Volker Ullrich - Bücher in Reihenfolge

Neue Bücher von Volker Ullrich in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 09/2022: Deutschland 1923. Das Jahr am Abgrund (Details)
  • Neuheiten 01/2022: Reise durch Ruinen: Reportagen aus Deutschland und... (Details)
  • Neuheiten 02/2020: Acht Tage im Mai: Die letzte Woche des Dritten Rei... (Details)
  • Neuheiten 10/2018: Adolf Hitler (Details)
  • Neuheiten 10/2013: Adolf Hitler: Die Jahre des Aufstiegs 1889 (Details)

Volker Ullrich Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Volker Ullrich in der richtigen Reihenfolge

Adolf Hitler. Biographie Buchserie (2 Bände)

  1. Adolf Hitler: Die Jahre des Aufstiegs 1889 - 1939 (Rezension)
  2. Adolf Hitler: Die Jahre des Untergangs 1939-1945

Weitere Bücher von Volker Ullrich

  • Napoleon
  • Die nervöse Großmacht
  • Otto von Bismarck
  • DIE ZEIT Der Fischer Weltalmanach aktuell USA
  • Die ZEIT: Zeitalter der Revolutionen
  • DIE ZEIT Der Fischer Weltalmanach aktuell Russland...
  • Ferne und Nähe: Aus meinem Journalistenleben: Repo...
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Volker Ullrich

  • Fast einhundert Jahre ist es her, als im Jahre 1923 die erste Demokratie auf deutschem Boden bereits nach fünf Jahren zu scheitern drohte. Ein Jahr der Krisen, aber auch ein Jahr das bewies, wie stabil auch junge Demokratien sein können. Fest steht: das Krisenjahr 1923 nimmt in der deutschen Geschichte einen ganz besonderen Platz ein.
    Der Historiker und Journalist Volker Ullrich nimmt dies besondere Jahr in seinem jüngst im C.H. Beck-Verlag erschienenem Buch genauer unter die Lupe. Dabei…
  • Hitler. Ein Name der wohl niemanden kalt lässt. Trotzdem: Die Person Hitler “zu verstehen” hat mich bisher nicht sonderlich interessiert, sicherlich auch, weil man sich in diesem Zuge mit vielen unbequemen Tatsachen der deutschen Geschichte auseinandersetzen muss, die ein unendlicher Quell von Fragen ist, die mit “Wie…?” und “Könnte…?” anfangen. Nun war es aber Zeit und ich habe genau das richtige Buch dafür gefunden.
    Volker Ullrich geht in seiner 1088 Seiten (!) starken Biographie der Frage…
  • 8. Mai 1945 - Der Zweite Weltkrieg endet mit der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht, zunächst in Reims, tags darauf in Berlin. Das sogenannte "Tausendjährige Reich" währte gerade einmal 12 Jahre. Harte Realität für die überlebenden Deutschen, ein Triumph für die alliierten Siegermächte - aber auch ein Grund zum Feiern? Deutschland und große Teile Europas liegen in Schutt und Asche, Zeichen eines erbarmungslosen, menschenverachtenden Krieges, in dessen Folge…