Die Secret Runners von New York

Buch von Matthew Reilly

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Die Secret Runners von New York

Die Welt steht vor dem Untergang. Ein Himmelskörper mit einer extrem hohen Gammastrahlung soll auf die Erde zurasen … Eines Tages erzählt Red seiner Schwester Skye von einem seltsamen Rennen, das er mit einigen Mitgliedern einer Gang durch einen Tunnel unter dem Central Park gelaufen ist. Kurz darauf erfahren die beiden, dass dieser geheimnisvolle Tunnel den Secret Runners Zugang zu einem Portal verschafft, das in die Zukunft führt. Und was sie dort entdecken, ist entsetzlich: eine verseuchte und nahezu entvölkerte Welt. Um die bevorstehende Apokalypse zu verhindern, versuchen Skye und Red die Gegenwart zu ändern. Doch wie soll das möglich sein? Die Grenze zwischen Arm und Reich ist die Grenze zwischen Leben und Tod. In diesem Action-Thriller baut der internationale Bestsellerautor Matthew Reilly eine sehr komplexe und unbekannte Welt auf – und reißt sie in Stücke. South Wales Evening Post: »Ein explosives dystopisches Abenteuer.« Financial Times: »Ein fesselnder Thriller mit genialen Zeitreise-Ideen.« brooklyn.the.bookworm: »Eines der adrenalinreichsten, lebendigsten und gänsehautverursachendsten Bücher, das ich je gelesen habe!«
Weiterlesen

Über Matthew Reilly

Der New York Times Bestseller Autor Matthew Reilly wurde 1974 im australischen Sydney geboren. Seinen ersten Roman "Contest" schrieb der Autor bereits mit 19 Jahren. Da kein Verlag diesen veröffentlichen wollte, druckte Reilly auf eigene Kosten 1. Mehr zu Matthew Reilly

Bewertungen

Die Secret Runners von New York wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 5 Sternen.

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Die Secret Runners von New York

    Eigenzitat aus amazon.de:
    Skye und ihr Bruder – beide oft als Red und Blue bezeichnet –kommen nach New York, nachdem ihre Mutter sich von dem Vater der beiden Zwillinge hat scheiden lassen und nun mit ihrem neuen Ehemann zusammenleben möchte. Da dieser neue Ehemann überaus vermögend ist, ziehen die beiden in eine der exklusivsten Adressen in Manhattan ein und haben nur einen kurzen Weg durch den Central Park zu ihrer neuen Schule.
    Und gerade in ihrer alten Schule hatte Skye einige sehr negative soziale Erfahrungen gemacht. Als Mitläuferin der „Queen-Bee“-Abteilung der Schule – also der Mädchen, die da Sozialleben bestimmen, die sagen, wo es langgeht und wer dazu gehört – hatte sie es gewagt, eine behinderte Schülerin bei einer Attacke durch die „Bienenkönigin“ in Schutz zu nehmen. Danach musste sie lernen, dass das Leben in einer Highschool sehr unangenehm werden kann, wenn man sich mit der „Chefin“ anlegt.
    Deswegen hält sie sich in der neuen Schule, die nur von Kindern des amerikanischen Geldadels besucht wird, von der Clique um Misty, der dortigen „Bienenkönigin“ fern – auch nachdem Misty sich an ihren Bruder heranmacht. Ihr Bruder, als ein guter Lacrosse-Spieler, ist allerdings schnell bei der Elite der Elite aufgenommen und erzählt seiner Schwester eines Tages von einem seltsamen Lauf, den er und einige andere durch einen geheimnisvollen Tunnel unter dem Central Park gelaufen sind. Ein Tunnel, der nur mit Hilfe eines gelben Steins, den Misty trägt, betreten werden kann. Und kurz darauf geschieht etwas, das Skye auf Mistys gute Seite bringt, so dass auch sie sich bald in diesem seltsamen Tunnel findet.
    Während all dies geschieht, machen sich einige Menschen in der Welt der Erwachsenen ganz andere Sorgen, denn ein Himmelskörper mit einer extrem hohen Gammastrahlung scheint auf die Erde zuzurasen und könnte diese am nächsten 17. März – St. Patrick’s Day – erreichen und etwa 99,5 % der Menschheit auslöschen. Und ausgerechnet der Tunnel unter dem Central Park könnte für Skye und ihre Schulkameraden die Rettung sein, denn er hat wirklich ein paar überaus erstaunliche Eigenschaften.
    Neben dem SF-Thema ist dieser Roman eine nur dünn bedeckte Kritik der 1%, und auch eine sehr schmerzhafte Betrachtung des sozialen Konkurrenzkampfs an amerikanischen Highschools – und hierbei insbesondere in der Welt der 1%, in der diese Konkurrenz mit Mitteln durchgeführt werden kann, die sich die anderen 99% wahrscheinlich nicht vorstellen können. Da kann man wirklich ins Grübeln kommen, was das größere Grauen ist: eine von Gammastrahlen verseuchte und nahezu entvölkerte Welt, oder die Queen Bee einer Schule der 1% zu verärgern.
    Ein ziemlich unerwarteter Roman aus der Feder/Tastatur von Matthew Reilly – aber auch ein sehr unterhaltsames und nachdenklich stimmendes Buch, das mit einem Interview mit dem Autor abschließt.
    Weiterlesen

Ausgaben von Die Secret Runners von New York

Hardcover

Seitenzahl: 432

E-Book

Seitenzahl: 265

Die Secret Runners von New York in anderen Sprachen

  • Deutsch: Die Secret Runners von New York (Details)
  • Englisch: The Secret Runners of New York (Details)

Besitzer des Buches 6

Update: