© Privat

Wolfgang Schwerdt - Bücher & Infos

Über Wolfgang Schwerdt

1951 im damaligen amerikanischen Sektor Berlins geboren, hatte er sich schon früh zu einer veritablen Leseratte entwickelt. Und während seine vorpubertären Altersgenossen von Berufen wie Lokomotivführer oder Pilot träumten, stand für Schwerdt bereits fest: "Ich werde schreiben". Nach dem Studium der Ingenieurswissenschaften und der Betriebswirtschaft gesellte er sich ab 1982 tatsächlich zur schreibenden Zunft. Zunächst als Wirtschaftsjournalist, später als Fachjournalist für Themen der Schifffahrts- und Kulturgeschichte und schließlich nach dem Umzug nach Nordhessen seit 2002 auch als Buchautor.

Hobbys
Allerlei Kreatives
Website
Website
Facebook
Facebook
Twitter
Twitter

Inhaltsverzeichnis

Neue Bücher von Wolfgang Schwerdt

  1. Rotbarts wilde Verwandt...

  2. Schiffskater Pixie, Mit...

    Im Oktober 2018 erschien das Buch Schiffskater Pixie, Mit James Cook um die Welt: Di....
  3. Rotbartsaga: Schiffbruc...

    Im März 2018 erschien das Buch Rotbartsaga: Schiffbruch vor Sumatra.
  4. Rotbartsaga: Das Vermäc...

    Im Dezember 2017 erschien das Buch Rotbartsaga: Das Vermächtnis des Kapitäns Carl Car....

Liste der Wolfgang Schwerdt Bücher

 
  1. (Ø)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


  2. (Ø)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


  3. (Ø)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


  4. (Ø)

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


Rotbart-Saga Bücher 2 Bücher

  1. Das Vermächtnis des Kapitäns Carl Carlszoon
  2. Schiffbruch vor Sumatra
  3. Komplette Rotbart-Saga Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Wolfgang Schwerdt

  • Zerrissen - Thriller (Rezension)
  • Halloween im Werraland
  • Die Schwarzbaerflotte: wahre Geschichten über seef...
  • Forscher, Katzen und Kanonen: Über Leben und Arbei...
  • Seefahrt Aspekte: von der Frühzeit bis zum 19: Jah...
  • Vampire, Wiedergänger und Untote: Auf der Spur der...
  • Kulturgeschichtliche Aspekte zur Schifffahrt des 1...
  • Zu den Büchern

Themenlisten mit Wolfgang Schwerdt Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Wolfgang Schwerdt

  1. Charlotte durchlebt eine schlimme Zeit: Ihr Sohn wurde entführt…

    Rezension von Kyra Cade zu "Zerrissen - Thriller"
    Charlotte durchlebt eine schlimme Zeit: Ihr Sohn wurde entführt und sie fühlt sich schuldig. Die Polizei tappt im Dunkeln, die Ehe geht in die Brüche und Charlotte verfällt dem Alkohol. Durch einen Zufall will sie ihren ehemaligen Liebhaber als Täter ausgemacht haben und greift ihn an. Nach dieser Tat macht sie auf richterlichen Beschluss hin einen Entzug und lernt so Isabella kennen, eine ehemalige Polizisten. Isabella gibt sich die Schuld am Tod eines entführten Kindes, woraufhin sie den…

Beantwortete Fragen

  1. Wer schreibt hier?

    Wolfgang Schwerdt 06.11.2019

    Ein Journalist, Blogger, Leseratterich, Tierfreund und Shiplover. Klar, das war ich nicht von Geburt an. Aber so lange ich denken kann, liebe ich Tiere, mag ich Schiffe und die See und habe ich Bücher "verschlungen", die irgendetwas mit Seefahrt, Abenteuer und vergangenen Zeiten zu tun hatten. Und spätestens im Alter von 14 Jahren begann ich zu schreiben und mir war klar, ich würde Journalist werden (was immer ich mir damals auch darunter vorgestellt haben mag).
  2. Woher stammt Deine Begeisterung für vergangene Zeiten?

    Wolfgang Schwerdt 06.11.2019

    Natürlich lässt sich diese Frage nicht einfach beantworten, wer weiß schon, warum sich bei dem einen bestimmte Leidenschaften entwickeln und bei dem anderen nicht. Da ich mich aber noch sehr genau an bestimmte Bücher meiner Kindheit und Jugendzeit erinnere, vermute ich, dass es eben die Lektüre beispielsweise der "Schönsten Sagen des klassischen Altertums", die 17 Brockhausbände aus dem Jahr 1898 (ja, die habe ich tatsächlich mit Hingabe durchstöbert) oder "Kapitän Bontekoes Schiffsjungen" war, die mich mit lebenslangen Folgen in ihren Bann gezogen hatten.
  3. Wohin entführt uns Dein Buch?

    Wolfgang Schwerdt 06.11.2019

    Tatsächlich sind es nahezu 20 Bücher, die im Laufe der Zeit meiner digitalen Feder entsprungen sind. Inzwischen aber habe ich mit meinen historischen Schiffskatzenromanen das Thema gefunden, dass all meine Interessen und Leidenschaften in sich vereint. Mit "Schiffskater Pixie, mit James Cook um die Welt" entführe ich -zusammen mit meinem Freund, dem genialen Schiffskatzenmaler und Buchillustrator Jonathan Petry- unsere Leser an Bord der HMB Endeavour in die Weiten der Südsee. Es ist die erste Reise Cooks, von 1768 bis 1771, die Schiffskater Pixie miterlebt und deren Abenteuer er aus Katzensicht in seinem Tagebuch dokumentiert hat. Auch Schiffskater Rotbart, von dem bereits die ersten beiden Bände "Das Vermächtnis des Kapitäns Carl Carlszoon" und "Schiffbruch vor Sumatra" erschienen sind, hat - allerdings rund 100 Jahre vorher im Dienste der Holländischen Ostindienkompagnie - die Welt umsegelt und entdeckt. Es ist das faszinierende (und übrigens sorgfältig recherchierte) Zeitalter der Entdeckungen und Forschungsreisen, die der Leser gewissermaßen hautnah miterleben darf.
  4. Gibst Du uns ein paar Einblicke in Deine Recherche?

    Wolfgang Schwerdt 06.11.2019

    Die Recherche für diese Art von Romanen ist sehr vielschichtig und aufwändig. Am einfachsten ist es noch, sich die zeitgenössischen Logbücher und Reiseberichte der mehr oder weniger berühmten bzw. bekannten Seefahrer und Naturforscher zu beschaffen und Eintrag für Eintrag durchzuarbeiten. Auch zu den historischen Ereignissen und Hintergründen gibt es eine Menge Literatur und auch im Internet finden sich hervorragende Quellen, die auf ihre Glaubwürdig- und Zuverlässigkeit zu überprüfen allerdings eine gewisse fachliche Grundkompetenz voraussetzt. Hier kommt mir meine immer noch rege Lesetätigkeit zugute, die ich im Rahmen von Rezensionen auf meinen Literatur- und Geschichtsblogs absolviere. Deutlich schwieriger war es, historische Hintergründe und Informationen über den Einsatz und das Leben von Schiffskatzen zu recherchieren, denn in den obengenannten Logbüchern und Reiseberichten finden sich nur ganz wenig Hinweise darauf. Gut zwei Jahre habe ich mit den diesbezüglichen (meist online) Vorabrecherchen in Archiven von maritimen Museen und Bibliotheken verbracht. Und dann eine der größten Herausforderungen: Die halbwegs authentische Rekonstruktion der damaligen Welt. Städte, Landschaften, Tierwelt, alles war damals anders als heute. Und wieder muss ein Tauchgang in die zeitgenössische Literatur, in Archive der Handelskompagnien, Admiralitäten etc. unternommen werden. Und die Recherchen gehen auch während des Schreibens immer weiter.
  5. Wann wird Dir der Stoff ausgehen?

    Wolfgang Schwerdt 06.11.2019

    Sicherlich niemals. Immerhin haben die bisherigen Recherchen so viel spannendes Material zu Tage gefördert, dass die mir verbleibende Lebenszeit sicher nicht ausreichen wird, das auch nur ansatzweise zu verarbeiten. Immerhin sind drei weitere Bände der Abenteuer des Schiffskaters Pixie erforderlich, um das gesamte Tagebuch des samtpfotigen Crewmitglieds zu veröffentlichen. Der legendäre Rotbart hat noch weitere vier Reisen vor sich - jede in einem eigenen Band - bevor er sein Schiffskaterleben im nordamerikanischen Ort Mystic beendet. Und dann sind da noch die nicht minder wichtigen und spannenden "Nebenergebnisse", wie das noch zu schreibende Sachbuch über das menschengemachte Artensterben. Immerhin ist Rotbart auf seinen Landausflügen in der zweiten Hälfte des 17 Jahrhunderts auf wilde Artgenossen und Tiere gestoßen, die heute entweder bereits ausgestorben sind oder extrem vom Aussterben bedroht sind.
Update: | Alle Angaben zu den Büchern von Wolfgang Schwerdt ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Fehler vorbehalten.