Hexagon: Der Pakt der Sechs

Buch von Henning Mützlitz

Bewertungen

Hexagon: Der Pakt der Sechs wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Hexagon: Der Pakt der Sechs

    Klappentext
    Eine dämonische Verschwörung bedroht Frankreich
    Frankreich, 1642: Dämonenjünger schüren Angst und Verzweiflung in den Herzen der Menschen. Gegen sie stellen sich die Musketiere des Schwarzen Banners, arkane Kämpfer, die weder Tod noch Teufel fürchten. Allerdings vermögen auch sie nicht den Mord am Gouverneur der Provinz Poitou zu verhindern. Als die magiebegabte Kammerdienerin Cécile die Flucht vor den Mördern ergreift, gewinnt sie in dem Musketier Armand einen unerwarteten Verbündeten. Doch schon bald müssen sie sich entsetzlichen Feinden und ihren persönlichen Abgründen stellen.
    Währenddessen kommt der Befehlshaber des Schwarzen Banners, César de Rochefort, auf Geheiß Kardinal Richelieus Verrätern an Krone und Dreifaltigkeit auf die Spur. Dabei stößt er auf eine Verschwörung, die sich von den höchsten Kreisen des Königreichs bis in die Domänen der Hölle erstreckt.
    Fern von Paris obliegt es allein Cécile, Armand, Rochefort und ihren Verbündeten, den dunklen Pakt der Dämonendiener zu zerschlagen und Frankreichs Sturz in die Finsternis abzuwenden.
    Eigene Meinung
    Die Verbindung aus einem Mantel- und-Degen-Setting mit Dämonenjägern hat mir sehr gut gefallen. Dem Autor gelingt es durch seinen Stil und die Sprache sehr gut, das historische Setting zum Leben zu erwecken und zu veranschaulichen. Die Idee der von Staatswegen eingesetzen Dämonenjäger – das „Schwarze Banner” – hat mir gut gefallen, auch fand ich das Magiesystem interessant, das hier zum Einsatz kommt. Die Dämonen haben übrigens eindeutig einen am Christentum orientierten Hintergrund. Interessanterweise basiert die Geschichte auf einer realen historischen Verschwörung, wie man im Nachwort lesen kann, nur dass sie hier eben um übernatürliche Elemente erweitert wird. Hier und da gibt es Anspielungen auf die Werke von Alexandre Dumas, über die ich nicht mehr verraten will.
    Spannung und Action gibt es reichlich. Auf eine Liebesgeschichte wird hier verzichtet und angesichts der sich mehr als einmal überschlagenden Ereignisse wäre Romantik wohl auch eher fehl am Platze. Cécile wird im Laufe der Handlung mehr und mehr zu einer starken Persönlichkeit und auch der eine oder andere Plot-Twist ist hier mit eingewoben.
    Weiterlesen

Ausgaben von Hexagon: Der Pakt der Sechs

E-Book

Seitenzahl: 488

Update: