Wolfram Fleischhauer - Bücher & Infos

Neue Bücher von Wolfram Fleischhauer in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Wolfram Fleischhauer Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Wolfram Fleischhauer

Rezensionen zu den Büchern von Wolfram Fleischhauer

  • Rezension zu Die dritte Frau

    • Aylin
    Von Wolfram Fleischhauer hatte ich bisher bereits ein Buch gelesen, von dem ich richtig begeistert war. Als ich nun von seiner neuesten Veröffentlichung hörte, die noch dazu eine Fortsetzung eines seiner früheren Bücher darstellt, hab ich zunächst zum Vorgänger „Die Purpurlinie“ gegriffen.
    Muss man „Die Purpurlinie“ zuvor gelesen haben?
    Ich muss ganz klar sagen, im Nachhinein bin ich sehr froh dies getan zu haben. Geschichtlich bin ich nicht gerade bewandert und bereits bei der „Purpurlinie“,…
  • Rezension zu Torso

    • Buchdoktor
    Fazit:
    Zollangers Team ermittelt im Wettlauf mit Zietens Privatschnüffler an der Schnittstelle zwischen betrügerischen Finanzgeschäften, der Rolle Erics und dem auffälligen Verhalten Zollangers während der Ermittlungen. Berlin, die Frontstadt der Vetternwirtschaft, das Milliardengrab westlicher Transferleistungen, dient Fleischhauers circa im Jahr 2002 spielenden Roman als Kulisse. Versatzstücke wie die Leichenteile, der nur nachlässig recherchierte angebliche Selbstmord Erics und auch…
  • Rezension zu Das Meer

    • buchregal
    Teresa Carvalho fährt als Fischerei-Beobachterin auf einem Fischfangschiff mit, um zu überwachen, ob die EU-Richtlinien eingehalten werden. Doch dann erhält ihre Behörde die Nachricht, dass sie auf hoher See spurlos verschwunden ist. Ihr Ausbilder und Geliebter John Render von der GD-Mare in Brüssel ist erschüttert, aber er macht sich keine Hoffnungen, dass er sie jemals wiedersieht.
    Allessandro di Melo, ein Schweizer Lobbyist, wird von dem Geschäftsmann Ignatio Buznal aufgefordert, seiner…
  • Rezension zu Schweigend steht der Wald

    • €nigma
    Nachdem ich mit "Das Buch, in dem die Welt verschwand" gar nicht zurechtkam, bin ich durch "Schweigend steht der Wald", einen bodenständigen Krimi ohne Philosophiererei und mit Geschichtsbezug mit Wolfram Fleischhauer versöhnt.
    Mir hat dieser Roman gut gefallen, besonders der zweite Teil, in dem die Krimi-Elemente die Oberhand gewinnen. Auch der erste - eher als "Erzählung" einzuordnende -Teil ist interessant und zeugt von der Fachkenntnis des Autors. Für mich waren es allerdings teilweise zu…

Themenlisten mit Wolfram Fleischhauer Büchern

Anzeige