Volker Ullrich - Bücher & Infos

Neue Bücher von Volker Ullrich in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 02/2020: Acht Tage im Mai: Die letzte Woche des Dritten Rei... (Rezension)
  • Neuheiten 10/2018: Adolf Hitler (Details)
  • Neuheiten 10/2013: Adolf Hitler: Die Jahre des Aufstiegs 1889 (Rezension)
  • Neuheiten 12/2009: In Pantoffeln durch den Terror (Rezension)
  • Neuheiten 08/2009: Die Revolution von 1918/19 (Rezension)

Anzeige

Volker Ullrich Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Volker Ullrich

  • Napoleon
  • Otto von Bismarck
  • DIE ZEIT Der Fischer Weltalmanach aktuell USA
  • Die ZEIT: Zeitalter der Revolutionen
  • DIE ZEIT Der Fischer Weltalmanach aktuell Russland...
  • Ferne und Nähe: Aus meinem Journalistenleben: Repo...
  • Fischer Kompakt: Deutsches Kaiserreich
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Volker Ullrich

  1. Hitler. Ein Name der wohl niemanden kalt lässt. Trotzdem: Die…

    Rezension von lpentzek zu "Adolf Hitler. Die Jahre des Aufstiegs 18..."
    Hitler. Ein Name der wohl niemanden kalt lässt. Trotzdem: Die Person Hitler “zu verstehen” hat mich bisher nicht sonderlich interessiert, sicherlich auch, weil man sich in diesem Zuge mit vielen unbequemen Tatsachen der deutschen Geschichte auseinandersetzen muss, die ein unendlicher Quell von Fragen ist, die mit “Wie…?” und “Könnte…?” anfangen. Nun war es aber Zeit und ich habe genau das richtige Buch dafür gefunden. Volker Ullrich geht in seiner 1088 Seiten (!) starken Biographie der Frage…
  2. 8. Mai 1945 - Der Zweite Weltkrieg endet mit der bedingungslosen…

    Rezension von Dietmar58 zu "Acht Tage im Mai: Die letzte Woche des D..."
    8. Mai 1945 - Der Zweite Weltkrieg endet mit der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht, zunächst in Reims, tags darauf in Berlin. Das sogenannte "Tausendjährige Reich" währte gerade einmal 12 Jahre. Harte Realität für die überlebenden Deutschen, ein Triumph für die alliierten Siegermächte - aber auch ein Grund zum Feiern? Deutschland und große Teile Europas liegen in Schutt und Asche, Zeichen eines erbarmungslosen, menschenverachtenden Krieges, in dessen Folge Zig-Millionen…
  3. Volker Ullrich: Die Revolution von 1918 / 19; Verlag C. H. Beck…

    Rezension von Andreas Rüdig zu "Die Revolution von 1918/19"
    Volker Ullrich: Die Revolution von 1918 / 19; Verlag C. H. Beck München 2009; 128 Seiten; ISBN: 978-3-406-56254-9 Am Beginn des revolutionären Geschehens stand der Matrosenaufstand in Kiel. In seinem Fortgang führte er am 9. November 1918 in Berlin zur Abdankung des deutschen Kaisers als Staatsoberhaupt. Erst mit dem Versailler Vertrag und der Verabschiedung der Weimarer Reichsverfassung kehrte im besiegten Deutschland wieder vorübergehend Ruhe in - und zwar im August 1919. Ullrich ist…
  4. Hier der Text bei Amazon * Kurzbeschreibung Ein einmaliges…

    Rezension von Hans im Schnok zu "In Pantoffeln durch den Terror"
    Hier der Text bei Amazon * Kurzbeschreibung Ein einmaliges privates Zeugnis aus den Pariser Revolutionsjahren Es ist kaum zu begreifen, dass dieses einzigartige Dokument bislang noch nicht ins Deutsche übertragen wurde: das Revolutionstagebuch des Bürgers Célestin Guittard, der seinem Namen gern ein vornehmes "de Floreban" anhängte. Er war 66 Jahre alt, als er mit seinen Aufzeichnungen über den Alltag in jenen Jahren des Aufbruchs und des Terrors begann. Der wohlgelaunte Witwer im besten…

Anzeige