RoboLOVE #1. Operation: Iron Heart

Buch von Martina André

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu RoboLOVE #1. Operation: Iron Heart

Chicago 2056. Marci, eine junge Haushaltshilfe, ist völlig verzweifelt. Ihr Ehemann ist spurlos verschwunden und sie weiß nicht, wie sie sich und ihre beiden Jungs in den Slums durchbringen soll. Jack, ein zwei Meter großer Kampfroboter, hat vom Krieg die Nase voll und desertiert zu den Rebellen. Auf den ersten Blick haben er und Marci wenig gemeinsam. Aber beide verbindet ein skrupelloser Feind mit einem tödlichen Geheimnis. Um sich selbst und die Menschheit vor dem Untergang zu retten, müssen sie Seite an Seite eine gefährliche Mission erfüllen. Spannung, Action, große Gefühle und eine gute Prise Humor. >Operation Iron Heart< ist der erste Teil der neuen RoboLOVE Trilogie. Die deutsche Bestsellerautorin Martina André wurde 1961 in Bonn geboren. Sie hat viele erfolgreiche Werke veröffentlicht und ist besonders für ihre Templerromane bekannt. Martina André lebt heute mit ihrer Familie in der Nähe von Koblenz sowie in Edinburgh in Schottland, das ihr zur zweiten Heimat geworden ist. -
Weiterlesen

Serieninfos zu RoboLOVE #1. Operation: Iron Heart

RoboLOVE #1. Operation: Iron Heart ist der 1. Band der RoboLOVE Reihe. Diese umfasst 3 Teile und startete im Jahr 2019. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2020.

Bewertungen

RoboLOVE #1. Operation: Iron Heart wurde bisher einmal bewertet.

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu RoboLOVE #1. Operation: Iron Heart

    Spannend, actionsgeladen und sexy
    Wir schreiben das Jahr 2056. Die Menschheit ist dazu übergegangen, ihre Kriege von Kriegsrobotern ausfechten zu lassen.
    Marci ist eine junge Frau in Chicago die ihren Lebensunterhalt für sich und ihren Sohn als Haushaltshilfe bestreiten muss. Ihr Ehemann ist seit Monaten verschwunden und Marci völlig frustriert. Jack ist einer dieser Kampfroboter, aber er hat vom Kämpfen und Töten die Nase voll und desertiert. Eine Gruppe Rebellen hat sich gebildet und verspricht eine bessere Zukunft. Marci und Jack nehmen gemeinsam den Kampf gegen skrupellose Geschäftemacher auf. Aber haben sie auch eine Chance?
    „RoboLove Operation Iron Heart“ ist der erste Teil einer Trilogie über die Zukunft in der Roboter einen wesentlichen Teil der Arbeit der Menschen leisten. Er ist in sich abgeschlossen und vermutlich auch einzeln lesbar.
    Die Autorin Martina André begibt sich mit diesem Buch in ein anderes Genre, wie sonst von ihr gewohnt. Ich kenne und liebe die Bücher von Martina, ich mag ihren Erzählstil, ihre Charaktere und die teilweise humorvollen Dialoge. Auch in diesem Fall wurde ich nicht enttäuscht. Es handelt sich hier zwar um einen Science-Fiction-Roman gepaart mit einer ordentlichen Portion Sex, der aber unterhaltend daherkommt. Es hat mir Spaß gemacht hier zu lesen, auch wenn mich die Protagonisten diesmal nicht ganz so in den Bann gezogen haben. Es fehlten einfach die nötigen Seiten, um in die Tiefe zu gehen. Dieser erste Teil hat gerade 245 Seiten vollgepackt mit Action, Spannung und Sex. Da blieb nicht die Zeit, um in die Tiefe zu gehen, oder den Charakteren die Zeit zu lassen, über ihr Handeln nachzudenken. Dementsprechend waren vor allem die Taten von Marci nicht immer glaubhaft oder mir manchmal zu schnell.
    Die Autorin hat es dafür gekonnt geschafft, technische Details einfließen zu lassen. Gerade diese Techniksachen haben bei mir ein leichtes Unbehagen ausgelöst im Hinblick darauf, was alles möglich sein könnte. Die Vorstellung, dass Roboter alles übernehmen, ist schon beklemmend, hier aber gut und passend beschrieben.
    „Operation Iron Heart“ ist ein Kurzroman über eine Zukunft in der Hand von Robotern. Er erzählt von Liebe und Hoffnung. Kommt dabei aber spannend, actionreich und sexy daher.
    Weiterlesen

Ausgaben von RoboLOVE #1. Operation: Iron Heart

Taschenbuch

Seitenzahl: 288

Update: