Das Atelier in Paris

Buch von Guillaume Musso

Anzeige

Zusammenfassung

Inhaltsangabe zu Das Atelier in Paris

Ein abgelegenes kleines Atelier am Ende einer Allee, mitten in Paris: Hier hat sich die Londoner Polizistin Madeline eingemietet, um eine Weile abzuschalten. Doch plötzlich sieht sie sich Gaspard gegenüber, einem mürrischen amerikanischen Schriftsteller. Offenbar gab es einen Irrtum, denn auch er hat das Atelier gemietet, um in Ruhe schreiben zu können. Der Ärger legt sich, als die beiden erkennen, an welch besonderen Ort sie geraten sind. Das Atelier gehörte einst einem gefeierten Maler, von dem aber nur noch wenige Gemälde existieren sollen - alle verschollen und unermesslich wertvoll. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach den Bildern und entdecken ein dunkles Geheimnis, das den Maler umgibt …
Weiterlesen

Serieninfos zu Das Atelier in Paris

Das Atelier in Paris ist der 2. Band der Madeline Reihe. Sie umfasst 2 Teile und startete im Jahr 2011. Der letzte bzw. neueste Teil der Serie stammt aus dem Jahr 2017.

Bewertungen

Das Atelier in Paris wurde insgesamt 10 mal bewertet. Die durchschnittliche Bewertung liegt bei 3,1 Sternen.

(1)
(1)
(6)
(2)
(0)

Meinungen

  • Schönstes Buch je gelesen, super Musso

    mapefue

Rezensionen zum Buch

  • Rezension zu Das Atelier in Paris

    Klappentext:
    Ein abgelegenes kleines Atelier am Ende einer Allee, mitten in Paris: Hier hat sich die Londoner Polizistin Madeline eingemietet, um eine Weile abzuschalten. Doch plötzlich sieht sie sich Gaspard gegenüber, einem mürrischen amerikanischen Schriftsteller. Offenbar gab es einen Irrtum, denn auch er hat das Atelier gemietet, um in Ruhe schreiben zu können. Der Ärger legt sich, als die beiden erkennen, an welch besonderen Ort sie geraten sind. Das Atelier gehörte einst einem gefeierten Maler, von dem aber nur noch drei Gemälde existieren sollen – alle drei verschollen und unermesslich wertvoll. Als sie sich gemeinsam auf die Suche nach den Bildern begeben, wird ihnen schnell klar, dass den Maler ein grausames Geheimnis umgibt … Für Madeline und Gaspard beginnt eine spannende Jagd, die sie von Paris nach New York führt und sie nicht nur mit ungeahnten menschlichen Abgründen, sondern auch mit ihren eigenen Dämonen konfrontiert. - Amazon
    Zum Autor:
    Guillaume Musso, 1974 in Antibes geboren, arbeitete als Gymnasiallehrer und Universitätsdozent, bis er 2001 den von der Kritik hoch gelobten Debütroman veröffentlichte. Der große Durchbruch gelang ihm mit seinem zweiten Roman "Ein Engel im Winter", den er nach einem schweren Autounfall geschrieben hatte. Auch sein dritter Roman "Eine himmlische Begegnung" stürmte auf Anhieb die französischen Bestsellerlisten. - Amazon
    Allgemeine Informationen:
    Originaltitel: Un appartement à Paris aus dem französischen übersetzt von Eliane Hagedorn und Bettina Runge
    Prolog im Briefstil, Epilog als Ich-Erzählung, ansonsten personale Perspektive der beiden Protagonisten und gelegentliche verschiedene Ich-Einschübe
    Mit Quellenverzeichnis und Inhaltsangabe 464 Seiten
    Meine Meinung:
    Kunst-Krimis, in denen ein Gemälde im Zentrum steht, egal, ob ein wirkliches oder fiktives, lese ich gern. Am liebsten mit Kunstfälschern, Jagd durch nächtliche Museen oder geheimnisvolle Galerien, undurchsichtigen Sammlern und Galeristen. In der Hoffnung, von einem Buch dieser Art unterhalten zu werden, begann ich.
    Sean Lorenz, der gefeierte Maler, verlor nach dem gewaltsamen Tod seines kleinen Sohnes seine Inspiration und starb kurze Zeit danach. Doch sein Galerist weiß von drei Bildern, die er noch fertig stellen konnte, die aber nicht aufzufinden sind.
    Die tragische Geschichte fesselt und verbindet die ungleichen, einander natürlich zunächst spinnefeinden Mieter von Lorenz‘ Atelier, und gemeinsam jagen sie den dünnen Hinweisen und verblassten Spuren hinterher.
    Nach knapp 200 Seiten ist die Suche nach den Gemälden zu Ende, und es beginnt die Aufklärung eines ganz anderen Verbrechens.
    Eine hanebüchene Szene folgt der nächsten, eine unglaubwürdige Episode übertrifft die andere. Obendrein spielt der Zufall die größte Rolle.
    Der größte „Hammer“:
    Und wer behauptet kennt den Begriff "Trauma" vermutlich nicht.
    Gaspard und Madeline scheinen eine Art polizeilicher Narrenfreiheit zu haben. Sie übertreten Gesetze auf zwei Kontinenten, brauchen ein Heer williger Zeugen, und König Zufall beschert, was nicht durch Kopfarbeit oder Connections erreicht wird.
    Hätte ich das Buch im Sommer gelesen, wäre es ein Abbruch geworden. Aber ich wollte nicht aus meinem warmen Bett und in der kalten Wohnung nach einem Ersatz suchen. Also hielt ich durch.
    Weiterlesen
  • Rezension zu Das Atelier in Paris

    Grundsätzlich muss der Leser bereit sein, sich auf diese Geschichte einzulassen; bereit, den Autor auf einer Lesereise zu begleiten. Es braucht viel Empathie für die Hauptprotagonisten Madeline, Gaspard und den Plot. Dann ist es ein sehr großes Leseerlebnis für denjenigen, der sich gerne und ohne zu zögern auf einer Gefühlswoge dahingleiten lässt.
    Weihnachtszeit in Paris: Die Ex-Polizistin Madeline Green aus Machester möchte in Paris zur Ruhe kommen und in einen neuen Lebensabschnitt eintreten. Gaspard Coutances, erfolgreicher Theaterautor, Misanthrop und Soziopath, mag weder sich noch die Welt, kommt nach Paris, um ein neues Stück zu schreiben. Beide treffen sich ungewollt in einem Haus, das sie für ihren Aufenthalt gebucht hatten. Was beide vereint ist die gegenseitige Abneigung. Das Haus, in dem der Künstler Sean Lorenz gewohnt hat birgt eine ungeahnte Magie, die Madeline und Gaspard anfangs nicht wirklich ahnen, die sie jedoch nicht nur nicht mehr loslässt, sondern immer mehr in ihren Bann zieht. Sie suchen nach den drei verbliebenen Gemälden von Lorenz. Beide recherchieren voneinander unabhängig und finden diese Bilder. Eines davon, welches nur in der Dunkelheit phosphoreszierend eine mystische Nachricht offenbart, schickt Madeline und Gaspard auf eine schicksalhafte Reise nach New York. Musso setzt den Leser unzählige Erzählpuzzles vor. Nichts ist wie es scheint. Die losen Fäden werden am Ende - nach atemlosen und spannendem Lesen - verknüpft. Das Herz des gefühlsempfänglichen Lesers erwärmt sich. Madeline und Gaspard erleben eine ungeahnte schicksalhafte Transformation ihrer Persönlichkeit, die sie nie für möglich gehalten hätten, finden zu ihrem wahren ICH und ihrer insgeheim gesuchten Bestimmung.
    Eines der schönsten Bücher je gelesen.
    Bestseller par ex­cel­lence
    Weiterlesen

Rezensionen zum Hörbuch

  • Rezension zu Das Atelier in Paris

    Seit der berühmte Maler Sean Lorenz verstorben ist, wird sein Atelier in Paris vermietet. Durch einen Fehler haben sich die Polizistin Madeline und der Schriftsteller Gaspard zeitgleich dort eingemietet. Natürlich kommen die beiden zunächst überhaupt nicht miteinander aus. Als sie jedoch erfahren, dass die letzten drei Kunstwerke des Malers verschwunden sind, tun sie sich zusammen und ermitteln zwischen Paris und New York.
    Der französische Autor Musso hat mich bereits des Öfteren mit seinen Romanen überrascht und meistens gut unterhalten. Daher greife ich immer wieder gerne zu seinen neuen Werken. Mit „Das Atelier in Paris“ hatte ich jedoch zunä3869523794chst große Startschwierigkeiten. Mir fiel es schwer beim Hören in die Story hineinzufinden und die zahlreichen Personen auseinander zu halten, so dass ich die komplette erste CD über mehr oder weniger geschwommen bin. Danach wurde es etwas klarer für mich und ich konnte der Handlung besser folgen.
    Die Geschichte ist recht interessant. Es gibt auch einige Überraschungen. Jedoch fehlte mir der Bezug zu den beiden Protagonisten und die Atmosphäre blieb eher kühl. Dem Sprecher, Richard Barenberg, hört man gerne zu, aber trotzdem habe ich mich bei dieser Geschichte nicht so wohl gefühlt, wie ich es sonst oft bei Musso-Romanen tue.
    Fazit: Leider hat mir dieses Hörbuch nicht so gut gefallen, wie andere Werke des Autors. Etwas viel Kunst-Szene, etwas wenig Atmosphäre und keine Bindung zu den Protagonisten sorgen dafür, dass ich 3 Sterne dafür vergebe.
    Weiterlesen

Ausgaben von Das Atelier in Paris

Taschenbuch

Seitenzahl: 464

E-Book

Seitenzahl: 465

Hörbuch

Laufzeit: 00:07:12h

Das Atelier in Paris in anderen Sprachen

  • Deutsch: Das Atelier in Paris (Details)
  • Französisch: Un appartement à Paris (Details)

Besitzer des Buches 24

Update:

Anzeige