Der Geist der Zitadelle: Von Göttern und Drachen

Buch von Jen Williams

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Der Geist der Zitadelle: Von Göttern und Drachen

Um die Zitadelle im Herzen von Creos ranken sich viele Gerüchte. Sie soll verflucht sein, so raunt man sich zu - das Gefängnis der alten Magier. Wer verrückt genug ist, sie zu betreten, ist für immer verloren. Doch ein bisschen Verrücktheit kann nicht schaden, denken sich die geübte Diebin Wydrin und der Söldner Sebastian, als ein mysteriöser Auftraggeber eine horrende Summe bietet, um die Geheimnisse der Zitadelle zu erkunden. Zu verlockend ist die Aussicht auf Reichtum, Abenteuer und die eine oder andere Geschichte, die sie hinterher bei Trinkgelagen in der Taverne zum Besten geben können. Bald stellt sich jedoch heraus, dass in Gerüchten immer auch Wahrheiten und in den Tiefen verfluchter Zitadellen oftmals Gefahren schlummern - und an beidem sollte man nicht rütteln. Die Fantasy-Reihe 'Von Göttern und Drachen' von Jen Williams umfasst die folgenden vier Bände: Von Göttern und Drachen Band 1 - Der Geist der Zitadelle. Von Göttern und Drachen Band 2 - Die Geschwister des Nebels. Von Göttern und Drachen Band 3 - Der Prinz der Schmerzen. Von Göttern und Drachen Band 4 - Die Klinge aus Asche.
Weiterlesen

Serieninfos zu Der Geist der Zitadelle: Von Göttern und Drachen

Der Geist der Zitadelle: Von Göttern und Drachen ist der 1. Band der Von Göttern und Drachen Reihe. Sie umfasst 7 Teile und startete im Jahr 2013. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2016.

Bewertungen

Der Geist der Zitadelle: Von Göttern und Drachen wurde insgesamt 2 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 2,5 Sternen.

(0)
(1)
(0)
(0)
(1)

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Der Geist der Zitadelle: Von Göttern und Drachen

    Klappentext:
    Um die Zitadelle im Herzen von Creos ranken sich viele Gerüchte. Sie soll verflucht sein, so raunt man sich zu - das Gefängnis der alten Magier. Wer verrückt genug ist, sie zu betreten, ist für immer verloren. Doch ein bisschen Verrücktheit kann nicht schaden, denken sich die geübte Diebin Wydrin und der Söldner Sebastian, als ein mysteriöser Auftraggeber eine horrende Summe bietet, um die Geheimnisse der Zitadelle zu erkunden. Zu verlockend ist die Aussicht auf Reichtum, Abenteuer und die eine oder andere Geschichte, die sie hinterher bei Trinkgelagen in der Taverne zum Besten geben können.
    Bald stellt sich jedoch heraus, dass in Gerüchten immer auch Wahrheiten und in den Tiefen verfluchter Zitadellen oftmals Gefahren schlummern - und an beidem sollte man nicht rütteln.
    Autorin:
    Jen Williams ist die Autorin der Copper Reihe, sowie der Winnowing Flame Trilogy, die noch nicht ins Deutsche übersetzt wurde. Sie wurde bisher vier Mal für einen British Fantasy Award nominiert.
    Allgemeines:
    Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2017
    Seitenanzahl: 98
    Verlag: beBEYOND (Bastei Entertainment)
    Originaltitel: The Copper Promise
    Reihenfolge der “Von Göttern und Drachen” Reihe:
    1. Band: Der Geist der Zitadelle
    2. Band: Die Geschwister des Nebels
    3. Band: Der Prinz der Schmerzen
    4. Band: Die Klinge aus Asche
    Eigene Meinung:
    Es handelt sich hier um einen Teil einer Geschichte. Der englische Originalband umfasst alle vier Geschichten und hier in Deutschland wurde mal wieder alles als Serie vermarktet. Die Einzelbände sind bisher, soweit ich es gesehen habe, nur als ebook oder Hörbuch verfügbar. Wer in den Genuss der Geschichte kommen möchte, für den wurde neben den einzelnen Episoden jetzt auch ein Sammelband in deutscher Übersetzung herausgebracht. Dieser umfasst alle vier Bände der „Von Göttern und Drachen-Reihe.
    Wydrin, die Diebin und Sebastian, ein Söldner, sind in der Schankstube immer wieder auf der Suche nach neuen Aufträgen, um ihrer Abenteuerlust zu frönen und natürlich, um an Münzen zu kommen. So passt es, dass Frith ihnen den Auftrag zuspielt, mit ihm die schwarze Zitadelle zu erkunden.
    Die drei machen sich auf den Weg und betreten die schwarze Zitadelle, aus der noch niemand wieder lebend zurückgekommen ist.
    Schnell merkt man auch warum. Unsere drei Protagonisten erleben einige brenzlige Situationen und auch Frith scheint hinter etwas ganz Bestimmten in der Zitadelle her zu sein. Und dabei wecken die drei leider etwas auf, was ihre Welt zerstören könnte.
    Jen Williams hat einen fesselnden Schreibstil, doch ich musste mich tatsächlich einige Seiten daran gewöhnen, denn man wird in die Handlung geschmissen. Ausschweifende Erklärungen oder Beschreibungen gibt es nicht, was für mich im Fantasy-Genre eher selten ist. Doch hat man sich erst einmal darauf eingelassen, kommt man gut in der Geschichte mit.
    Wydrin hat das Herz auf der Zunge und spricht aus, was ihr gerade durch den Kopf geht. Sie hat keine falsche Scham, was in Verbindung mit den beiden Männern zu amüsanten Situationen führt. Vor allem die frechen Dialoge zwischen Wyrdin und Sebastian haben mich für sich eingenommen.
    Auch die Ideen, die Jen Williams für ihre Geschichte nutzt, sind vielleicht nicht neu, passen aber sehr schön in das Szenario. Der erste Band endet mit einem Cliffhanger und den zweiten Teil habe ich schon begonnen.
    Fazit: Schnörkellose, aber erfrischende Fantasy aus der Feder von Jen Willliams.
    Weiterlesen
Anzeige

Ausgaben von Der Geist der Zitadelle: Von Göttern und Drachen

E-Book

Seitenzahl: 97

Besitzer des Buches 4

  • Mitglied seit 1. Dezember 2019
  • Mitglied seit 25. Mai 2006
  • Mitglied seit 24. Dezember 2013
  • Mitglied seit 11. September 2015
Update: