Thomas de Maizière - Bücher & Infos

Genre(s)
Sonstiges

Neue Bücher von Thomas de Maizière in chronologischer Reihenfolge

  • Neuheiten 09/2021: Die hohe Kunst der Politik: Die Ära Angela Merkel (Rezension)
  • Neuheiten 08/2017: Die Nürnberger Gesetze (Rezension)
  • Neuheiten 03/2013: Damit der Staat den Menschen dient: Über Macht und... (Rezension)

Anzeige

Thomas de Maizière Bücher in alphabetischer Reihenfolge

 

Rezensionen zu den Büchern von Thomas de Maizière

  1. Kurz vor den Wahlen zum 20. Deutschen Bundestag stand bereits…

    Rezension von Dietmar58 zu "Die hohe Kunst der Politik: Die Ära Ange..."
    Kurz vor den Wahlen zum 20. Deutschen Bundestag stand bereits eines fest: Deutschland bekommt einen neuen Regierungschef. Und genau daher lohnt sich ein vorzeitiger Blick auf das was war: Die achte Kanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Angela Merkel, hatte sich entschlossen, für den neu zu wählenden Bundestag nicht mehr zu kandidieren. Und das nach 16 Jahren Amtszeit! 16 Jahre an der Spitze der Tagespolitik in der viertgrößten Volkswirtschaft der Welt, in einer Zeit, die reich war an…
  2. Magnus Brechtken / Hans-Christian Jasch / Christoph Kreutzmüller…

    Rezension von Andreas Rüdig zu "Die Nürnberger Gesetze"
    Magnus Brechtken / Hans-Christian Jasch / Christoph Kreutzmüller / Niels Weise (Hrsg.): Die Nürnberger Gesetze - 80 Jahre danach Vorgeschichte, Entstehung, Auswirkungen; Wallstein Verlag Göttingen 2017 / Lizenzausgabe Bundeszentrale für politische Bildung Bonn 2017; 311 Seiten; ISBN: 978-3-7425-0118-9 Der pseudowissenschaftliche Ansatz eines biologistischen Antisemitismus reicht bis ins 19. Jahrhundert zurück. Der Nationalsozialismus entwickelte im Dritten Reich aus der Theorie die…
  3. Stefan Braun, Mitglied der Parlamentsredaktion der Süddeutschen…

    Rezension von Winfried Stanzick zu "Damit der Staat den Menschen dient: Über..."
    Stefan Braun, Mitglied der Parlamentsredaktion der Süddeutschen Zeitung in Berlin, der mit dem Bundesminister der Verteidigung dieses lange Gespräch geführt und es dann in Buchform gebracht hat, hat nach eigenen Angaben selbst die Initiative zu diesem Buchprojekt ergriffen. Nach längerer Bedenkzeit habe Thomas de Maiziere seinem Ansinnen entsprochen und sich auf die Gespräche über „Macht und Regieren“ eingelassen. Thomas de Maiziere ist nicht irgendwer, sondern im Zusammenhang mit der…

Anzeige