I Was Born for This

Buch von Alice Oseman, Kathrin Köller

  • Kurzmeinung

    Fezzig
    Boyband und Fankultur treffen auf einander. Coming of Age mit vielen Facetten: Liebe, Loyalität & Selbstwert

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu I Was Born for This

Sie werden wissen, wer ich bin. Und dann bin ich etwas wert. Angel Rahimi ist ein Fangirl. Sie lebt eigentlich nur für The Ark – ein Pop-Rock-Trio, das seit ein paar Jahren die Musikwelt im Sturm erobert hat. Als The Ark endlich ein Konzert in London geben, ist Angel zu einem persönlichen Meet and Greet mit Jimmy, Rowan und Lister eingeladen. Aber dabei läuft einiges aus dem Ruder und Angel findet sich plötzlich in einem Toilettenraum wieder – zusammen mit Jimmy … Heartstopper -Autorin Alice Oseman schreibt es direkt ins Herz ihrer Leser*Innen: Egal, woran du glaubst, glaube vor allem and dich selbst. Eine humorvolle, weise und herzzerreißend ehrliche Geschichte über Selbstfindung, Vielfalt, Liebe und das Glück, ein Fan zu sein. Graphic Novels aus dem Heartstopper-Universum: Heartstopper Volume 1 Heartstopper Volume 2 Heartstopper Volume 3 Heartstopper Volume 4 Heartstopper Volume 5 - erscheint im Dezember 2023 Heartstopper Volume 6 - folgt Romane aus dem Heartstopper-Universum: Nick & Charlie This Winter Weitere Jugendbuchromane von Alice Oseman bei Loewe: Loveless Nothing Left for Us (die deutsche Übersetzung von Radio Silence) Solitaire I was Born for This Klimaneutrales Produkt – Wir unterstützen ausgewählte Klimaprojekte!
Weiterlesen

Serieninfos zu I Was Born for This

I Was Born for This ist der 5. Band der Heartstopper Reihe. Diese umfasst 7 Teile und startete im Jahr 2014. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2021.

Bewertungen

I Was Born for This wurde insgesamt 4 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 4,8 Sternen.

(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Meinungen

  • Boyband und Fankultur treffen auf einander. Coming of Age mit vielen Facetten: Liebe, Loyalität & Selbstwert

    Fezzig

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu I Was Born for This

    Kurzbeschreibung (Amazon):
    WIR ALLE BRAUCHEN ETWAS, WORAN WIR GLAUBEN.
    Angel Rahimi ist ein Fangirl. Für sie gibt es eigentlich nur The Ark – eine Pop-Rock-Boyband, die seit ein paar Jahren die Musikwelt im Sturm erobert hat. Angel war von Anfang an dabei, ist der Band durch alle Social-Media-Kanäle gefolgt und hat dabei auf Twitter Juliet kennengelernt, ihre beste Freundin. Als The Ark endlich ein Konzert in London geben, treffen sich Juliet und Angel zum ersten Mal im richtigen Leben. Beide sind zu einem persönlichen Meet and Greet mit Jimmy, Rowan und Lister eingeladen. Aber dabei läuft einiges aus dem Ruder und Angel findet sich plötzlich in einem Toilettenraum wieder – zusammen mit Jimmy.
    Eine humorvolle, weise und herzzerreißend ehrliche Coming-of-Age-Geschichte. Alice Oseman zeigt sich hier erneut als brillante Chronistin ihrer Generation.
    Meine Meinung:
    Diese Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven von Angel, einem Fangirl der Band The Ark, und Jimmy, einem Mitglied von The Ark, erzählt.
    Angel ist seit vielen Jahren ein großer Fan von The Ark. Die Band und deren Fangemeinde sind ihr sicherer Hafen, wenn sie sich selbst mal wieder nicht leiden kann. Nun hat sie genug Geld gespart, um die Band endlich einmal live zu sehen und zugleich eine enge Online-Freundin zu besuchen. Allerdings entwickelt sich diese Reise ganz anders als gedacht.
    Zugleich erleben wir Jimmy, Angels absolutes Idol, der immer mehr unter dem Druck der Öffentlichkeit, der vielen Termine und seiner Angststörungen zu leiden hat. Obwohl ihr ganz großer Durchbruch kurz bevor zu stehen scheint, hat Jimmy das Gefühl, dass alles zu zerbrechen droht...
    Ich mochte Angel und Jimmy und auch sämtliche Nebencharaktere in dieser Geschichte sehr, sehr gerne. Mir hat sehr gefallen, wie der extreme Kontrast zwischen der Wahrnehmung der Fans und der Realität der Künstler dargestellt wurde. Aber auch, wie sehr manche Künstler selbst in stereotype Denkweisen und Vorurteile ihren Fans gegenüber geraten. Anhand Jimmys Band zeigt diese Geschichte auf teilweise sehr beklemmende Weise auf, wie belastend es sein kann, berühmt zu sein - insbesondere, wenn man schon in jungen Jahren bekannt wird. Zugleich wird deutlich, dass auch "Fan zu sein" manchmal nur eine Flucht vor der eigenen Realität ist. Ich konnte mich aufgrund der Beschreibungen sowohl in Angel und die anderen Fans, als auch in Jimmy und seine Bandkollegen sehr gut hinein versetzen. Mit fortschreitender Handlung werden ihre Annahmen aufgebrochen und ich fand es sehr gelungen, wie nicht nur den Protagonisten, sondern sicher auch vielen (jüngeren) Lesenden der Spiegel vorgehalten wurde.
    Dies ist keine Liebesgeschichte, auch wenn Liebe immer mal wieder eine Rolle spielt und sich Angel und Jimmy ab einem gewissen Punkt begegnen. Es ist eine Geschichte über Freundschaft und vor allem darüber, sein eigenes Leben wert zu schätzen. Ich mochte außerdem die Vielfalt, die Alice Oseman mittels verschiedenster sexueller Identitäten und Orientierungen, Nationalitäten und Glaubensrichtungen in dieser Geschichte darstellt.
    Das Hörbuch wird von Pegah Ferydoni und Jacob Weigert gesprochen, deren Stimmen ich als sehr angenehm und passend fand. Lediglich die Akzente von Angels Eltern waren für mich gewöhnungsbedürftig.
    Fazit:
    Ein schönes Jugendbuch über Fankultur und die Schattenseiten des Rampenlichts, das ich sehr empfehlen kann. Sterne von mir.
    Weiterlesen

Ausgaben von I Was Born for This

Taschenbuch

Seitenzahl: 448

I Was Born for This in anderen Sprachen

  • Deutsch: I Was Born for This (Details)
  • Englisch: I Was Born for This (Details)

Besitzer des Buches 8

Update: