Wilhelm Kuehs - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Biografie
  • * 1972 (52)
  • Wolfsberg

Neue Bücher von Wilhelm Kuehs in chronologischer Reihenfolge

Wilhelm Kuehs Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Wilhelm Kuehs in der richtigen Reihenfolge

Journalist Ernesto Valenti Buchserie (6 Bände)

  1. Der letzte Rock hat keine Taschen (Rezension)
  2. Wer zuletzt lacht (Rezension)
  3. Mein letzter Wille geschehe (Rezension)
  4. Ortstafelmord (Rezension)
  5. Die Bienenkönigin (Rezension)
  6. Privileg

Rezensionen zu den Büchern von Wilhelm Kuehs

  • Rezension zu Die Bienenkönigin

    • Bellis-Perennis
    Wilhelm Kuehs lässt in diesem 5. Fall wieder Ernesto Valenti ermitteln. Zunächst soll er über den Tod der bekannten Imkerin Melitta Schober berichten. Doch bei näherer Betrachtung kommen ihm Zweifel an dem kolportierten Unfall.
    Melitta Schober ist allen Anschein nach von einer Biene in den Rachen gestochen worden und an der Schwellung erstickt. Der alte Schober schwört, dass seine Tochter niemals ohne Schutzanzug zu den Bienenvölkern gegangen ist und will polizeiliche Ermittlungen. Major…
  • Rezension zu Dianas Liste

    • Bellis-Perennis
    Ein emotional sehr aufwühlendes Buch über eine Frau, die tausenden Kindern im Jugoslawien des Zweiten Weltkriegs das Leben gerettet hat. Dieses Buch berichtet über die Gräuel an der serbischen und jüdischen Bevölkerung Jugoslawiens während des Zweiten Weltkriegs, die die kroatischen Ustascha mit Billigung und Wissen des deutschen Nazi-Regimes verübt haben.
    Es erzählt aber auch die Geschichte der Diana Budisavljevic, die in den Jahren 1941—1944 tausende Kinder aus den KZ gerettet hat.
    Wer ist sie…
  • Rezension zu Ortstafelmord

    • Bellis-Perennis
    Warum musste Siggi Achatz sterben?
    Als Siggi Achatz von einer Betriebsfeier nicht nach Hause kommt, schlägt seine Frau Alarm, ist doch der Siggi die Zuverlässigkeit in Person. Doch dort nimmt man sie nicht ernst.
    Wenig später findet man seine Leiche im Sablatnigmoor: Mit einer zweisprachigen Ortstafel erschlagen. Sofort wird der ewig köchelnde Konflikt hochgespielt und der Mord an Siggi politisch ausgeschlachtet. Journalist Ernesto Valenti zweifelt an der kolportierten Meinung und beginnt zu…
  • Rezension zu Wer zuletzt lacht

    • Bellis-Perennis
    Ein hintergründiger Krimi, der Seilschaften in der Politik schonungslos offen legt - Lei Lei - Narren unter sich! Journalist Ernesto Valentis zweiter Fall. Inhalt:
    Schauplatz des Verbrechens ist die Villacher Faschingssitzung. Während die Narren ihr pseudolustiges Spiel treiben, sinkt der Villacher Bürgermeister Alois Guggenbichler tot in seinen Heringssalat. Ein gefundenes Fressen für die Journaille!
    Wer hat ein Motiv? Wer hat die Gelegenheit? Wer ist der Täter?
    Bei seinen Recherchen sowohl im…