Tommie Goerz - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Roman/Erzählung
  • * 1954 (70)

Neue Bücher von Tommie Goerz in chronologischer Reihenfolge

Tommie Goerz Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Bücherserien von Tommie Goerz in der richtigen Reihenfolge

Kommissar Friedo Behütuns Buchserie (10 Bände)

  1. Schafkopf
  2. Dunkles
  3. Leergut
  4. Auszeit (Rezension)
  5. Einkehr
  6. Schlachttag
  7. Nachtfahrt
  8. Stammtisch
  9. Sandmann
  10. Alle Teile der Reihe anzeigen

Weitere Bücher von Tommie Goerz

  • Tatort Franken 3
  • Tatort Franken No: 2
  • Kältestarre
  • Meier
  • Zwetschgermännlamorde
  • Tatort Franken 6
  • Tatort Franken 5
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Tommie Goerz

  • Rezension zu Im Tal

    • SimoneF
    Toni Rosser wächst Anfang des 20. Jahrhunderts allein mit seinem Vater auf einem Einödhof in einem abgelegenen Bergtal in der Fränkischen Schweiz auf. Sein Vater ist unberechenbar und wird von allen gemieden, er trinkt und hat für seinen Sohn nur Verachtung und Schläge übrig. Toni hat Angst vor ihm, er stottert, ist einsam und unsicher in Gegenwart anderer.
    Die Erzählung beginnt mit dem Tod Toni Rossers 1968 und schildert aus auktorialer Perspektive Tonis Lebensgeschichte. Der Schreibstil ist…
  • Rezension zu Frenzel

    • LACK OF LIES
    Tommie Goerz - Frenzel
    (ars vivendi Verlag)
    - stilistisch außergewöhnlicher Kriminalroman mit authentischem Protagonisten -
    Der 49-jährige ex-Knasti Frenzel hat Probleme. Probleme mit der Polizei, mit der halbherzigen Jobsuche, mit Autoritäten, ja mit seinem kompletten Umfeld. Er ist ein gebranntes Kind mit langem Vorstrafenregister und keinerlei Vertrauen in die Staatsmacht. Letzteres wurde bereits in frühester Kindheit und im Teenageralter nachhaltig zerstört. Und jetzt wollen ausgerechnet…
  • Rezension zu Auszeit

    • dreamworx
    Das neue Buch von Thommie Goerz mit dem Titel „Auszeit“ ist der 4. Fall von Kommissar Behütuns, für mich war es allerdings das erste Buch des Autors, somit war ich völlig unbefangen und konnte keine Vergleiche anstellen.
    Der fränkische Kommissar Friedemann (Friedo) Behütuns wird aufgrund eines Zeitungsartikels, in dem Aussagen von ihm zitiert werden, von seinem Chef in den Zwangsurlaub geschickt. Er bekommt 6 Wochen „Auszeit“. Am Anfang hat Behütuns Schwierigkeiten damit, ist er doch ein…