In der Stunde des Todes

Buch von Mark Billingham

Anzeige

Zusammenfassung

Serieninfos zu In der Stunde des Todes

In der Stunde des Todes ist der 5. Band der Tom Thorne Reihe. Sie umfasst 21 Teile und startete im Jahr 2001. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2022.

Über Mark Billingham

Der britische Autor Mark Billingham wurde 1961 in Birmingham geboren. Nach seinem Studium in Theaterwissenschaften arbeitete er ab den 1980er Jahren als Schauspieler und Stand-up-Comedian im britischen Fernsehen, bevor er sich dem Schreiben von Drehbüchern für verschiedene Fernsehserien widmete. Mehr zu Mark Billingham

Bewertungen

In der Stunde des Todes wurde insgesamt 5 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,3 Sternen.

(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu In der Stunde des Todes

    Originaltitel: Lifeless
    5. Band der Tom-Thorne-Reihe
    Kurzbeschreibung (von Amazon kopiert):
    Als auf Londons Straßen eine Serie von Morden an Obdachlosen geschieht, gibt es nur eine Möglichkeit herauszufinden, was hinter den Taten steht, und dem grausamen Geschehen Einhalt zu gebieten: Detective Inspector Tom Thorne muss selbst undercover ermitteln. Ein Einsatz, der den raubeinigen Inspector gefährlich nah an die dunkelsten Abgründe der menschlichen Seele führt.
    Ein gut aufgebauter Krimi mit spannenden Passagen, aber auch Durststrecken. Der Autor hat, nach eigenen Angaben, das Obdachlosenmilieu gründlich recherchiert; es klingt glaubwürdig, wie er es schildert - ob es der Realität entspricht, kann ich (glücklicherweise) nicht beurteilen.
    Hintergrund des Geschehens sind Vorkommnisse aus dem Golfkrieg: Das Abschlachten einer irakischen Panzergruppe durch englische Soldaten. Diese Szenen sind, im Buch verstreut, aus der Sicht eines der Beteiligten zu lesen. Heftig!
    Wie der Autor im Nachwort schreibt, wurde sein Roman praktisch von der Wirklichkeit überholt, als im Jahr 2004 der Skandal um die Behandlung irakischer Gefangener durch amerikanische Soldaten aufgedeckt wurde.
    Von den drei Büchern des Autors, die ich bisher gelesen habe (Der Kuss des Sandmanns und Die Blumen des Bösen) gefällt mir dieses am besten, weil die Geschichte um Ursache und Motiv nicht in privaten Erlebnissen angesiedelt sind, sondern auch eine politische Dimension haben.
    Damit rückt Billingham natürlich wieder ein Stück näher an Ian Rankin heran. Bei aller Liebe zu diesem Autor und seinem Protagonisten: Zwei englische Ermittler der Sorte John Rebus braucht die Welt nicht. Und Billinghams Bücher sind eindeutig die Nachahmerwerke.
    Marie
    Weiterlesen

Ausgaben von In der Stunde des Todes

Taschenbuch

Seitenzahl: 448

Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 400

In der Stunde des Todes in anderen Sprachen

  • Deutsch: In der Stunde des Todes (Details)
  • Englisch: Lifeless (Details)

Besitzer des Buches 14

Update:

Anzeige