Daring Venture

Buch von Elizabeth Camden

Zusammenfassung

Serieninfos zu Daring Venture

Daring Venture ist der 2. Band der Empire State Reihe. Diese umfasst 3 Teile und startete im Jahr 2017. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2019.

Bewertungen

Daring Venture wurde bisher einmal bewertet.

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Daring Venture

    Der Prolog spielt im Jahr 1890 in Connecticut. Die Eltern der 10-jährigen Rosalind und des 8-jährigen Gus sind schwer erkrankt. Dr. Morris, der sie mit seiner Welt der Medizin und Wissenschaft fasziniert, muss ins Haus kommen. Rosalind erfährt, dass ihr Vater Opfer der Choleraepidemie wurde. Wenige Tage später entdeckt sie auch ihre Mutter und die Haushälterin tot. Sie macht sich mit ihrem kleinen Bruder auf einen verzweifelten Weg zu den Großeltern.
    Die eigentliche Geschichte beginnt dann in New Jersey im Juni 1908. Dr. Rosalind Werner und Dr. John Leal forschen und kämpfen für die Bereitstellung von sauberem Trinkwasser für alle Menschen. Sie kämpfen auch vor Gericht, für die Chlorung des Trinkwassers der Stadt, aber die Menschen sind skeptisch. New Jersey wäre die erste Stadt. Da sie den Richter zunächst nicht überzeugen und nur einen Aufschub erhalten, wollen sie versuchen, ihren härtesten Kritiker, Nicolas Drake zu überzeugen. Nick ist reich und mächtig und hat Einfluss in der Stadt. Doch dieser ist recht eigensinnig und wenig kompromissbereit. Nachdem seine Frau kurze Zeit nach der Geburt seiner 3-jährigen Tochter Sadie verstorben ist, lebt er alleine in Manhattan. Er soll der nächste Commissioner des State Water Board von New York werden. Nick hat sich vom einfachen Klempner hochgearbeitet, hat keinen wissenschaftlichen Hintergrund oder ein Studium. Er will ja eigentlich auch gutes Wasser für alle, auch die Armen und Immigranten, aber er ist gegen den Einsatz von Chlor und für den teuren Bau einer zusätzlichen Filteranlage.
    Bei ihrem Treffen wollen sie Nick überzeugen, dass die chemische Behandlung ungefährlich und effektiver als Filteranlagen ist. Plötzlich kann Rosalindes Chef nicht teilnehmen und sie muss Nick alleine konfrontieren. Er wiederum erkennt sie zunächst nicht und beide sind überraschenderweise spontan voneinander angezogen. Dann kann er nicht glauben, dass sie DER Dr. Werner ist. Sie erfährt, dass er sein Vermögen aus einer Erfindung seines Großvaters geerbt hat. Die Stimmung ist humorvoll, bis sie zum eigentlichen Thema kommen. Er hält Chlor weiterhin für eine ungeprüftes chemisches Gift und das Gespräch endet schnell im Streit.
    Dann muss Rosalind entdecken, dass Ihr Chef in der ausweglosen Situation das Wasser der Stadt ohne Genehmigung einfach chloren will, um die Menschen von der Harmlosigkeit zu überzeugen. So steht sie plötzlich zwischen den Fronten.
    Das Buch hat einen sehr interessanten historischen Hintergrund. Wie man im Nachwort erfährt, steht ein tatsächliches historisches Ereignis im Zentrum der Erzählung. Man kommt sehr schnell in die Geschichte rein und fiebert mit.
    Eigentlich haben Rosalind und Nick ein gemeinsames Ziel, in der Verbesserung der Lebensumstände aller Menschen, aber zur Mitte des Buches scheinen beide weiter voreinander entfernt denn je. Es kommen weitere Dimensionen von Komplikationen auf Nick zu und es taucht unerwartet auch noch ein Bösewicht auf, der Nicks komplette Welt bedroht. Es folgt ein sehr spannend letztes Drittel mit unerwarteten Entwicklungen.
    Mit Rosalind und Nick hat die Autorin ein Paar in einer sehr spannenden Konstellation geschaffen. Rational stehen die beiden an zwei verschiedenen Enden der Skala, aber emotional fühlen sie sich spontan total zueinander hingezogen. Sie sind sehr sympathische, interessante Figuren, wobei Nick öfter das Temperament durchgeht und er sehr hitzig reagieren kann, was aber auch oft schnell wieder verfliegt. Aber er sieht sich da selbst auch sehr kritisch und ist bereit alles zu tun, um solche Ausfälle wieder gut zu machen. Sie ist eine für diese Zeit außergewöhnliche Protagonistin, da sie zu ihrer Schönheit auch noch intelligent, willensstark und liebenswert ist. Zum Ende zeigt sich, dass sie sich nicht nur lieben, sondern auch ein gutes Team sind, das miteinander durch dick und dünn geht.
    Das Buch konnte mich sehr gut unterhalten, wurde noch richtig spannend und hat mich in eine sehr interessante geschichtliche Zeit versetzt.
    Weiterlesen

Ausgaben von Daring Venture

Hardcover

Seitenzahl: 352

E-Book

Seitenzahl: 352

Update: