Thommie Bayer - Bücher & Infos

Anzeige

Neue Bücher von Thommie Bayer in chronologischer Reihenfolge

Thommie Bayer Bücher in alphabetischer Reihenfolge

Weitere Bücher von Thommie Bayer

  • Singvogel (Rezension)
  • Die gefährliche Frau
  • Der Himmel fängt über dem Boden an
  • Spatz in der Hand (Rezension)
  • Der langsame Tanz
  • Die gefährliche Frau • Der langsame Tanz: Zwei Bes...
  • Eine Überdosis Liebe
  • Einsam, zweisam, dreisam
  • Eine kurze Geschichte vom Glück (Rezension)
  • Fallers große Liebe
  • Smoke
  • Zu den Büchern
Anzeige

Rezensionen zu den Büchern von Thommie Bayer

  • Rezension zu Spatz in der Hand

    • Marie
    Klappentext:
    Eine heiße Sommernacht in einem Hotel: Hierher hat sich Sabine, eine attraktive Mittdreißigerin, nach einem Streit mit ihrem Mann zurückgezogen. Da fällt ihr Blick in ein anderes Hotelzimmer, wo sie einen Fremden entdeckt. Aus einer Laune heraus nimmt sie telefonisch zu ihm Kontakt auf, und er lässt sich auf das Geplänkel ein. Schon bald wird mehr daraus, aber noch ahnt er nicht, dass am nächsten Morgen ein überraschendes Treffen auf ihn wartet. (von der Piper-Verlagsseite…
  • Zum Autor:
    Thommie Bayer, 1953 in Esslingen geboren, studierte Malerei und war Liedermacher, bevor er 1984 begann, Stories, Gedichte und Romane zu schreiben. Neben anderen erschienen von ihm »Die gefährliche Frau«, »Singvogel«, der für den Deutschen Buchpreis nominierte Roman »Eine kurze Geschichte vom Glück« und zuletzt »Weißer Zug nach Süden«. (von der Piper-Verlagsseite kopiert)
    „Glück im Spiel, Pech in der Liebe“ – natürlich gilt dieser Satz für Robert Allmann, den Protagonisten und…
  • 1964 wünschte sich der 12-jährige Simon nichts mehr als den Tod des Vaters, doch an dessen Stelle starb die Mutter. 10 Jahre später wurde der Vater Opfer eines Doppelmordes. Das Motiv der Tat konnte zunächst nicht ermittelt werden, es kam erst nach Jahrzehnten durch einen Zufall ans Licht. Als Simon einige Zeit nach der Tat die Hütte im Wald, in der der Vater ermordet wurde, aufsuchte, lernte er die 8 Jahre ältere Sylvie, Witwe des zweiten Opfers, kennen. Sylvie wird Simons Traumfrau, die…
  • @Susannah, jetzt hast Du mich doch tatsächlich mit dem Zitat von oben ein bischen in die Bredouille gebracht. Das ist aber nicht Deine Schuld, sondern ausschließlich meine. Ich habe heute morgen per PN Mario gebeten, meinen Beitrag von gestern aus dem "Welcher Autor - nie wieder"-Thread zu löschen, da ich da verbal definitiv zu aggressiv und ausfällig geworden bin. In diesem Sinne meine Entschuldigung an die Herren Lehmann-Pape und Stanzick für meine offensive Formulierung.
    Was ich genau meine…