Wilhelm Genazino - Bücher in Reihenfolge

Neue Bücher von Wilhelm Genazino in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 01/2018: Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze (Details)
  • Neuheiten 07/2016: Außer uns spricht niemand über uns (Details)
  • Neuheiten 07/2014: Bei Regen im Saal (Details)
  • Neuheiten 01/2013: Tarzan am Main: Spaziergänge in der Mitte Deutschl... (Details)
  • Neuheiten 07/2012: Idyllen in der Halbnatur (Details)

Anzeige

Wilhelm Genazino Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Wilhelm Genazino in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Wilhelm Genazino

  • Die Liebesblödigkeit (Rezension)
  • Mittelmäßiges Heimweh (Rezension)
  • Das Licht brennt ein Loch in den Tag (Rezension)
  • Der Fleck, die Jacke, die Zimmer, der Schmerz
  • Fremde Kämpfe
  • Die Obdachlosigkeit der Fische
  • Die Kassiererinnen
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Wilhelm Genazino

  1. Original :Deutsch, in dieser verlinkten Zusammenstellung 2012,…

    Rezension von tom leo zu "Aus der Ferne · Auf der Kippe: Bilder un..."
    Original :Deutsch, in dieser verlinkten Zusammenstellung 2012, als Einzelausgaben für denersten Teil 1993, und für den zweiten Teil 2000 INHALT : BeiStreifzügen über Flohmärkte und durch Trödelläden fand WilhelmGenazino Fotos und Postkarten, die aus den unterschiedlichstenGründen sein Interesse weckten. Sie regten ihn zu eigenenReflexionen an. Entstanden sind scharfsinnige, bisweilen verblüffendeLegenden zu nur scheinbar wertlosen Aufnahmen. Das Strandgut der Zeitwird bei Genazino zur Kunst.…
  2. Ein Mittfünfziger stellt fest, dass das Alter über ihn kommt.…

    Rezension von Xirxe zu "Die Liebesblödigkeit"
    Ein Mittfünfziger stellt fest, dass das Alter über ihn kommt. Als hauptberuflicher Apokalyptiker daran gewöhnt, sich das Unheil der Welt auszumalen, fällt es ihm nicht weiter schwer, auch das eigene vor Augen zu sehen. Zwei Frauen liebt er und wird von ihnen geliebt, ohne dass sie voneinander wissen. Doch er muss sich für eine der Beiden entscheiden, denn er ist sich sicher, dass es ihm mit zunehmenden Jahren unmöglich sein wird, diese Dreierbeziehung aufrechtzuerhalten. So versucht er sich zu…
  3. Klappentext: Mit einem ironischen Blick auf die sechziger Jahre…

    Rezension von Katis-Buecherwelt zu "Eine Frau"
    Klappentext: Mit einem ironischen Blick auf die sechziger Jahre beschreibt Genazino den Weg eines jungen Mannes: Ein Träumer, der immer an dasselbe denkt: ans Lesen und Schreiben. Und daran, endlich erwachsen zu werden und die drei Dinge zu haben, die es dazu braucht: eine Frau, eine Wohnung und einen eigenen, selbst geschriebenen Roman. Vorerst führt er jedoch ein Doppelleben zwischen Lokalblatt und Lieferscheinen...(Textquelle: amazon.de) Zum Buch: Das Cover ist in schwarz-weiß gehalten und…
  4. Gerhard Warlich, promovierter Philosoph, gelangte über einen…

    Rezension von Xirxe zu "Das Glück in glücksfernen Zeiten"
    Gerhard Warlich, promovierter Philosoph, gelangte über einen Aushilfsjob in einer Wäscherei auf die Stelle des Geschäftsführers, die er nun schon seit 15 Jahren zur Zufriedenheit des Eigentümers ausfüllt. Doch er selbst ist alles andere als zufrieden. Er fühlt sein Leben an sich vorbeiplätschern, ereignislos, ein Tag wie der andere und meint, dieses Problem auch bei den meisten anderen Menschen zu erkennen. In seinem Innern erhofft er sich noch immer eine Stellung, die seines Studiums…

Anzeige