Uta Seeburg - Bücher in Reihenfolge

Neue Bücher von Uta Seeburg in chronologischer Reihenfolge

Uta Seeburg Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Uta Seeburg in der richtigen Reihenfolge

Major Wilhelm Freiherr von Gryszinski Buchserie (4 Bände)

  1. Der falsche Preuße (Rezension)
  2. Das wahre Motiv (Rezension)
  3. Der treue Spion (Rezension)
  4. Der echte Krampus

Rezensionen zu den Büchern von Uta Seeburg

  • Rezension zu Der treue Spion

    • Buchbesprechung
    REZENSION – Mit dem Roman „Der treue Spion“, erschienen im April beim Verlag Harper Collins, hat die promovierte Literaturwissenschaftlerin Uta Seeburg (42) ihre in den 1890er Jahren spielende Krimi-Reihe um den als Sonderermittler an die Königlich Bayerische Polizeidirektion nach München ausgeliehenen preußischen Reserveoffizier Wilhelm Freiherr von Gryszinski nun fortgesetzt. Nach „Der falsche Preuße“ (2020) mit dem ersten Mordfall des im neuen Verfahren der Spurensicherung…
  • Rezension zu Das wahre Motiv

    • SimoneF
    "Das wahre Motiv" von Uta Seeberg ist der zweite Band um Major Gryszinski, den königlich-bayerischer Sonderermittler der Münchner Kriminalpolizei. Er spielt zur Faschingszeit im Jahr 1895 und beginnt mit dem bizarren Mord an einem jungen Mann, der nebenbei in Malerateliers Modell gestanden hatte. Die Ermittlungen führen Gryszinski in die schillernde Künstlerwelt Schwabings und auf ausschweifende Faschingsfestivitäten. Noch während er auf der Suche nach einer heißen Spur ist, geschieht…
  • Rezension zu Der falsche Preuße

    • BuecherwurmNZ
    Anfänge der Kriminalistik im historischen Bayern
    Kopfkino hatte ich ab dem ersten Satz. Was nicht nur an dem sehr lebendigen und anschaulichen Schreibstil, der gefüllt ist mit besonders tollen Vergleichen, liegt, sondern auch am Hörbuchsprecher. Auch wenn ich viel lieber lese als höre und nur ab und zu mal zu einem Hörbuch greife, hätte mir dieses Buch selbst gelesen wohl nicht so gut gefallen wie vorgelesen von Devid Striesow. Er nutzt verschiedene Stimmen für die Figuren, wodurch ich sie…