Tiziano Terzani - Bücher & Infos

Genre(s)
Biografie, Sonstiges

Neue Bücher von Tiziano Terzani in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 11/2015: Spiel mit dem Schicksal (Details)
  • Neuheiten 09/2010: Meine asiatische Reise: Fotografien und Texte aus... (Rezension)
  • Neuheiten 09/2010: Un mondo che non esiste più (Details)
  • Neuheiten 01/2010: Asien, mein Leben: Die großen Reportagen: Herausge... (Rezension)
  • Neuheiten 09/2008: Asien, mein Leben: Die großen Reportagen (Details)

Anzeige

Tiziano Terzani Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Weitere Bücher von Tiziano Terzani

  • Noch eine Rund auf dem Karussell: Vom Leben und St...
  • In Asien: Mentalität · Kultur · Politik
  • Gute Nacht, Herr Lenin: Reise durch ein zerbersten...
  • Zu den Büchern

Rezensionen zu den Büchern von Tiziano Terzani

  1. Fünf Sprachen hat er fließend gesprochen, jener außergewöhnliche…

    Rezension von Winfried Stanzick zu "Meine asiatische Reise: Fotografien und ..."
    Fünf Sprachen hat er fließend gesprochen, jener außergewöhnliche politische Journalist Tiziano Terzani, der 2004 einem Krebsleiden erlag. Über viele Jahre hat er als Korrespondent des SPIEGEL in den verschiedensten asiatischen Ländern gelebt und mit seinen Reportagen aus diesen Ländern, die mitten in eine große Zeit der Umwälzung in diesem Teil der Erde fielen, das Bild Asiens bei uns wesentlich mitgeprägt. Vielen Menschen ist er 2007 zusätzlich bekannt geworden durch sein Buch "Das Ende ist…
  2. Herausgegeben von Angela Terzani und Dieter Wild Goldmann,…

    Rezension von thraka zu "Asien, mein Leben: Die großen Reportagen..."
    Herausgegeben von Angela Terzani und Dieter Wild Goldmann, Februar 2010, 382 Seiten + 16 Seiten s/w-Fotos Klappentext: Die besten Reportagen aus der Feder des großen Journalisten Tiziano Terzani, der Jahrzehnte in Asien verbrachte und von dort für den SPIEGEL berichtete. Wunderbar anschaulich schildert er die großen Umbrüche der Politik ebenso wie die Freuden und Nöte des Alltags, das Leben der Mächtigen wie der einfachen Leute. Seine Frau Angela Terzani und sein ehemaliger Kollege Dieter Wild…
  3. Wer wünscht sich nicht, am Ende seines Lebens sagen zu können,…

    Rezension von Rita zu "Das Ende ist mein Anfang"
    Wer wünscht sich nicht, am Ende seines Lebens sagen zu können, dass er vom Ziel seiner längsten Reise zurückblicken und ohne Bedauern Abschied nehmen kann? Der Italiener Tiziano Terzani, der fast 30 Jahre lang als Auslandskorrespondent des "Spiegel" in Asien gelebt hat, verabschiedet sich von seiner Familie und der Welt, indem er seinem Sohn Folco seine persönlichen Erkenntnisse über das Leben, die Liebe und die alltäglichen kleinen Wunder erzählt. Terzanis Ziel war stets, nicht kurzfristig…

Anzeige