.
    Toll fand ich auch die Idee der Todseherinnen, die bei Berührung das Ende des berührten Menschen sehen können. Auch die Schattenkrieger, die bei Berührung anderen ihr Leben nehmen können, fand ich spannend. Die Kombination dieser beiden phantastisch angehauchten Lager hat mir mehr als zugesagt, denn Todseherinnen und Schattenkrieger sind eine tolle Ergänzung zueinander von denen ich persönlich auch noch nicht so viel gelesen habe. Ich fand es spannend in diese Fantasywelt einzutauchen und mich in ein Reich entführen zu lassen, das ganz anders ist als unsere Realität und bei dem man doch Parallelen zu vergangenen Zeiten erkennen kann.
    Fazit
    Mir hat „Ezlyn – Im Zeichen der Seherin“ echt gut gefallen, denn die Handlung hat genau das, was ich an guten Büchern so liebe: einen hohen Anteil an Tempo, viel Spannung, überraschende Wendungen und große Emotionen. Die Liebesgeschichte ist vorhanden und sorgt für Romantik, gleichzeitig nimmt sie aber nicht zu viel Raum ein, sondern stellt eine schöne Ergänzung zur Handlung dar. Die Ideen der Todesseherinnen und der Schattenkrieger konnten mich auch sehr überzeugen, weil ich diese kreativ und spannend fand.
    5 von 5 Sternen!
    Reihen-Infos
    Einzelband
    Weiterlesen

Ausgaben von Ezlyn. Im Zeichen der Seherin

Taschenbuch

Seitenzahl: 384

E-Book

Seitenzahl: 386

Besitzer des Buches 16

Update:

Anzeige