Venus Ad

Buch von Gabriele Borgmann

Bewertungen

Venus Ad wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Interessanter Roman über Kunst und die Sicht auf diese.

    SaintGermain

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Venus Ad

    Cranach stiehlt eine Skizze von Albrecht Dürer und macht daraus eines der bekanntesten Kunstwerke von ihm - die Venus. Dürer ist über diesen Diebstahl entsetzt und will seinen Initialen auf dem Bild verewigen. Und plötzlich findet er sich im Jahre 2019 wieder und lernt Nele kennen - eine Kunststudentin, die von Dürer besessen ist und ahnt, dass das Bild von Dürer gestohlen wurde.
    Das Cover des Buches passt zwar zum Buch, allerdings spricht es mich nicht besonders an und ich hätte mir ein noch passenderes Cover gewünscht, das mit Dürer oder der Venus in Verbindung steht.
    Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut, die Orte und Charaktere werden ausgezeichnet dargestellt. Man merkt die Liebe der Autorin zur Kunst und die gründliche Recherche. Das Buch ist durchaus interessant, in manchen Teilen auch spannend und humorvoll.
    Manchmal hätte ich mir Teile auch ausführlicher gewünscht; das Buch hätte ruhig einige Seiten länger sein können.
    Der Plot an sich ist brillant und auch die Moral der Geschichte gefällt mir ausgezeichnet.
    Fazit: Interessanter Roman über Kunst und die Sicht auf diese. 4,5 von 5 Sternen
    Weiterlesen

Ausgaben von Venus Ad

Hardcover

Seitenzahl: 190

E-Book

Seitenzahl: 190

Besitzer des Buches 1

Update: