Tom Finnek - Bücher in Reihenfolge

Genre(s)
Krimi/Thriller, Historisch
  • * 26.12.1965 (56)
  • Alstätte

Neue Bücher von Tom Finnek in chronologischer Reihenfolge

Anzeige

Tom Finnek Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Bücherserien von Tom Finnek in der richtigen Reihenfolge

Weitere Bücher von Tom Finnek

  • Unter der Asche / Gegen alle Zeit
  • Unter der Asche: Unter der Asche
  • Zu den Büchern

Themenlisten mit Tom Finnek Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Tom Finnek

  1. Kurzbeschreibung (Quelle: Verlagsseite…

    Rezension von €nigma zu "Finsterbusch"
    Kurzbeschreibung (Quelle: Verlagsseite [URL:https://www.luebbe.de/be/buecher/krimis/finsterbusch/id_8687682]) Der junge Oliver Herzog soll Selbstmord begangen haben, nachdem er seine Freundin Anna vom Dach einer alten Ziegelei gestoßen hat. Doch Olivers Mutter hat Zweifel an der Geschichte und bittet den pensionierten Kriminalrat Heinrich Tenbrink um Hilfe, der bei seinen Ermittlungen einen Jahre zurückliegenden mysteriösen Todesfall aufdeckt. Auch Oberkommissar Maik Bertram beginnt in dem Fall…
  2. Kurzbeschreibung (Quelle: Verlagsseite…

    Rezension von €nigma zu "Totensang"
    Kurzbeschreibung (Quelle: Verlagsseite [URL:https://www.luebbe.de/be/buecher/krimis/totensang/id_8687015]) Seit einer Woche sitzt Henner Holtkamp im Gefängnis. Der Autor von blutigen Thrillern soll eine rumänische Prostituierte ermordet haben. Im Haus des Schriftstellers wurden Blutspuren des Opfers gefunden – an den Wänden, im Flur, an einem Küchenmesser. Der Fall scheint damit eigentlich gelöst. Eigentlich – denn von der Leiche fehlt jede Spur ... Aber nicht nur dieser verzwickte Fall stellt…
  3. Nachdem ich die Vorgängerbände „Galgenhügel“, „Totenbauer“ und…

    Rezension von buchregal zu "Rauchland"
    Nachdem ich die Vorgängerbände „Galgenhügel“, „Totenbauer“ und „Schuldacker“ gelesen habe, musste ich natürlich wissen, wie es mit Heinrich Tenbrink und Maik Bertram weitergeht. Heinrich ist inzwischen pensioniert und fühlt sich so ganz wohl. Doch dann ist der Schaddebuer Friedhelm Harking im Rauchland gestorben. Man hat ihm den Schädel eingeschlagen und Zeugen haben einen Mann gesehen, der Harking aus dem Kotten gezogen hat und weggerannt ist. Schon bald hat die Polizei Schultewolter…
  4. Gerade war Benediktwegen eines gewonnenen Fußballspiels noch…

    Rezension von buchregal zu "Schuldacker"
    Gerade war Benediktwegen eines gewonnenen Fußballspiels noch oben auf, dann rennt ihm jemand vorsFahrrad und zu allem Übel stolpert er noch über eine Leiche. Der Tote war PaulWinterpracht, der vor einer Weile einen anderen Jugendlichen totgeschlagenhatte und mit einem sehr milden Urteil davonkam, was den Lokalreporter GerdNollmann fürchterlich aufgeregt hatte. Haben es Heinrich Tenbrink und MaikBertram mit einem Fall von Selbstjustiz zu tun? Sie ermitteln in alleRichtungen und bekommen es dabei…

Anzeige